Berner Tierpark eröffent neue Seehundeanlage
publiziert: Freitag, 22. Aug 2003 / 14:50 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Aug 2003 / 15:18 Uhr

Bern - Die Seehunde des Berner Tierparks Dählhölzli tummeln sich in ihrer neu eröffneten Anlage. Dort können sie ihren Spieltrieb unter anderem mit Wasserstrudel, Strömungen oder Wurzeln befriedigen.

Die neue Seehund-Anlage entstand in einer Bauzeit von viereinhalb Monaten.
Die neue Seehund-Anlage entstand in einer Bauzeit von viereinhalb Monaten.
1 Meldung im Zusammenhang
Die neue Anlage entstand in einer Bauzeit von viereinhalb Monaten. Sie fasst 2000 Kubikmeter Wasser und hält unter anderem ein Tieftauchbecken, Liege- und Rückzugszonen sowie Aufzuchtsbecken bereit. Im Vergleich: die alte Anlage hatte lediglich ein Volumen von 240 Kubikmeter. Der Bau kostete rund 2,3 Mio. Franken.

Für die Aufzucht sind insbesondere Liege- und Rückzugszonen wichtig, wie es in einer Mitteilung des Tierparks heisst. In der alten Anlage konnten die Seehundemütter sehr nahe beobachtet werden. Dadurch gingen die Muttertiere vermehrt ins Wasser, und die Jungen bekamen zu wenig Milch.

Die neue Anlage schafft nun Abhilfe. Stellenweise werden die Liegeplätze gar berieselt, um das Gefühl von feuchtem Sand zu erzeugen. Die Tierparkbesucher können die Tiere durch Glasscheiben auch unter Wasser beobachten.

Laut Tierparkleitung ist im Dählhölzli die grösste Seehundeanlage der Schweiz entstanden. Am Sonntag wird das Seehundebecken mit einem Volksfest eingeweiht. Zur Zeit leben sechs erwachsene Seehunde, ein einjähriges und zwei neugeborene Tiere im Tierpark.

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In den Seehundebecken des Berner Tierparks Dählhölzli tummelt sich seit einigen Tagen ein junger Seehund. Das ... mehr lesen
Der junge Seehund ist das 14. Jungtier seit 2003.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
Im Gebiet Hoch-Ybrig soll sich ein Bär herumtreiben.
Im Gebiet Hoch-Ybrig soll sich ein Bär herumtreiben.
Bär im Hoch-Ybrig-Gebiet  Schwyz - In den Augen des Schwyzer Jagdvorstehers Thomas Fuchs deutet vieles darauf hin, dass sich im Gebiet Hoch-Ybrig tatsächlich ein Bär herumtreibt. Noch aber fehlt «ein sicherer Nachweis». Die Fotofallen sind gestellt. 
Zwei neue Bären streifen durch Graubünden Chur - Drei Wochen nachdem der letzte Einwanderer im Unterengadin von einem Zug überfahren und getötet worden ...
Beobachtet wurden die Grossraubtiere im Raum Engadin/Puschlav sowie bei Splügen.
Leichtsinn mit Folgen  Cairns - Eine Frau ist bei einem nächtlichen Badeausflug an einem Strand in Australien von ...  
Die Frau ging nach 22 Uhr ins Wasser und wurde angegriffen.
Bald wieder in freier Wildbahn?  Melchsee-Frutt OW - In fünf bis sechs Jahren sollen in der Zentralschweiz Bartgeier wieder in freier Wildbahn brüten. Am Sonntag sind in Obwalden bei Melchsee-Frutt zwei männliche Jungtiere ausgewildert worden. Sie folgen auf drei Weibchen, die im letzten Jahr freigelassen worden waren.  
Titel Forum Teaser
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... heute 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... gestern 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... gestern 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... gestern 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... gestern 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tie ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 20°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten