Volksfest in Bern
Bern will Tour-de-France-Ankunft zu einem Velofest machen
publiziert: Montag, 7. Mrz 2016 / 17:49 Uhr
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.

Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges Volksfest als Rahmenprogramm.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Radrennfahrer erreichen an einem Montagnachmittag die Bundesstadt, doch schon am Tag zuvor, also an einem Sonntag, beginnt das Volksfest. Das sagte Berns Stadtpräsident Alexander Tschäppät am Montag in Bern an einer Medienkonferenz. Zentrum des Fests wird der Bundesplatz sein.

Das genaue Programm will das Organisationskomitee erst später bekanntgeben. Doch schon klar ist, dass Velofahrer am Sonntag auf einem Rundkurs mehr oder weniger jene Strecke werden befahren können, welche der Tour-de-France-Tross am 18. und 20. Juli befahren wird. Diese Strecke wird schon am Sonntag für den Verkehr gesperrt.

Am 20. Juli verlässt der Tross - nach einem Ruhetag in Bern - die Bundesstadt wieder in Richtung Finhaut-Emosson VS.

Beträchtliche Ausgaben - und hohe Wertschöpfung

Stadt und Kanton Bern wollen für den Tour-de-France-Halt Leistungen im Wert von rund zusammen rund 2,3 Mio. Franken erbringen. Die Kredite müssen noch in den bernischen Grossen Rat und ins Berner Stadtparlament.

Im Gegenzug erwartet man in Bern eine Wertschöpfung, welche der bernische Volkswirtschaftsdirektor Andreas Rickenbacher zwar nicht exakt beziffern wollte. Er geht aber von mehreren Mio. Franken direkter Wertschöpfung durch den Aufenthalt von Sportlern, Funktionären und Radsportfans in der Region aus.

Dazu auch von einer indirekten Wertschöpfung durch die Bilder von Bern, welche die unzähligen Fernsehsender vom Radsportanlass in der ganzen Welt verbreiten. Insgesamt rund 2000 Helfer werden in Stadt und Kanton Bern im Einsatz stehen, um den Anlass zu bewältigen. Auch der Zivilschutz und die Armee stehen im Einsatz.

Von einer Wertschöpfung von 2,5 Mio. Franken geht der Kanton Wallis von der Etappenankunft in Finhaut-Emosson aus, wie Staatsrat Jean-Michel Cina in Bern sagte. Beide Etappenorte rechnen mit jeweils bis zu 100'000 Besuchern vor Ort entlang der Strecke.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag ... mehr lesen
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Paris - Jetzt ist es offiziell: Die Tour de France macht nächsten Sommer Halt in Bern. Das gaben die Organisatoren am Dienstag in Paris bekannt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren ... mehr lesen  
An der letzjährigen Tour bewusst geschummelt? (Archivbild)
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -3°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -5°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Luzern -2°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Genf 1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten