Dimitrov und Mathieu eliminiert
Bellucci und Tipsarevicins ziehen ins Finale ein
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 16:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Jul 2012 / 19:25 Uhr
Thomaz Bellucci jubelt über den Finaleinzug.
Thomaz Bellucci jubelt über den Finaleinzug.

Der Brasilianer Thomaz Bellucci, der Turniersieger von 2009, steht in Gstaad wieder im Final. Er trifft auf den Serben Janko Tipsarevic.

Bellucci gewann den ersten Halbfinal gegen Grigor Dimitrov mit 7:6 (7:3), 7:6 (7:5). Die Partie wurde bei nassen Bedingungen gespielt. Zweimal wurde sie wegen Regens unterbrochen. Zuerst für einige wenige Minuten vor dem ersten Tiebreak, danach für rund eine Stunde nach dem ersten Tiebreak. In den beiden Tiebreaks erwies sich Bellucci als klar besserer Spieler: In der ersten Kurzentscheidung zog er sogleich auf 6:1 davon, in der zweiten führte er schnell einmal mit 6:2, ehe Grigor Dimitrov noch drei Matchbälle abwehren konnte, beim vierten nach einer Stunde und 56 Minuten aber keine Chance mehr hatte.

Auch Tipsarevic, der als erster Top-10-Spieler seit Roger Federer vor acht Jahren im Final steht, sah sich im Halbfinal einigem Widerstand gegenübergestellt. Schliesslich gewann er gegen Paul Henri Mathieu mit 7:6 (12:10), 6:3. Mathieu kam im ersten Satz zu fünf Matchbällen, musste sich dann aber im Tiebreak mit 10:12 geschlagen geben. Den zweiten Satz dominierte Tipsarevic klar. Nachdem er in den ersten beiden Aufschlagsspielen Breakchancen vergab, gelang ihm im dritten das siegbringende Break.

Janko Tipsarevic und Thomaz Bellucci standen sich schon vor einer Woche am Stuttgarter Weissenhof-Turnier gegenüber. Dort gewann der Serbe auf dem Weg zu seinem ersten Turniersieg in dieser Saison im Halbfinal mit 6:4, 2:6, 6:4.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Federer zerlegt die banale These, als Sportler 'auf dem Höhepunkt' abzutreten.
Federer zerlegt die banale These, als Sportler 'auf dem Höhepunkt' ...
Viel Selbstvertrauen und Rhythmus  Mit fast 34 Jahren denkt Roger Federer noch lange nicht ans Aufhören. Gegenüber der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» spricht der Weltranglisten-Zweite auch über das Geheimnis seines Selbstvertrauens. 
«Nicht vereinbar»  Der ehemalige Weltklassespieler Andre Agassi kann sich derzeit nicht vorstellen, einen Trainerjob auf der Tennis-Tour zu übernehmen.  
Andre Agassi will momentan nicht Trainer werden.
Novak Djokovic in Monte Carlo.
ATP-Turnier  Novak Djokovic gewinnt auch das vierte grosse Turnier der Saison gewonnen. Die ...  
3:2-Sieg gegen Polen  Die Schweiz spielt nächstes Jahr erstmals seit 2004 wieder in der obersten Klasse des ...
Martina Hingis in Polen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 78
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • thomy aus Bern 4232
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 18:02
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 14:17
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 11:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 4°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 5°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 4°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 5°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 6°C 20°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 10°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten