Aufgabe von Golubew
Bencic und Wawrinka feiern Auftaktsiege
publiziert: Montag, 13. Jan 2014 / 08:38 Uhr / aktualisiert: Montag, 13. Jan 2014 / 12:13 Uhr
Belinda Bencic durfte nach hartem Fight jubeln.
Belinda Bencic durfte nach hartem Fight jubeln.

Belinda Bencic und Stanislas Wawrinka erreichen am Australian Open in Melbourne die 2. Runde. Bencic siegt gegen Kimiko Date-Krumm 6:4, 4:6, 6:3. Wawrinkas Gegner Andrej Golubew gab auf.

2 Meldungen im Zusammenhang
Belinda Bencic (WTA 187) setzte bei ihrer Grand-Slam-Premiere nach überstandener Qualifikation ihren Siegeszug auch im Haupttableau fort. Gegen die 43-Jährige Japanerin Date-Krumm (WTA 80), die mit Abstand älteste Teilnehmerin in Melbourne, hatte Bencic allerdings hart zu kämpfen. Nachdem sie im ersten Satz einen 0:3-Rückstand noch hatte wenden können, verlor sie den zweiten mit 4:6. Im dritten führte Bencic schnell 3:0 und beendete nach rund zwei Stunden die Partie mit ihrem ersten Matchball.

In der 2. Runde trifft Bencic auf die Vorjahresfinalistin Li Na, die Nummer 4 der Weltrangliste. Die Chinesin gewann ihre Erstrundenpartie gegen die 16-jährige Ana Konjuh, eine der stärksten Konkurrentinnen Bencics im letzten Jahr auf der Juniorinnen-Tour, 6:2, 6:0.

Golubew gab auf

Eine gute Stunde dauerte der erste Einsatz von Stanislas Wawrinka am ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Der frischgebackene Schweizer des Jahres führte gegen Andrej Golubew (ATP 85) 6:4, 4:1, ehe der Kasache aufgeben musste. Gloubew hatte sich beim Stand von 2:5 im ersten Satz den Unterschenkel einbandagieren lassen müssen, eine halbe Stunde später gab er die Partie auf.

In der 2. Runde spielt Wawrinka nun gegen Alejandro Falla (ATP 87), der den Kasachen Michail Kukuschkin in vier Sätzen besiegte. Auf den Kolumbianer ist Wawrinka noch nie getroffen. Der Lausanner könnte in Melbourne erstmals in seiner Karriere Roger Federer in der Weltrangliste überholen. Dafür muss Wawrinka im Turnier mindestens gleich weit kommen wie Federer.

Djokovic ohne Mühe

Ohne Probleme ins Turnier gestartet ist Titelverteidiger Novak Djokovic. Der Serbe siegte in der ersten Night-Session gegen den Slowaken Lukas Lacko 6:3, 7:6 (7:2), 6:1. Für Djokovic war es der 22. Sieg in Folge in Melbourne, auf der Tour ist die Weltnummer 2 seit 25 Spielen ungeschlagen. Im Turnier der Frauen sind mit Petra Kvitova und Sara Errani bereits die Nummern 6 und 7 der Setzliste ausgeschieden Kvitova verlor gegen die Thailänderin Luksika Kumkhum 2:6, 6:1, 4:6, Errani unterlag der Deutschen Julia Görges klar in zwei Sätzen.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 Uhr) aufeinander. Bislang verliess immer der 28-jährige Serbe als Sieger den Platz. mehr lesen  
Andy Murray schöpfte für das Endspiel Mut.
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 11°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten