Kein Hausarrest?
Berlusconi erwägt Antrag auf Begnadigung
publiziert: Mittwoch, 14. Aug 2013 / 21:12 Uhr
Silvio Berlusconi.
Silvio Berlusconi.

Rom - Der italienische Ex-Regierungschef und rechtskräftig verurteilte Steuersünder Silvio Berlusconi erwägt einen Antrag auf Begnadigung. Nach seiner Überzeugung werde «früher oder später ein Antrag gestellt», sagte Berlusconis Anwalt Piero Longo am Mittwoch dem Radiosender Capital.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
BerlusconiBerlusconi
Ein weiterer Berlusconi-Anwalt, Franco Coppi, nannte einen Begnadigungsantrag bei Präsident Giorgio Napolitano «eine von mehreren Möglichkeiten». Sollte der frühere Ministerpräsident mit einem Antrag Erfolg haben, bliebe ihm Gemeinschaftsdienste und ein einjähriger Hausarrest erspart.

Laut Medienberichten steckt aber mehr dahinter. Die Zeitung «Il Fatto» legte Napolitano am Mittwoch den Spruch in den Mund: «Ich begnadige Dich, wenn Du Dich benimmst.» Damit ist gemeint, dass Berlusconi als Chef der Koalitionspartei PdL nicht länger mit einer Aufkündigung der fragilen Regierung droht und Italien zurück in die politische Krise stürzt.

Berlusconi war vor zwei Wochen letztinstanzlich wegen Steuerbetrugs zu einer auf ein Jahr reduzierten Haftstrafe verurteilt worden. Wegen seines hohen Alters könnte er diese zwar im Hausarrest absitzen, seine politische Karriere könnte aber zu Ende gehen. Derzeit sitzt Berlusconi noch im Senat.

(fajd/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Der wegen Steuerbetrugs rechtskräftig verurteilte Silvio Berlusconi klagt ... mehr lesen
Silvio Berlusconi
Die Regierung geht gegen Betrüger vor.
Rom - Die italienische Steuerpolizei ... mehr lesen
Rom - Der rechtskräftig zu vier Jahren ... mehr lesen
Verliert Silvio Berlusconi seine Immunität?
«Volk der Freiheit» erhöht den Druck auf Staatschef Giorgio Napolitano für eine Begnadigung des «Medienzaren». (Archivbild)
Rom - Silvio Berlusconi ist verurteilt und seine Partei droht mit Konsequenzen: Der mögliche Rücktritt der Abgeordneten und Minister würde das Aus für die Regierung bedeuten. Jetzt ... mehr lesen 1
Rom - Die italienische Landesregierung steht möglicherweise vor dem baldigen Aus: Die Abgeordneten und Senatoren der rechtsgerichteten Partei Volk der Freiheit (PdL) des früheren Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi wollen Medienberichten zufolge zurücktreten. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Berlusconi wurde «theoretisch» zu vier Jahren Haft verurteilt.
Rom - Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi ist rechtskräftig wegen Steuerbetrugs verurteilt. Das höchste Gericht des Landes bestätigte am Donnerstag in Rom die ... mehr lesen 5

Berlusconi

Produkte rund um den umtriebigen Italiener
DVD - Komödie
DER ITALIENER - DVD - Komödie
Regisseur: Nanni Moretti - Actors: Silvio Orlando, Margherita Buy, Dan ...
21.-
DVD - Politik & Recht
SILVIO BERLUSCONI - EINE ITALIENISCHE KARRIERE - DVD - Politik & Recht
Regisseur: Roberto Faenza, Filippo Macelloni - Actors: Silvio Berlusco ...
23.-
Nach weiteren Produkten zu "Berlusconi" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen  
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen  3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder trüb und nass
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
St. Gallen 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Bern 10°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Luzern 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
Genf 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten