Bei Wohnungsbrand tote Person entdeckt
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 20:18 Uhr
Die Flammen schlagen aus der Wohnung.
Die Flammen schlagen aus der Wohnung.

Kreuzlingen - Aus noch ungeklärten Gründen kam es am Samstag in Kreuzlingen zu einem Wohnungsbrand. Bei den Löscharbeiten wurde eine tote Person entdeckt.

Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Die eineinhalb-Zimmerwohnung befindet sich in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Löwenstrasse. Ein Velofahrer stellte kurz vor 19.30 Uhr Rauch aus der Wohnung fest und schlug Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen rückte mit rund 40 Einsatzkräften aus und löschte das Feuer rasch. Wegen der starken Rauchentwicklung konnten sie nur mit Atemschutz in die Wohnung vordringen. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute in der Wohnung eine tote Person.

Ob es sich bei der toten männlichen Person um den Wohnungsmieter handelt ist noch unklar. Zur Klärung der Todesursache und Feststellung der Identität wurde der Leichnam ins Institut für Rechtsmedizin in St. Gallen überführt.

Zwei Wohnungsmieterinnen wurden durch die Feuerwehr durch das Treppenhaus ins Freie begleitet, die weiteren Bewohner konnten das Haus selbst verlassen. Eine Mieterin musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital eingewiesen werden. Sie konnte das Spital in der Zwischenzeit wieder verlassen.

Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Untersuchung eingeleitet.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger beigezogen.

(fest/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Leicht entflammbar: das Kostüm «Plüsch Cape Löwe».
Leicht entflammbar: das Kostüm «Plüsch Cape Löwe».
Schweizer Behörden warnen  Bern - Die Schweizer Behörden und ein Detailhändler warnen erneut vorbrandgefährlichen Fasnachtskostümen. Die Kostüme «Plüsch Cape Löwe» und «Frozen Anna» für Kinder seien leicht entzündbar und stelle in der Nähe von offenen Flammen eine Verbrennungsgefahr dar. 
Warnstufe drei  Tokio - Im Süden Japans ist der Vulkan Sakurajima ausgebrochen. Wie die japanische Wetterbehörde mitteilte, brach der Vulkan am ...  
25 Feuerwehrmänner im Einsatz  Am Donnerstag (04.02.2016), um 21 Uhr, ist ein Wohnmobil in der Lörenstrasse auf unbekannte Weise in Brand geraten. Der Brand verursachte Folgeschäden an einem Auto und einem Mehrfamilienhaus. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.  
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern.
Alle Tiere in Sicherheit  Am Donnerstagabend, kurz nach 19:30 Uhr, ist im Weiler Rupperswil eine Scheune ...  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Die... Unterstützung von Kriminellen, gepaart mit erheblicher Naivität, könnte ... Di, 09.02.16 16:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3722
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
An dieser Stelle stürzte der Skifahrer ab.
Unglücksfälle 64-Jähriger bei Skiunfall schwer verletzt Ein Skifahrer ist am Montagnachmittag im Skigebiet ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C 1°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -3°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen -1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern -1°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern -1°C 6°C leicht bewölkt bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 0°C 5°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten