Bekanntgabe der diesjährigen Nobelpreisträger beginnt am Montag
publiziert: Sonntag, 2. Okt 2011 / 22:07 Uhr
Das Nobelpreis Building in Stockholm.
Das Nobelpreis Building in Stockholm.

Stockholm - Der Sturz der langjährigen Machthaber in Tunesien, Ägypten und Libyen, Protestbewegungen in zahlreichen weiteren Staaten der Region, die Hoffnung auf eine neue Ära der Demokratie im arabischen Raum - wenige Ereignisse haben die Welt in diesem Jahr so sehr in Atem gehalten wie die des arabischen Frühlings.

Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
4 Meldungen im Zusammenhang
Von Montag an werden nun die diesjährigen Träger der Nobelpreise bekannt gegeben. Und zumindest in den Kategorien Frieden und Literatur gehören Akteure des arabischen Frühlings zu den Favoriten.

241 Nominierungen liegen dem norwegische Komitee zur Vergabe des Friedensnobelpreises vor, so viele wie nie zuvor. Und glaubt man dem auf den Preis spezialisierten Historiker Asle Sveen, dürfte einer der Akteure des arabischen Frühlings jubeln, wenn der Preisträger am kommenden Freitag bekanntgegeben wird.

Friedensnobelpreis: Tunesierin und Ägypter favorisiert

So etwa die tunesische Bloggerin Lina ben Mhenni, die Internet-Chronistin des Umsturzes in ihrem Land. «Sie ist eine moderate Muslima, eine Frau, der Preis wäre ein Zeichen der Unterstützung der sozialen Netzwerke (die die Protestbewegungen vorantrieben) und des arabischen Frühlings», sagt Sveen.

Literatur: Syrischer Poet unter den Anwärtern

Der arabische Frühling könnte auch die Vergabe des Literaturnobelpreises beeinflussen. So wird der syrische Poet Adonis als heisser Kandidat gehandelt, wenn auch nicht zum ersten Mal.

«Es ist wieder Zeit für einen Poeten und für den Nahen Osten. Wer wäre da besser geeignet als Adonis?», fragt Nicklas Björkholm, Leiter von Hedengren's, einem der grössten Buchläden Stockholms.

Den Auftakt bei der Bekanntgabe der Preisträger macht am Montag der Preis für Medizin, gefolgt von Physik am Dienstag und Chemie am Mittwoch. Am 10. Oktober schliesslich wird der Preisträger in der Kategorie Wirtschaft bekanntgegeben. Und in all diesen Disziplinen dürfte der arabische Frühling keine Auswirkung auf die Wahl des Preisträgers haben.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - Den Friedensnobelpreis für die Europäische Union werden die Spitzen ... mehr lesen 5
Martin Schulz ist seit 1994 EU-Parlamentsmitglied. (Archivbild)
Tomas Tranströmer publiziert seit über 50 Jahren Gedichte.
Stockholm - Der 80-jährige schwedische Lyriker Tomas Tranströmer erhält den Literaturnobelpreis 2011. ... mehr lesen
Stockholm - Kurz vor der Entscheidung über den Literaturnobelpreis ist Bob Dylan (70) in den Favoritenkreis aufgerückt. Der ... mehr lesen
Kurz vor der Entscheidung über den Nobelpreis ist Bob Dylan in den Favoritenkreis aufgerückt.
Bruce Beutler bei einer Ehrung für seinen Vater Ernest Beutler, ebenfalls ein wichtiger Medizinforscher.
Der Nobelpreis für Medizin geht in ... mehr lesen
Ihr Spezialist für Gravuren, Pokale & Medaillen
Für Liebhaber und als exklusive Geschenkeidee: frische Pralinen der führenden Chocolatiers der Schweiz
Eine stolze Kaley Cuoco.
«Total überwältigt»  Los Angeles - US-Serienstar Kaley Cuoco aus der erfolgreiche Sitcom «The Big Bang Theory» ist mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Los Angeles unter die Grössen Hollywoods aufgestiegen. «Ich bin total überwältigt», sagte die zu Tränen gerührte 28-jährige Schauspielerin. 
Weltfussballer Cristiano Ronaldo bekommt auf seiner Geburtsinsel Madeira ein Denkmal. mehr lesen
Cristiano Ronaldo. (Archivbild)
Facebook: Ronaldo knackt 100-Millionen-Marke Cristiano Ronaldo hat mal wieder einen Rekord aufgestellt.
Cristiano Ronaldo erfreut sich grösster Beliebtheit.
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 9°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 5°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 15°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 6°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 6°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten