Berner SVP sagt Ja zum Mutterschaftsurlaub
publiziert: Dienstag, 24. Aug 2004 / 22:42 Uhr

Schwarzenburg - Die SVP des Kantons Bern sagt Ja zur Mutterschaftsvorlage und stellt sich damit gegen die Parole ihrer Mutterpartei. Der Entscheid der Delegierten ist mit 146 zu 141 Stimmen allerdings knapp ausgefallen.

Die Berner SVP stellt sich auf die Seite der arbeitenden Mütter.
Die Berner SVP stellt sich auf die Seite der arbeitenden Mütter.
Vor rund 325 Delegierten setzte sich Bundesrat Samuel Schmid in Schwarzenburg für ein Ja zur EO-finanzierten Mutterschaftsversicherung ein. Eine Vereinheitlichung der unterschiedlichen Branchenregelungen schaffe für alle gleich lange Spiesse. Zudem gehe es darum, den ungenügenden Erwerbsersatz für die Militärdienstleistenden endlich zu erhöhen.

Im Vorfeld des Entscheids hatte sich unter anderem der Berner SVP-Kantonalpräsident und Nationalrat Hermann Weyeneth öffentlich für die Vorlage eingesetzt. Eine knappe Parolenfassung der Berner Kantonalpartei war deshalb erwartet worden. Der Vorstand hatte mit 12 zu 3 Stimmen die Ja-Parole empfohlen.

Die SVP Schweiz hatte zum bezahlten Mutterschaftsurlaub Ende Juni mit 315 zu 12 Stimmen die Nein-Parole gefasst. Eine von der Mutterpartei abweichende Parole ausgegeben hatte Mitte Juli bereits die Waadtländer SVP.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen   3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck und Sachbeschädigungen. Die Behörden bitten um Geduld, denn die Fahrenden sollen das Gelände bis am Mittwochabend verlassen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten