Bern sagt ja zum verschärften Hooligan-Konkordat
publiziert: Sonntag, 9. Feb 2014 / 17:10 Uhr
Strengere Regeln für Fussball- und Eishockeyspiele.
Strengere Regeln für Fussball- und Eishockeyspiele.

Bern - Der Kanton Bern tritt dem verschärften Hooligan-Konkordat bei. Die Stimmberechtigten haben am Wochenende mit 78,2 Prozent Ja gesagt zu strengeren Regeln für Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Ligen.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HooliganHooligan
291'945 Stimmberechtigte nahmen die Vorlage an, 81'211 lehnten sie ab. Die Stimmberechtigung lag bei 51,5 Prozent, wie die Staatskanzlei mitteilten.

Kernstück des verschärften Konkordats ist eine Bewilligungspflicht für Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Ligen. Die Gemeinden können ihre Bewilligungen an Auflagen knüpfen.

So können sie beispielsweise verfügen, dass die Fans mit Zügen anreisen müssen und so unerwünschte Fanmärsche unterbinden. Eine weitere, kontrovers diskutierte Auflage ist ein Alkoholverbot in den Stadien.

Die strengeren Regeln waren im Kanton Bern umstritten. Die Befürworter sehen in ihnen griffige Massnahmen, um gegen Gewalt rund um Sportveranstaltungen vorzugehen.

Die Gegner kritisierten, die Massnahmen richteten sich nicht ausschliesslich gegen die wenigen gewalttätigen Hooligans, sondern gegen eine breite Masse an friedlichen Fussball- und Eishockeyfans. Die Polizeieinsätze an Sportveranstaltungen seien in den letzten Jahren zurückgegangen, schärfere Regeln also unnötig.

Ausserdem würden die neuen Regeln gegen Grundrechte verstossen, argumentierten die Gegner. Diese Ansicht teilte das Bundesgericht, allerdings nicht in den Hauptpunkten, sonder nur in zwei untergeordneten Elementen des Konkordats. Diese beiden gerügten Punkte werden nun einfach nicht umgesetzt.

Die Stimmbeteiligung lag am Sonntag bei 51,5 Prozent.

Buntes Komitee

Noch selten hatte im Kanton Bern ein so bunt zusammengesetztes Komitee ein Referendum zustande gebracht wie jenes gegen das Hooligan-Konkordat. Ihm gehören so unterschiedliche Politiker an wie der stramm bürgerliche SVP-Grossrat Thomas Fuchs und der Präsident der bernischen Grünen, Blaise Kropf.

Dazu kommen Politikerinnen und Politiker jeglicher Couleur sowie Kulturschaffende wie «Züri West»-Frontmann Kuno Lauener, Liedermacher Tinu Heiniger und Schriftsteller Pedro Lenz.

Die Berner Kantonsregierung und eine Mehrheit des Parlaments gaben hingegen zu bedenken, dass Bewilligungen für Spiele nur in Ausnahmefällen überhaupt nötig seien. «Es gibt kein Grundrecht, betrunken und gewalttätig ein Fussballspiel besuchen zu können», sagte etwa der Thuner Sicherheitsdirektor und SP-Grossrat Peter Siegenthaler im bernischen Grossen Rat.

Zahlreiche Kantone sagten Ja - beide Basel dagegen

Dem verschärften Konkordat zugestimmt haben bisher 16 Kantone: Freiburg, Waadt, Neuenburg, Jura, Wallis, Tessin, Solothurn, Zürich, St. Gallen, Aargau, Zug, Uri, Luzern, Obwalden und die beiden Appenzell. Einen Beitritt abgelehnt haben beide Basel. Ihre Kantonsparlamente erachteten die Verschärfung als unverhältnismässig.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Entscheid des Bundesgerichts zum verschärften Hooligan-Konkordat bewegt die Gemüter. Gegner wie Befürworter ... mehr lesen
Hans-Jürg Käser ist zufrieden mit dem Entscheid des Bundesgerichts. (Archivbild)

Hooligan

Dokumentationen und Filme zum Thema
Seite 1 von 2
DVD - Thriller & Krimi
HOOLIGANS [DE] [2 DVDS] - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Lexi Alexander - Actors: Elijah Wood, Claire Forlani, Charl ...
26.-
DVD - Dokumentarfilm
INTERNATIONAL FOOTBALL FACTORIES [3 DVDS] - DVD - Dokumentarfilm
Regisseur: Carl Callam, Daniel Riley - Actors: Danny Dyer - Genre/Them ...
35.-
DVD - Unterhaltung
AWAYDAYS - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Pat Holden - Actors: Stephen Graham, Nicky Bell, Liam Boyle ...
24.-
DVD - Sozial- & Gesellschaftskritisches
KATEGORIE C - DEUTSCHE HOOLIGANS - DVD - Sozial- & Gesellschaftskritisches
Regisseur: Franziska Tenner - Genre/Thema: Sozial- & Gesellschaftskrit ...
28.-
BLU-RAY - Unterhaltung
HOOLIGANS 2 - STAND YOUR GROUND - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Jesse V. Johnson - Actors: Marina Sirtis, Ross McCall, Timo ...
22.-
DVD - Unterhaltung
ULTRA - BLUTIGER SONNTAG - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Ricky Tognazzi - Actors: Claudio Amendola, Ricky Memphis, G ...
29.-
DVD - Documentary: General
HOOLIGAN - DVD - Documentary: General
Genre/Thema: Documentary: General - HOOLIGAN (DVD) HOOLIGAN (DVD) Tham ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Hooligan" suchen
Auch die eigenen Reihen lehnten den Gripen ab
Auch die eigenen Reihen lehnten den Gripen ab
VOX-Analyse  Bern - Das Nein des Stimmvolks zum Kauf der Gripen-Kampfjets ist wegen Wählern der politischen Mitte zustande gekommen. Gemäss der am Mittwoch veröffentlichten VOX-Analyse lehnte die Hälfte der Mitte-Wähler die Vorlage ab. 
Nach Gripen-Nein verfallen Kompensationsgeschäfte in Millionenhöhe Bern - Das Nein zum schwedischen Kampfjet Gripen hat ... 1
Nach Gripen-Nein entflammt Diskussion über Zukunft der Armee neu Bern - Nach dem Nein zum Kampfjet Gripen ist die ... 6
Stimmvolk hat über vier eidgenössische Vorlagen entschieden Bern - Das Schweizer Stimmvolk hat am heutigen Sonntag über ...
Wahlen 2015  Bern - Bei den Parlamentswahlen 2015 will die Grünliberale Partei (GLP) ihren Wähleranteil steigern und Sitze dazugewinnen. Konkrete ...
Angelina Moser, GLP
SRG-Ombudsmann: Radio SRF suggerierte in einer Sendung im April eindeutig, «dass der Schweiz durch die Annahme der Zuwanderungsinitiative erhebliche Verluste an Arbeitsplätzen entstehen», was als irreführend anzusehen sei. (Symbolbild)
Medien  Bern - Der Wegzug des Erdölkonzerns ...  
Titel Forum Teaser
  • BigBrother aus Arisdorf 1443
    zur Freude der SP und der GSoA Wer ist ’die Mitte’ bzw. der ’Mitte’-Wähler? Die sogenannte ’Mitte’ ... gestern 11:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Israel... kann beruhigt sein, denn immer mehr Menschen durchschauen die ... So, 20.07.14 09:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Dunkel "Wenn die Initiative angenommen würde, träfe dies also alle – «auch ... Mi, 16.07.14 12:52
  • keinschaf aus Wladiwostok 2501
    Höhere Fachschulen oder Fachhochschulen? Das ist ein Unterschied: "höhere Fachschulen (HF)" sind keine ... Mi, 16.07.14 07:15
  • dennisteichmann aus Basel 1
    Übersicht zu Regelungen Alle relevanten Regelungen zu Anstellungen im Privathaushalt findet ... Mo, 14.07.14 23:14
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Die... sozialen Verwerfungen in Afrika, Nahost etc. haben zu tun mit dem ... Mo, 14.07.14 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2318
    Schutz "Die schwangere Syrerin hatte zu einer Gruppe von 36 Flüchtlingen aus ... Mo, 14.07.14 16:54
  • jorian aus Dulliken 1462
    Eveline Widmer-Schlumpf ........ ...... will noch mehr Staat! Mo, 14.07.14 03:26
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 15°C 22°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 16°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten