Eine Stadt im Ausnahmezustand
Bellinzona rüstet sich für die 153. Fasnacht Rabadan
publiziert: Dienstag, 2. Feb 2016 / 21:51 Uhr

Bellinzona - Die Tessiner Kantonshauptstadt Bellinzona steht ab Donnerstag ganz im Zeichen der Fasnacht Rabadan. Für sechs Tage wird die gesamte Innenstadt dann zu einer riesigen Feiermeile. Neben den 30'000 Besuchern werden auch Guggemusiker aus der ganzen Schweiz erwartet.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Veranstalter rechnen damit, dass sie rund 30'000 Eintrittstickets für die "Fasnachtsstadt" verkaufen werden - gutes Wetter vorausgesetzt. Im vergangenen Jahr habe heftiger Schneefall am Sonntag viele Besucher davon abgehalten, den grossen Umzug zu besuchen, sagte der Präsident der Rabadan-Gesellschaft, Bixio Caprara, am Dienstag auf Anfrage. Dies habe sich auch in der Bilanz niedergeschlagen.

Eine Stadt im Ausnahmezustand

2016 soll die sechstägige Rabadan-Sause 1,7 Millionen Franken kosten - zwei Drittel davon werden laut den Veranstaltern durch den Ticketverkauf gedeckt. Nahezu die gesamte Innenstadt steht im Zeichen der Fasnacht: Die zentralen Plätze sind geschmückt oder mit Zelten überbaut - Bushaltestellen wurden vorübergehend verlegt, und Parkbänke und Briefkästen wurden vor den feierwütigen Besuchern in Sicherheit gebracht.

Das Logo der veranstaltenden Rabadan-Gesellschaft, eine rennende Burg, ist seit Tagen an verschiedenen Ecken der Stadt zu sehen - sogar den Turm des Castelgrande, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ziert mittlerweile ein riesiges Rabadan-Banner.

Fast alle tragen Faschingsfarben

Beim Rabadan gebe es keine wirkliche Unterscheidung zwischen Publikum und Fasnachtsgruppen - es seien einfach alle verkleidet. Dies sei die Besonderheit der Bellinzoneser Fasnacht, sagte Caprara.

Neben vielen Besuchern aus der Zentralschweiz werden laut Homepage auch Gast-Guggen aus den anderen Landesteilen erwartet: So zum Beispiel die Loubeschränzer und Moosrugger aus Freiburg und die Pläfä Fleglä aus Bern.

Die Umzugswagen am Sonntag werden die Politik und Wirtschaft aufs Korn nehmen. Die Themen reichen von der Gemeindefusion in Bellinzona über ein neues Stadion für den Eishockeyclub Ambri-Piotta bis zum VW-Abgasskandal. Auch an der Abstimmung zum Gotthard-Strassentunnel geht in diesem Jahr an der Fasnacht kein Weg vorbei.

Rummel nach Sonnenuntergang

Das Wort "Rabadan" entstamme dem Mailänder Dialekt und bedeute so viel wie "Rummel", "Getöse" oder "Verwirrung", sagte eine Mitarbeiterin des Tessiner Zentrums für Dialektforschung und Ethnografie auf Anfrage.

Die Veranstalter weisen auf ihrer Homepage aber noch auf eine andere Herkunftsgeschichte hin: Zur Zeit der Kreuzzüge hätten Ritter aus dem Piemont, die Muslime bei der Fastenzeit Ramadan beobachtet: Sie entlehnten das Wort, um damit anschliessend nicht mehr das Gebet und das Fasten zu beschreiben, sondern nur noch die ausgelassene Feier nach Sonnenuntergang.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Mehr als 90'000 Fasnacht-Liebhaber und Schaulustige haben an der sechs Tage dauernden Fasnacht in Bellinzona ... mehr lesen
Eine rechtliche Prüfung ergab, dass Baselbieter Schulen trotz Religionsfreiheit einen Händedruck einfordern können. (Symbolbild)
Eine rechtliche Prüfung ergab, dass ...
Erziehungsberechtigten drohen Sanktionen  Liestal - Im Kanton Baselland dürfen Schülerinnen und Schüler nicht mehr den Handschlag aus religiösen Gründen verweigern. Tun sie dies trotzdem, drohen Sanktionen. 1
Handschlag-Dispens für Sommaruga inakzeptabel Liestal/Therwil BL - Die Praxis an einer Baselbieter Schule, muslimische ... 1
Barry im Vatikan  Bern - «Magnum», ein prächtiges Exemplar von einem Bernhardinerhund und Nachfahre des ...  
Der 70 Kilogramm schwere Hund wurde dem Papst nach der Audienz auf dem Petersplatz vorgestellt. (Archivbild)
Papst Franziskus empfängt führenden sunnitischen Imam Rom - Papst Franziskus hat am Montag erstmals den ägyptischen Grossscheich und Imam der Kairoer ...
Papst Franziskus trifft sich mit einem muslimischen Kollegen.
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1752
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3934
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 723
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 6°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 4°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten