Bellucci und Tipsarevicins ziehen ins Finale ein
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 16:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Jul 2012 / 19:25 Uhr
Thomaz Bellucci jubelt über den Finaleinzug.
Thomaz Bellucci jubelt über den Finaleinzug.

Der Brasilianer Thomaz Bellucci, der Turniersieger von 2009, steht in Gstaad wieder im Final. Er trifft auf den Serben Janko Tipsarevic.

Bellucci gewann den ersten Halbfinal gegen Grigor Dimitrov mit 7:6 (7:3), 7:6 (7:5). Die Partie wurde bei nassen Bedingungen gespielt. Zweimal wurde sie wegen Regens unterbrochen. Zuerst für einige wenige Minuten vor dem ersten Tiebreak, danach für rund eine Stunde nach dem ersten Tiebreak. In den beiden Tiebreaks erwies sich Bellucci als klar besserer Spieler: In der ersten Kurzentscheidung zog er sogleich auf 6:1 davon, in der zweiten führte er schnell einmal mit 6:2, ehe Grigor Dimitrov noch drei Matchbälle abwehren konnte, beim vierten nach einer Stunde und 56 Minuten aber keine Chance mehr hatte.

Auch Tipsarevic, der als erster Top-10-Spieler seit Roger Federer vor acht Jahren im Final steht, sah sich im Halbfinal einigem Widerstand gegenübergestellt. Schliesslich gewann er gegen Paul Henri Mathieu mit 7:6 (12:10), 6:3. Mathieu kam im ersten Satz zu fünf Matchbällen, musste sich dann aber im Tiebreak mit 10:12 geschlagen geben. Den zweiten Satz dominierte Tipsarevic klar. Nachdem er in den ersten beiden Aufschlagsspielen Breakchancen vergab, gelang ihm im dritten das siegbringende Break.

Janko Tipsarevic und Thomaz Bellucci standen sich schon vor einer Woche am Stuttgarter Weissenhof-Turnier gegenüber. Dort gewann der Serbe auf dem Weg zu seinem ersten Turniersieg in dieser Saison im Halbfinal mit 6:4, 2:6, 6:4.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Seit 2005 ein Paar: Andy Murray und Kim Sears.
Seit 2005 ein Paar: Andy Murray und Kim Sears.
Liebesglück  Sportlich gesehen lief die Saison von Olympiasieger Andy Murray (27) nicht nach Wunsch, dafür setzte der Schotte privat noch ein Highlight. Murray (ATP 5) verlobte sich mit seiner Freundin Kim Sears. 
Abschied von Saviano  Die Wimbledon-Finalistin Eugenie Bouchard wird 2015 mit einem neuen Trainer auf der ...
Eugenie Bouchard und ihr langjähriger Trainer gehen künftig getrennte Wege.
Wie die Organisatoren mitteilten, habe sich Federer «enthusiastisch» gezeigt, eine solche Partie gegen Hewitt auszutragen.
Tennis  Roger Federer und Lleyton Hewitt testen am 12. Januar in Sydney in einer Exhibition ein neues Format für Tennis-Spiele.  
Der Gewinn des Davis Cup schenkt den Spielern auch finanziell gutes Geld ein. Zwischen 2,3 und drei Millionen Franken wird der Schweizer Tennisverband den Helden von Lille überweisen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 gestern 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1070
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 49
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2595
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2595
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2595
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 8°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 10°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten