Belz knackt Schweizer Rekord
publiziert: Montag, 2. Mai 2005 / 10:51 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Mai 2005 / 14:00 Uhr

Christian Belz (ST Bern) hat gleich in seinem ersten Rennen über 10 000 m den 20-jährigen Schweizer Rekord von Markus Ryffel um 18 Hundertstel verbessert. In Palo Alto (USA) lief der Berner in einer Zeit von 27:54,11 auf Platz zwei.

Christian Belz will noch Einiges erreichen. (Archiv)
Christian Belz will noch Einiges erreichen. (Archiv)
3 Meldungen im Zusammenhang
Belz erfüllte mit dieser starken Leistung auch die WM-Limite für Helsinki (28:06). Ein eindrücklicher Finish machte die neue Bestmarke in Kalifornien erst möglich. Der Schweizer fand nicht das von ihm erwartet schnelle Rennen vor, die Pacemaker versagten, die Spitzengruppe passierte die 5000 m in verhaltenen 14:03 Minuten.

"Nach sechs Kilometern wurde es mir zu bunt. Ich übernahm die Führung und drückte aufs Tempo", so Belz. Dies war auch nötig. Denn sonst wäre selbst die angepeilte WM-Limite in Gefahr geraten. Doch der 30-jährige Berner, der sich gut einen Monat in der Höhe von Boulder (Colorado) auf dieses Debüt vorbereitet hatte, konnte seinen Steigerungslauf fortsetzen. Zusammen mit dem späteren Sieger Takayuki Matsumiya (Jap) setzte er sich gut einen Kilometer vor dem Ziel vom Rest des Feldes ab. Den letzten Kilometer legte er in eindrücklichen 2:36,00 Minuten zurück.

5000er-Marke im Visier

Belz ist seit 2001 bereits Inhaber der Schweizer Bestmarke über 3000 m Steeple. Im Sommer 2003 wechselte er nach stagnierenden Resultaten über die Hindernisse auf die 5000 m-Distanz. Auf Anhieb lief er damals in den WM-Final von Paris. In der letztjährigen Olympiasaison kam Belz auf Grund von gesundheitlichen Problemen nicht wie gewünscht in Fahrt.

Nun sieht die Zukunft aber vielversprechend aus. "Das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, sondern erst der Anfang", so Belz zu seinem Rekordlauf. Er verfüge nun zu Beginn der Saison über eine sehr gute Basis, auf der er nun aufbauen könne. "Wenn ich schaue, wie diese Zeit zustande kam, dann liegt noch einiges drin."

Dennoch will sich der Berner Ökonom noch nicht festlegen, ob er an den WM in Helsinki über 10 000 m oder doch über 5000 m starten will. "Ich bin mit einem 10 000-m-Training auch einen schnellen 5000er gelaufen (13:26,82 vor zwei Wochen in Walnut/USA). Ich denke, dass auch über diese Distanz mit spezifischer Vorbereitung noch einiges möglich ist. Auch dieser Schweizer Rekord ist nach wie vor ein Ziel." Belz´ 5000-m-Bestzeit liegt bei 13:12,16, der Rekord von Markus Ryffel bei 13:07,54.

Palo Alto (Kalifornien/USA). Meeting. 10 000 m: 1. Takayuki Matsumiya (Jap) 27:50,20. 2. Christian Belz (Sz) 27:54,11 (Schweizer Rekord, vorher Markus Ryffel 27:54,29 aufgestellt am 10. 7. 1985 in Lausanne). 3. Craig Mottram (Au) 27:56,02.

(rp/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Hammerwerfer Patric Suter hat ... mehr lesen
Patric Suter ist der zweite Schweizer Athlet der in Helsinki dabei ist.
Christian Belz. Bild: Archiv.
Olympia-Teilnehmer Christian Belz ... mehr lesen
Ein Team von acht bis zehn ... mehr lesen
André Bucher soll sich wieder in guter Form befinden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Sechster in Eugene  Kariem Hussein belegt beim Diamond-League-Meeting in Eugene im Bundesstaat Oregon Rang 6. Der Europameister über 400 m ... mehr lesen  
Kariem Hussein lief auf Rang 6. (Archivbild)
Mujinga Kambundji weiss in Weinheim zu überzeugen. (Archivbild)
Zweitbeste Zeit ihrer Karriere  Mujinga Kambundji durchmass im deutschen Weinheim die 100 m in 11,14 Sekunden. Die Schweizer Rekordhalterin realisierte die zweitbeste Zeit ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 4°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 4°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 4°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten