US-Banken werden von Hackern angegriffen
Bericht: US-Banken sind Ziel gross angelegter Cyber-Attacken
publiziert: Donnerstag, 10. Jan 2013 / 08:28 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Jan 2013 / 08:56 Uhr
Der Iran wurde nach eigenen Angaben seinerseits bereits Opfer von Cyber-Angriffen. (Symbolbild)
Der Iran wurde nach eigenen Angaben seinerseits bereits Opfer von Cyber-Angriffen. (Symbolbild)

New York - US-Banken sind nach Angaben der «New York Times» zum Ziel gross angelegter Cyber-Angriffe geworden. Dem Bericht zufolge werden bei den Angriffen die Webseiten durch eine Masse an Informationsanfragen lahmgelegt.

13 Meldungen im Zusammenhang
Jedoch würden nicht wie sonst üblich einzelne PCs für konzertierte Angriffe genutzt, sondern ganze Rechenzentren. Am Mittwoch waren die 20 grössten US-Banken von einer solchen Angriffswelle betroffen.

Eine Gruppe namens Izz ad-Din al-Qassam Cyber Fighters bekannte sich dazu. «In der US-Regierung besteht kein Zweifel daran, dass der Iran hinter diesen Angriffen steckt», sagte der Experte James Lewis vom Center for Strategic and International Studies der Zeitung.

Nach Angaben des auf Computersicherheit spezialisierten Unternehmens Radware gab es die ersten derartigen Angriffe im September des vergangenen Jahres. «Wir sehen gerade einen dauerhaften Angriff auf einen Industriesektor, wie wir es nie zuvor erlebt haben», sagte Radware-Vizechef Carl Herberger.

Der Iran wurde nach eigenen Angaben seinerseits bereits Opfer von Cyber-Angriffen. Im April 2012 hatte das Ölministerium in Teheran von einer Internet-Attacke auf die iranischen Ölanlagen gesprochen. Im Jahr 2010 hatte der Computerwurm Stuxnet einen Teil der Zentrifugen zur Urananreicherung in der Atomanlage Natans lahmgelegt.

Teheran machte die USA und Israel verantwortlich. Die beiden Länder sind die grössten Kritiker des iranischen Atomprogramms, hinter dem sie das Streben nach einer Bombe vermuten. Die internationale Gemeinschaft hat wegen des Atomprogramms Sanktionen gegen den Iran verhängt.

(knob/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Washington - Die USA haben sieben ... mehr lesen
Betroffen waren 46 Finanzinstitute in den USA, darunter auch die New Yorker Börse.
Die Angriffe könnten zeitweilig Auswirkungen auf das komplette Internet haben.
Washington - Eine gigantische Attacke auf einen in der Schweiz ansässigen Dienst zur Bekämpfung von Spam-Mails hat nach Angaben eines US-Experten zeitweilig auch Auswirkungen ... mehr lesen
Angreifer machten sich Zugang zu den Computern von 53 «Times»-Mitarbeitern.
New York - Die «New York ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Es steht die Vermutung im Raum, dass ein Teil der Angriffe direkt aus dem Iran kommt.
Washington - Rund eine Hand voll ... mehr lesen
Bern - Die Schweiz hat in der Nacht auf Donnerstag einen Angriff auf alle «.ch»-Webseiten unbeschadet überstanden. Ziel des Angriffs war es, verschiedene Webseiten in den USA lahmzulegen und deren Betreiber zu schaden. Wer hinter dem Angriff steht, bleibt unklar. mehr lesen 
Washington - Zum zweiten Mal in diesem Jahr ist das US-Justizministerium Opfer ... mehr lesen
Erneuter Hackerangriff auf das Justizministerium der USA.
Auch das Hacker-Kollektiv Anonymous könnte ins Schussfeld der ICSPA gelangen.
London - Um Cyberkriminalität ... mehr lesen
Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) ist Ziel eines Hacker-Angriffs ... mehr lesen
Das Computer-System des IWF ist schon mehrfach von Hackern attackiert worden.
Der Schädling habe das System nicht beeinflusst. (Symbolbild)
Teheran - Der Computer-Schädling ... mehr lesen
Las Vegas - Die USA sollen mit ... mehr lesen
Warnung vor dem «Kalten Cyberkrieg».
Die Botnetz-Nutzung wird in Zukunft billiger und einfacher zu bedienen sein. (Symbolbild)
Boston - Politisch motivierte ... mehr lesen
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Domain pulse 2020 in Innsbruck
Ein Blick in die Kristallkugel - nic.at lädt ein  domains.ch nimmt dieses Jahr wieder am alljährlich stattfindenden Domain-Kongress der nationalen Registries von Deutschland, Österreich und der Schweiz teil. Der Domain pulse ist die wichtigste Veranstaltung zum Thema Domains im deutschsprachigen Raum. Er findet über zwei Tage am 20. und 21. Februar im Congress Innsbruck in Österreich statt. mehr lesen 
Im Rahmen der Internet-Werbung gibt es einige Möglichkeiten, auf die zurückgegriffen werden kann. Dazu gehört auch das Angebot von AdWords. mehr lesen
Die richtigen User ansprechen.
Wertvoller Erfahrungsschatz für europäische Unternehmen.
Die Schweiz war in Europa immer schon ein Vorreiter was die Nutzung von SEO Marketing für unternehmerische Zwecke betrifft. mehr lesen  
Publinews Bis vor wenigen Jahrzehnten gab es kein Internet. E-Mails waren ein Fremdwort, etwas zu Googlen bedeutet noch, dass man in die nächste Bücherei pilgerte, um in ... mehr lesen  
SmartHome umfasst ein Konzept, das versucht, alle bisher analog verlaufenden Prozesse im Haus durch digitale zu ersetzten.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 0°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten