BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Flyers effizient
Bern verliert Spitzenkampf gegen Kloten
publiziert: Freitag, 23. Sep 2011 / 23:38 Uhr
Roman Wick (l.) und Eric Blum freuen sich über das Tor zum 4:1.
Roman Wick (l.) und Eric Blum freuen sich über das Tor zum 4:1.

Die grössere Effizienz entscheidet das Spitzenspiel zwischen Bern und Kloten. Die Flyers setztn sich nach einem 0:1-Rückstand mit 4:1 durch.

1 Meldung im Zusammenhang
Die vorentscheidenden Goals fielen zu Beginn des zweiten Abschnitts. Topskorer Michael Liniger brachte Kloten 44 Sekunden nach der ersten Pause 2:1 in Führung. Bei der Entstehung dieses Treffers sass sogar ein Klotener (Santala) noch auf der Strafbank, dennoch kam Liniger ziemlich unbedrängt zuerst zum Abschluss und danach auch noch zum Nachschuss. In der 27. Minute schloss Klotens Captain Victor Stancescu einen weiteren rassigen Angriff mit dem dritten Treffer ab.

Der SC Bern betrieb in der Folge grossen Aufwand, um das Steuer allenfalls noch herumreissen zu können. Larry Huras zog früh sein Timeout ein, die Blockade vermochte der kanadische Coach mit seinen Worten aber nicht zu lösen. Bern tut sich im eigenen Stadion vor allem in der Offensive schwer. In den ersten drei Heimspielen gegen Biel (1:2 n.P.), Fribourg (3:2 n.P.) und Kloten (1:4) gelangen dem grossen SCB erst vier Tore. Die grössere Effizienz entschied am Freitag zu Gunsten Klotens. Bern schoss zwar öfter aufs Tor (38:35); das einzige Erfolgserlebnis entsprang jedoch aus einem Klotener Eigentor.

Verletzungssorgen plagen Flyers

Trotz der drei gewonnenen Punkte, dem Vormarsch auf Platz 2 in der Tabelle und dem ersten Goal von Nordamerika-Rückkehrer Roman Wick (zum 4:1) gab es am Ende bei Kloten nicht nur lachende Gesichter. Weiter akzentuiert haben sich die Verletzungssorgen der Flyers. Nach Nordgren, Du Bois, Hollenstein, Sindel und Nicolas Steiner schied in Bern auch noch der kanadische Verteidiger Duvie Westcott nach 16 Minuten wegen einer verdrehten Knies verletzt aus.

Bern - Kloten 1:4 (1:1, 0:2, 0:1)
PostFinance. - 14'871 Zuschauer. - SR Leppaalao/Stricker (Fi/Sz), Fluri/Müller. - Tore: 12. Martin Plüss 1:0. 14. Polak 1:1. 21. (20:44) Liniger (DuPont) 1:2. 27. Stancescu (Polak, Blum) 1:3. 46. Wick (Santala, Romano Lemm/Ausschluss Kwiatkowski) 1:4. - Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Kwiatkowski) gegen Bern, 7mal 2 Minuten gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: Pascal Berger; Liniger.

Bern: Bührer; Roche, Höhener; Jobin, Kwiatkowski; Dominic Meier, Beat Gerber; Reichert; Pascal Berger, Ritchie, Vermin; Neuenschwander, Froidevaux, Scherwey; Déruns, Martin Plüss, Rüthemann; Vigier, Gardner, John Fritsche.

Kloten: Rüeger; DuPont, Blum; Schelling, Sven Berger; Westcott, Winkler; Herren, Marti; Wick, Santala, Romano Lemm; Bodenmann, Liniger, Jacquemet; Polak, Bieber, Stancescu; Jenni, Kellenberger, Samuel Walser.

Bemerkungen: Bern ohne Philippe Furrer, Hänni, Lötscher und Morant, Kloten ohne Nicolas Steiner, Nordgren, Hollenstein, Du Bois und Sindel (alle verletzt). Westcott verletzt ausgeschieden (16.). - Lattenschuss Vigier (36.). - Timeout Bern (27.).

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der EV Zug verliert in Ambrì-Piotta mit ... mehr lesen
Freude bei den Kloten Flyers.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten