Bei Wohnungsbrand tote Person entdeckt
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 20:18 Uhr
Die Flammen schlagen aus der Wohnung.
Die Flammen schlagen aus der Wohnung.

Kreuzlingen - Aus noch ungeklärten Gründen kam es am Samstag in Kreuzlingen zu einem Wohnungsbrand. Bei den Löscharbeiten wurde eine tote Person entdeckt.

Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Die eineinhalb-Zimmerwohnung befindet sich in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Löwenstrasse. Ein Velofahrer stellte kurz vor 19.30 Uhr Rauch aus der Wohnung fest und schlug Alarm. Die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen rückte mit rund 40 Einsatzkräften aus und löschte das Feuer rasch. Wegen der starken Rauchentwicklung konnten sie nur mit Atemschutz in die Wohnung vordringen. Bei den Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrleute in der Wohnung eine tote Person.

Ob es sich bei der toten männlichen Person um den Wohnungsmieter handelt ist noch unklar. Zur Klärung der Todesursache und Feststellung der Identität wurde der Leichnam ins Institut für Rechtsmedizin in St. Gallen überführt.

Zwei Wohnungsmieterinnen wurden durch die Feuerwehr durch das Treppenhaus ins Freie begleitet, die weiteren Bewohner konnten das Haus selbst verlassen. Eine Mieterin musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital eingewiesen werden. Sie konnte das Spital in der Zwischenzeit wieder verlassen.

Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Untersuchung eingeleitet.

Zur Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sowie ein Elektrosachverständiger beigezogen.

(fest/news.ch mit Agenturen)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Etwa ein Drittel des Komplexes stürzte ein.
66 Verletzte  Mexiko-Stadt - Bei der Explosion eines Gastanklastwagens vor einem Kinderspital in Mexiko-Stadt sind am Donnerstag mindestens zwei Menschen getötet worden. Zudem wurden 66 Menschen verletzt, 22 von ihnen schwer. 
Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle.
Historisches Wohnhaus schwer beschädigt  Solothurn - In der Solothurner Altstadt ist im Von-Roll-Haus an der Hauptgasse bei der St. Ursenkathedrale ein Brand ausgebrochen. Die ...  
Ursache unklar  Das Klubhaus der Fans des holländischen Rekordmeisters Ajax Amsterdam ist durch ein Feuer verwüstet worden.  
Ajax Amsterdam verliert durch den Brand besondere Andenken.
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1550
    Spruch 1 Cornelia Boesch hatten Sie genug davon, dass Publikum anzulügen? Ist ... gestern 19:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2734
    Es... heisst doch immer, wer hierher in die CH kommt, hat sich an Recht und ... gestern 14:50
  • Kassandra aus Frauenfeld 1153
    Gewalt ist immer ein Mangel an Verstand! Gute Gedanken setzen sich immer durch, Dummheit ... Di, 27.01.15 13:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2734
    In... der Sache um Pegida wird fast nur emotional argumentiert. Nur emotional ... Di, 27.01.15 09:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2734
    Wenn... das Königshaus Saud dereinst fallen sollte, dann fällt vermutlich die ... Fr, 23.01.15 10:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2734
    Nebenkosten "er werde seiner Ex-Freundin die Kehle durchschneiden. Falls man ihn ... Do, 22.01.15 20:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1153
    Was denken Sie, wie es mir ergeht, LinusLuchs? Mir macht dieser Brauch das gleiche ... Di, 20.01.15 18:30
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Ja, stimmt,… das muslimische Mädchen empfindet das Tragen des Kopftuchs nicht ... Di, 20.01.15 09:43
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C -3°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -5°C -2°C bewölkt, Schneefall stark bewölkt, wenig Schneefall stark bewölkt, wenig Schneefall stark bewölkt, wenig Schneefall stark bewölkt, wenig Schneefall stark bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C -0°C stark bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -1°C 2°C bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern 0°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Genf -0°C 2°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 2°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten