Legendärer Liedermacher
Bern ehrt Mani Matter mit Ausstellung
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 13:31 Uhr
Blick in die Ausstellung «Mani Matter (1936-1972)».
Blick in die Ausstellung «Mani Matter (1936-1972)».

Bern - Der legendäre Liedermacher Mani Matter gibt in Bern sozusagen ein Heimspiel: Das historische Museum widmet ihm ab Donnerstag eine umfangreiche Sonderausstellung. Sie beleuchtet nicht nur Matters Leben und Werk, sondern erlaubt auch Seitenblicke auf das Bern der 1950-er und 1960-er Jahre.

4 Meldungen im Zusammenhang
Damals versprach der Wirtschaftsaufschwung Wohlstand und Fortschritt, gleichzeitig begannen aber auch bestehende,gesellschaftliche Strukturen aufzubrechen. Schriftsteller wie Kurt Marti oder Liedermacher wie Bernhard Stirnemann und eben Mani Matter holten das Berndeutsche aus seiner klischeebehafteten, volkstümlichen Ecke und beschrieben in Dialekt moderne Lebenswelten in all ihren Schattierungen.

Und auch 40 Jahre nach Matters Tod haben seine Lieder nichts von ihrer Ausstrahlung eingebüsst. Landauf, landab werden sie im Schulunterricht gesungen und bekannte Rock- und Popmusiker greifen immer wieder gerne auf die tiefgründigen, spitzbübischen und poetischen Chansons zurück.

Kaum einer, der das herzzerreissende Schicksal des unglücklich verliebten «Sidi Abdel Assar vo el Hama» nicht kennt. Oder das «Zündhölzli», das beinahe einen menschheitszerstörenden Krieg ausgelöst hätte.

Mit seiner Vorliebe für Sprachwitz, skurrile Geschichten und philosophische Fragen war Matter nicht nur ein begnadeter Liedermacher, sondern auch ein Poet.

Wanderausstellung

Die Ausstellung in Bern wurde vom Schweizer Nationalmuseum konzipiert und war zuvor in Zürich und Schwyz zu sehen. In Bern wird die Ausstellung bis am 13. Januar gezeigt.

Hans Peter Matter, so sein richtiger Name, kam am 4. August 1936 zur Welt. Nach seiner Schulzeit studierte er in Bern Jurisprudenz. Ab 1970 arbeitete er als Rechtskonsulent bei der Stadt Bern. Nebenbei pflegte er das Singen und Chansonschreiben. 1972 kam Matter bei einem Autounfall auf dem Weg zu einem Auftritt ums Leben.

 

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hach, Mani Matter! Kein anderer Liedermacher hat die Herzen der Schweizerinnen und Schweizer so sehr berührt wie der ... mehr lesen
art-tv.ch Mit seinem Witz und Einfallsreichtum, seiner Phantasie und Beobachtungsgabe sowie seiner sprachlichen und formalen ... mehr lesen
Nachdem die Ausstellung «Mani Matter (1936-1972)» im Landesmuseum Zürich grossen Andrang erfuhr, ist sie nun vom 31. ... mehr lesen
Bis heute ist Mani Matter einer der populärsten Mundartdichter und Liedermacher der Schweiz.
In Bern soll mehr Platz für die Besucher vorhanden sein.
Bern - Mani Matter kehrt heim: Die Zürcher Ausstellung über den legendären ... mehr lesen
Phyllida Barlow: Mix | Lokremise St.Gallen | 22. August bis 8. ...
art-tv.ch Anti-Monumente. So könnte man die Skulpturen der englischen Bildhauerin Phyllida Barlow umschreiben. Unfertig wirken sie und setzen trotzdem starke Zeichen im Raum, den sie sichtlich in Besitz nehmen. Massiv und verspielt, imposant und provisorisch zugleich. mehr lesen  
Fashion Designer im Museum ... und im Kino  Wenn Kuratoren Kreationen von Designer Giorgio Armani aus Ausstellungen ausschliessen, verspürt der Modestar ...  
Giorgio Armani gründete sein Modeunternehmen vor über 40 Jahren.
Nino Cerruti riet Giorgio Armani, sich auf seine Wurzeln zu besinnen.
Nino Cerruti: Armani muss zu seinen Wurzeln zurück Designer Nino Cerruti (80) ist der Meinung, dass sein Kollege Giorgio Armani (84) das tun sollte, was er in den 70er ...
Giorgio Armani: Mein Label braucht mich Giorgio Armani (80) fände es egoistisch sein Label zu verlassen.
Designer Giorgio Armani könnte seine Mitarbeiter niemals im Stich lassen.
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 117
    Absolut schonungslos Harte Kost, die Serdar Somuncu seinem Publikum zumutet. Letzte Woche ... gestern 16:36
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3272
    Der... Daesh (IS) steht eigentlich nur für alle Formen von Gewalt. Je mehr man ... So, 30.08.15 23:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Fast zwei Stunden schönste Unterhaltung! Dabei bekommt jeder, aber jeder sein Fett ... Di, 25.08.15 10:30
  • LinusLuchs aus Basel 117
    Volker Pispers Um geopolitische Zusammenhänge zu verstehen, ist ja die Kabarettbühne ... Mo, 24.08.15 17:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Was wir hier erleben, ist eine Folge westlichen Eingriffs in die innerislamische Ordnung. Der Westen ... Mo, 24.08.15 10:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3272
    Es... ist das Ziel des Daesh (IS), den Westen solange zu provozieren, bis ... Mo, 24.08.15 09:09
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    schade er war wirklich ein super Schauspieler und als Kasperi hat er wohl ... So, 23.08.15 00:28
  • Kassandra aus Frauenfeld 1487
    Nessun dorma! Auch Puccini war Wagnerianer! "Zu der expressiven Kantabilität ... Fr, 21.08.15 17:14
art-tv.ch 20 Jahre «Fantoche» Das Festival für Animationsfilm «Fantoche» wird 20 Jahre alt und ist so ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 20°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 17°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 20°C 26°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 19°C 24°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 19°C 26°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 19°C 22°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 20°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten