Bellucci und Tipsarevicins ziehen ins Finale ein
publiziert: Samstag, 21. Jul 2012 / 16:13 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Jul 2012 / 19:25 Uhr
Thomaz Bellucci jubelt über den Finaleinzug.
Thomaz Bellucci jubelt über den Finaleinzug.

Der Brasilianer Thomaz Bellucci, der Turniersieger von 2009, steht in Gstaad wieder im Final. Er trifft auf den Serben Janko Tipsarevic.

Bellucci gewann den ersten Halbfinal gegen Grigor Dimitrov mit 7:6 (7:3), 7:6 (7:5). Die Partie wurde bei nassen Bedingungen gespielt. Zweimal wurde sie wegen Regens unterbrochen. Zuerst für einige wenige Minuten vor dem ersten Tiebreak, danach für rund eine Stunde nach dem ersten Tiebreak. In den beiden Tiebreaks erwies sich Bellucci als klar besserer Spieler: In der ersten Kurzentscheidung zog er sogleich auf 6:1 davon, in der zweiten führte er schnell einmal mit 6:2, ehe Grigor Dimitrov noch drei Matchbälle abwehren konnte, beim vierten nach einer Stunde und 56 Minuten aber keine Chance mehr hatte.

Auch Tipsarevic, der als erster Top-10-Spieler seit Roger Federer vor acht Jahren im Final steht, sah sich im Halbfinal einigem Widerstand gegenübergestellt. Schliesslich gewann er gegen Paul Henri Mathieu mit 7:6 (12:10), 6:3. Mathieu kam im ersten Satz zu fünf Matchbällen, musste sich dann aber im Tiebreak mit 10:12 geschlagen geben. Den zweiten Satz dominierte Tipsarevic klar. Nachdem er in den ersten beiden Aufschlagsspielen Breakchancen vergab, gelang ihm im dritten das siegbringende Break.

Janko Tipsarevic und Thomaz Bellucci standen sich schon vor einer Woche am Stuttgarter Weissenhof-Turnier gegenüber. Dort gewann der Serbe auf dem Weg zu seinem ersten Turniersieg in dieser Saison im Halbfinal mit 6:4, 2:6, 6:4.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Stefanie Vögele scheitert.(Archivbild)
Stefanie Vögele scheitert.(Archivbild)
WTA Marrakesch  Stefanie Vögele scheitert beim WTA-Sandplatzturnier in Marrakesch in der 2. Runde. Die Weltnummer 77 aus dem Aargau verliert gegen die Spanierin Garbine Muguruza mit 3:6, 2:6. 
Mit Mühe am Anfang  Romina Oprandi erreicht am WTA-Sandplatzturnier in Marrakesch mit Mühe die 2. Runde. Die Bernerin besiegt die Italienerin Anastasia Grymalska, die Nummer 222 der Weltrangliste, 5:7, 6:1, 6:4.  
Handverletzung nicht gravierend  Der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic, der zuletzt im Halbfinal in Monte Carlo gegen Roger Federer klar verlor, wird aller Voraussicht ...  
Novak Djokovic hat eine Pause eingelegt.
Djokovic macht eine Pause Unmittelbar nach seinem Halbfinal-Out beim ATP-Masters-Turnier in Monte Carlo gegen Roger Federer (5:7, 2:6) hat der ...
Der Arm von Novak Djokovic war bereits während des Spiels gegen Roger Federer bandagiert.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten