Bennati stand Bettini vor der Sonne
publiziert: Sonntag, 18. Mai 2008 / 19:55 Uhr

Nach Milazzo hat Daniele Bennati im Giro d'Italia seine zweite Etappe gewonnen. Der Italiener siegte am Schluss der 9. Etappe in San Vincenzo vor Paolo Bettini. Giovanni Visconti blieb Gesamterster.

Daniele Bennati hat mit wenigen Zentimetern Vorsprung gewonnen. (Archivbild)
Daniele Bennati hat mit wenigen Zentimetern Vorsprung gewonnen. (Archivbild)
Bettini hat einen grossen Wunsch. Der zweifache Strassenweltmeister möchte eine Etappe der Italien-Rundfahrt im Regenbogentrikot für sich entscheiden.

Dieser Wunsch war am Schluss des neunten Tagespensums umso grösser, als sich das Ziel in Bettinis engerer Heimat befand.

Eine kleine Steigung 15 km vor dem Ziel bot die einzige Gelegenheit, den Sprintern ein Schnippchen zu schlagen. Bettini nutzte sie, und mit ihm Riccardo Ricco und Emanuele Sella.

Die Zusammensetzung dieses Trios war nicht schlecht. Doch insbesondere die Helfer des endschnellen Mark Cavendish (Gb) zeigten kein Verständnis. Deshalb wurden die Ausreisser nach kurzer Flucht gestellt.

Bettini gegen Bennati

Diesem Effort zum Trotz fand Paolo Bettini die Kraft, im unvermeidlichen Massenspurt mitzumischen. Zum Sieg reichte es nicht, sondern zum 2. Platz. Daniele Bennati wies auf dem Zielstrich wenige Zentimeter Vorsprung auf.

Er war schon am Schluss der 3. Etappe siegreich gewesen und eroberte mit diesem Erfolg die «Maglia ciclamino» für den punktbesten Fahrer von Riccardo Ricco zurück.

Diese Massenankunft brachte an der Spitze des Gesamtklassementes keine Änderung. Giovanni Visconti trägt weiterhin die «Maglia rosa» und freut sich wie seine Berufskollegen auf den Ruhetag vom Montag. Am Dienstag wird der Giro d'Italia mit dem schweren, über 39,4 km führenden Einzelzeitfahren von Pesaro nach Urbino fortgesetzt.

Resultate:
91. Giro d'Italia. 9. Etappe, Civitavecchia - San Vincenzo (218 km): 1. Daniele Bennati (It) 5:30:06. 2. Paolo Bettini (It). 3. Robbie McEwen (Au). 4. Erik Zabel (De). 5. Koldo Fernandez (Sp), alle gleiche Zeit. -- Giovanni Visconti (It) bleibt Gesamterster.

(dl/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und steht vor seinem zweiten Gesamtsieg in der Italien-Rundfahrt. Der Tagessieg geht an Rein Taaramäe. mehr lesen 
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht ... mehr lesen
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen  
Längstes Teilstück geschafft  Matteo Trentin gewinnt die 18. Etappe des ... mehr lesen
Der Italiener gewinnt das 240 km lange Teilstück des Giro d'Italia.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 8°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Lugano 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten