«Berner SVP-Dissidenten schwächen nur die Partei»
publiziert: Samstag, 7. Jun 2008 / 11:28 Uhr / aktualisiert: Samstag, 7. Jun 2008 / 12:03 Uhr

Bern - Mit ihren Abspaltungsplänen schwächen die Berner SVP-Dissidenten lediglich die Berner Sektion, ist der ehemalige Präsident der Berner SVP, Hermann Weyeneth, überzeugt. Einer neuen nationalen liberalen Partei gibt er wenig Chancen.

Hermann Weyeneth gibt einer neuen Partei wenig Chancen.
Hermann Weyeneth gibt einer neuen Partei wenig Chancen.
8 Meldungen im Zusammenhang
Eine neue Partei aufzubauen, verlange viel und sei wenigen gelungen, sagte Weyeneth in einem Interview mit der «Berner Zeitung». Auf die Beine gestellt sei eine solche schnell. Das Durchhalten und zum Erfolg Führen sei problematischer. «'Liberale' Parteien mit einem Rückgrat eines schlecht gefüllten Gummireifens hat es genug.»

Sauer stösst dem SVP-Politiker auch das Vorgehen der Berner Dissidenten auf. Die Form eines Ultimatums, das klar mache, dass die Meinung der Parteibasis von vornherein nicht interessiere, sondern die Gründung einer neuen Partei schon beschlossene Sache sei, habe ihn überrascht. «Damit pflegt man genau denselben Stil, den man den Zürchern vorwirft.»

Überrascht äusserte sich der ehemalige Nationalrat auch, dass die Dissidenten tatsächlich Ernst machen wollen. Wenn er die Liste der Unterzeichner anschaue, gehe ihm Einiges durch den Kopf.

Er frage sich, ob Nachholbedürfnisse für verpasste Gelegenheiten oder Wunden eines abrupten Karriereabbruchs zur Unterschrift bewogen hätten oder ob es Verletzungen durch Nichtnominationen in ein höheres Amt gewesen seien. Weyeneth ist sich indes sicher: Das Resultat der momentanen Entwicklung «ist die Schwächung der Berner Partei».

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Bundesrat Samuel Schmid nimmt zu Hermann Weyeneths Verratsvorwurf ... mehr lesen 5
Samuel Schmid ist von seinen bisherigen Freunden enttäuscht.
Hans Grunder will einen befristeten Austritt für ein Jahr.
Bern - Die «Gruppe Bubenberg» der ... mehr lesen
Bern - Bundesrat Samuel Schmid ... mehr lesen 40
Bringt EMS Chemie ins Spiel: Christoph Blocher.
Bern - Die SVP brodelt: Im Kanton ... mehr lesen
Samuel Schmid führe sein Departement unabhängig und nicht nach Instruktionen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Er wollte nicht.
Keiner der leitenden SVP-Vertreter ... mehr lesen 6
Bern - Die Berner SVP wird am 23. ... mehr lesen
SVP-Nationalrat Hans Grunder war für eine Sistierung der Mitgliedschaft in der Mutterpartei.
SVP-Fraktionschef Baader möchte wieder linientreue Bundesräte.
Bern - SVP-Fraktionschef Caspar Baader will spätestens Ende 2011 wieder zwei Sitze im Bundesrat, «und zwar mit echten SVP-Leuten». Dass die SVP bei jeder Vakanz antreten will, ... mehr lesen 9
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten