Matchball von Lisicki abgewehrt
Bencic zittert sich ins Viertelfinale
publiziert: Donnerstag, 13. Aug 2015 / 21:48 Uhr
Belinda Bencic erlebte eine Achterbahnfahrt der Gefühle.
Belinda Bencic erlebte eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Belinda Bencic steht beim hervorragend besetzten WTA-Premier-Turnier in Toronto im Viertelfinal. Die 18-jährige Ostschweizerin gewinnt gegen die Deutsche Sabine Lisicki (WTA 24) 6:1, 1:6, 7:6 (7:3).

1 Meldung im Zusammenhang
Bencic (WTA 20) und die vier Plätze schlechter rangierte Lisicki machten eine Art Achterbahn-Fahrt mit sich selber und ihrer Gegnerin. Die 18-jährige Ostschweizerin lieferte einen nahezu perfekten ersten Satz ab, den sie in nur 20 Minuten gewann.

Bei der bisher einzigen Begegnung der beiden war sie von der Deutschen im letzten Juni beim Rasenturnier in Birmingham regelrecht vom Platz geschossen worden. Die 27 Asse Lisickis sind noch immer Rekord auf der WTA Tour. Diesmal kannte Bencic mit dem Aufschlag ihrer Gegnerin jedoch keinerlei Probleme. Sie erspielte sich drei Breakbälle - und nützte sie zum 1:0, 3:0 und 6:1 alle. Die Wimbledonfinalistin von 2013 hatte bei Service von Bencic hingegen keine Chance.

Im zweiten Satz wendete sich das Blatt komplett. Nun dominierte die 25-jährige Deutsche mit polnischen Wurzeln. Nach weniger als einer Stunde und einem weiteren 6:1 gingen die beiden Spielerinnen bereits in den dritten Satz - und da entwickelte sich endlich ein Kräftemessen auf Augenhöhe. Im ersten Game vergab Bencic gleich vier Breakbälle, wenig später machte es Lisicki besser und zog auf 3:1 davon. Bencic konterte jedoch sogleich mit dem Re-Break zum 2:3.

Chancen für beide

Danach hatten beide ihre Chancen. Bencic wehrte beim Stand von 4:5 einen Matchball mit einem brillanten Netzangriff ab, im folgenden Game konnte sie selber zwei Breakbälle nicht zum vielleicht entscheidenden Vorteil nützen. Bevor Bencic bei 5:6 erneut gegen den Verlust der Partie aufschlagen musste, liess sich die Deutsche noch am linken Handgelenk behandeln, doch die junge Schweizerin liess sich auch dadurch nicht aus der Fassung bringen.

Sie gewann ihr Aufschlagspiel zu null und in der Folge auch die ersten drei Punkte des abschliessenden Tiebreaks. Bencic geriet nie mehr in Rückstand und profitierte nach genau zwei Stunden von einem Vorhand-Fehler Lisickis zum 7:3.

Nun trifft sie am Freitag auf die Serbin Ana Ivanovic (WTA 6) oder die Slowenin Polona Hercog (WTA 71).

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach Eugenie Bouchard bezwingt ... mehr lesen
Belinda Benci erreicht das Achtelfinale.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Basel 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig trüb und nass
Bern 10°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Genf 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten