Legendärer Liedermacher
Bern ehrt Mani Matter mit Ausstellung
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 13:31 Uhr
Blick in die Ausstellung «Mani Matter (1936-1972)».
Blick in die Ausstellung «Mani Matter (1936-1972)».

Bern - Der legendäre Liedermacher Mani Matter gibt in Bern sozusagen ein Heimspiel: Das historische Museum widmet ihm ab Donnerstag eine umfangreiche Sonderausstellung. Sie beleuchtet nicht nur Matters Leben und Werk, sondern erlaubt auch Seitenblicke auf das Bern der 1950-er und 1960-er Jahre.

4 Meldungen im Zusammenhang
Damals versprach der Wirtschaftsaufschwung Wohlstand und Fortschritt, gleichzeitig begannen aber auch bestehende,gesellschaftliche Strukturen aufzubrechen. Schriftsteller wie Kurt Marti oder Liedermacher wie Bernhard Stirnemann und eben Mani Matter holten das Berndeutsche aus seiner klischeebehafteten, volkstümlichen Ecke und beschrieben in Dialekt moderne Lebenswelten in all ihren Schattierungen.

Und auch 40 Jahre nach Matters Tod haben seine Lieder nichts von ihrer Ausstrahlung eingebüsst. Landauf, landab werden sie im Schulunterricht gesungen und bekannte Rock- und Popmusiker greifen immer wieder gerne auf die tiefgründigen, spitzbübischen und poetischen Chansons zurück.

Kaum einer, der das herzzerreissende Schicksal des unglücklich verliebten «Sidi Abdel Assar vo el Hama» nicht kennt. Oder das «Zündhölzli», das beinahe einen menschheitszerstörenden Krieg ausgelöst hätte.

Mit seiner Vorliebe für Sprachwitz, skurrile Geschichten und philosophische Fragen war Matter nicht nur ein begnadeter Liedermacher, sondern auch ein Poet.

Wanderausstellung

Die Ausstellung in Bern wurde vom Schweizer Nationalmuseum konzipiert und war zuvor in Zürich und Schwyz zu sehen. In Bern wird die Ausstellung bis am 13. Januar gezeigt.

Hans Peter Matter, so sein richtiger Name, kam am 4. August 1936 zur Welt. Nach seiner Schulzeit studierte er in Bern Jurisprudenz. Ab 1970 arbeitete er als Rechtskonsulent bei der Stadt Bern. Nebenbei pflegte er das Singen und Chansonschreiben. 1972 kam Matter bei einem Autounfall auf dem Weg zu einem Auftritt ums Leben.

 

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hach, Mani Matter! Kein anderer Liedermacher hat die Herzen der Schweizerinnen und Schweizer so sehr berührt wie der ... mehr lesen
art-tv.ch Mit seinem Witz und Einfallsreichtum, seiner Phantasie und Beobachtungsgabe sowie seiner sprachlichen und formalen ... mehr lesen
Nachdem die Ausstellung «Mani Matter (1936-1972)» im Landesmuseum Zürich grossen Andrang erfuhr, ist sie nun vom 31. ... mehr lesen
Bis heute ist Mani Matter einer der populärsten Mundartdichter und Liedermacher der Schweiz.
In Bern soll mehr Platz für die Besucher vorhanden sein.
Bern - Mani Matter kehrt heim: Die Zürcher Ausstellung über den legendären ... mehr lesen
Der «Selfie-Stick» liegt im Trend.
Der «Selfie-Stick» liegt im Trend.
Washington - Die beliebten «Selfie-Sticks», die als verlängerter Arm bei Selbstporträts mit dem Handy dienen, sind nun in weiteren US-Museen verboten worden. Der Museumskomplex Smithsonian sprach von einer «Präventivmassnahme zum Schutz von Besuchern und Ausstellungsobjekten». mehr lesen 
Zahlreichen Neuheiten in Genf  Genf - Bundesrätin Doris Leuthard hat am Donnerstag den 85. Internationalen Automobilsalon in Genf eröffnet. Die Umweltministerin zeigte sich angesichts der zahlreichen Neuheiten insbesondere fasziniert von elektrischen und intelligenten Fahrzeugen.  
Im vergangenen Jahr  Paris - Der Kunstmarkt boomt: 2014 war ein Rekordjahr für Versteigerungen von Kunstwerken in aller Welt. Im vergangenen Jahr wurde bei Auktionen weltweit Kunst im Wert von 15,2 Milliarden Dollar versteigert und damit mehr als jemals zuvor.  
Gestohlenes Picasso-Bild in den USA aufgetaucht New York - Ein vor 14 Jahren in Paris als gestohlen gemeldetes Gemälde von Picasso ist in den USA wieder ...
Das Bild hat mehrere Millionen Dollar an Wert.
Titel Forum Teaser
  • Niina aus Oberhausen 1
    Wir sind uns NICHT alle einig. Poetisch, handgemacht, ehrlich und mit dem Schalk im Nacken- das klingt ... Mi, 04.02.15 14:53
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2841
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1568
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
  • jorian aus Dulliken 1568
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... Sa, 20.12.14 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1215
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -3°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten