Bern feiert sein neues Stadion
publiziert: Samstag, 30. Jul 2005 / 18:04 Uhr

Die Stadt Bern feiert an diesem Wochenende die "Wiederauferstehung" des legendären Wankdorf-Stadions: Mit einem dreitägigen Eröffnungsfest wird das Stade de Suisse in Betrieb genommen.

Grossandrang im "neuen Wankdorf".
Grossandrang im "neuen Wankdorf".
11 Meldungen im Zusammenhang
Rund ums Stadion begann schon am Nachmittag ein Volksfest mit Kleinkünstlern, Bands und einem breiten gastronomischen Angebot. Das 360 Millionen Franken teure Stade de Suisse öffnete punkt 18.00 Uhr seine Tore.

Am offiziellen Eröffnungsakt wird am Abend auch Bundespräsident Samuel Schmid erwartet. Nach Einbruch der Dunkelheit wartet auf die Zuschauer eine 70-minütige Show, die sich "Epochenchoreographie" nennt und den Bogen von den Urmenschen bis zum aktuellen Fussball-Weltmeister Brasilien spannen soll.

Auch Luftartisten und Feuerwerke sollen die Zuschauer im gut 30 000-plätzigen Stadion verzücken. Berner Musiker wollen zudem einen neuen Song für den Heimklub BSC Young Boys präsentieren. 1000 Kinder werden das letzte Stück Spielfeldrasen gemeinsam einsetzen.

Eröffnungsturnier

Danach ist der Weg frei für das Eröffnungsturnier am Sonntag mit YB, dem VfB Stuttgart und Udinese Calcio. Die Feiern werden am 1. August mit einem Tag der offenen Tür abgerundet. Der Eintritt ist frei.

Das alte Wankdorf-Stadion war durch den WM-Final Deutschland-Ungarn im Jahr 1954 weltberühmt worden. Der überraschende Sieg der Deutschen ging als "Wunder von Bern" in die Fussballgeschichte ein. Das Stadion mit 64 000 Plätzen wurde im Sommer 2001 abgebrochen.

Rund 360 Millionen Franken investierten die drei Unternehmen Suva, Coop und Winterthur in den Neubau. Der Betrieb obliegt nun einer Aktiengesellschaft.

Sie kontrolliert auch den BSC Young Boys, der unter starkem Erfolgsdruck steht: Das Team soll durchschnittlich 14 000 bis 17 000 Zuschauer pro Spiel anlocken.

Die Stadionbetreiber beteuern aber, dass das "neue Wankdorf" auch ohne Fussball rentieren kann. Sie setzen auf "Multifunktionalität" mit einer ausgedehnten Shopping-Zone, Schulen, Seminar- und Konfenzräumen. Zudem sollen Grossanlässe vom Schwingfest bis zum Rockkonzert die Arena füllen.

(rr/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lausanne - In Lausanne sind zum ... mehr lesen
Wurde unerwartet ausgezeichnet: Stade de Suisse.
Das neue Stade de Suisse mit Abendbeleuchtung - fehlen nur noch zufriedene Zuschauer.
Bern - Die Verantwortlichen des ... mehr lesen
Die Stimmung war trotz einigem Publikumsunmut (Stadionnamen und Eintrittspreise) gut.
Am Blitzturnier, dem sportlichen ... mehr lesen
Bern - Nach der Eröffnung des "Stade ... mehr lesen
Wer macht das Rennen: Das neue Stade de Suisse oder der Basler St. Jakob-Park?
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Während der Eröffnungsfeier des "Stade de Suisse" in Bern am Samstagabend hat sich ein Fesselballon gelöst und ist mit einem der Darsteller ausserhalb des Stadions abgestürzt. Der 30-Jährige wurde mittelschwer verletzt, ist jedoch ausser Lebensgefahr. mehr lesen 
Das neue Wankdorf Stadion (Stade de Suisse).
Die acht am Wochenende in der ... mehr lesen
Wo bis im Frühling in der landesweit grössten oberirdischen Baustelle gearbeitet wurde, wird ab heute dem Besucher ein umfassendes Unterhaltungsprogramm geboten. Bern feiert die dreitägige Eröffnung des Stade de Suisse Wankdorf. mehr lesen 
Im Verpackungs- und Versandprozess für die Eröffungsfeier des Stade de Suisse Wankdorf in Bern vom Wochenende sind 1000 Tickets "hängen geblieben". mehr lesen 
Zürich - 100 000 Kubikmeter Beton, 5 000 Quadratmeter Mauern und 10 000 Tonnen Stahl. Dazu eine Grundfläche von 55 000 Quadratmetern Land und fertig ist das zweite Wunder von Bern, das neue Stade de Suisse. mehr lesen 
3D-grundrisse.ch - Professionelle und günstige Visualisierungen für Ihre ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Eröffnung in Venedig  Venedig - Mit einem Goldenen Löwen für ... mehr lesen
Die internationale Ausstellung wurde in diesem Jahr von dem chilenischen Architekten Alejandro Aravena kuratiert.
«Incidental Space»  Bern/Venedig - Bundesrat Alain Berset eröffnet morgen Freitag in den Giardini den Schweizer Pavillon auf der 15. Architekturbiennale von Venedig: Gezeigt wird das Projekt «Incidental ... mehr lesen  
Aufruf an Bürger und Firmen  Rom - Die Stadt Rom hat einen Spendenaufruf über 500 Millionen Euro für den Erhalt ihrer Kulturgüter gestartet. Firmen und Bürger sollten dazu beitragen, das Forum Romanum, den Circus Maximus und andere weltberühmte Stätten zu erhalten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten