Berner Tierpark eröffent neue Seehundeanlage
publiziert: Freitag, 22. Aug 2003 / 14:50 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Aug 2003 / 15:18 Uhr

Bern - Die Seehunde des Berner Tierparks Dählhölzli tummeln sich in ihrer neu eröffneten Anlage. Dort können sie ihren Spieltrieb unter anderem mit Wasserstrudel, Strömungen oder Wurzeln befriedigen.

Die neue Seehund-Anlage entstand in einer Bauzeit von viereinhalb Monaten.
Die neue Seehund-Anlage entstand in einer Bauzeit von viereinhalb Monaten.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
1 Meldung im Zusammenhang
Die neue Anlage entstand in einer Bauzeit von viereinhalb Monaten. Sie fasst 2000 Kubikmeter Wasser und hält unter anderem ein Tieftauchbecken, Liege- und Rückzugszonen sowie Aufzuchtsbecken bereit. Im Vergleich: die alte Anlage hatte lediglich ein Volumen von 240 Kubikmeter. Der Bau kostete rund 2,3 Mio. Franken.

Für die Aufzucht sind insbesondere Liege- und Rückzugszonen wichtig, wie es in einer Mitteilung des Tierparks heisst. In der alten Anlage konnten die Seehundemütter sehr nahe beobachtet werden. Dadurch gingen die Muttertiere vermehrt ins Wasser, und die Jungen bekamen zu wenig Milch.

Die neue Anlage schafft nun Abhilfe. Stellenweise werden die Liegeplätze gar berieselt, um das Gefühl von feuchtem Sand zu erzeugen. Die Tierparkbesucher können die Tiere durch Glasscheiben auch unter Wasser beobachten.

Laut Tierparkleitung ist im Dählhölzli die grösste Seehundeanlage der Schweiz entstanden. Am Sonntag wird das Seehundebecken mit einem Volksfest eingeweiht. Zur Zeit leben sechs erwachsene Seehunde, ein einjähriges und zwei neugeborene Tiere im Tierpark.

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In den Seehundebecken des Berner Tierparks Dählhölzli tummelt sich seit einigen Tagen ein junger Seehund. Das ... mehr lesen
Der junge Seehund ist das 14. Jungtier seit 2003.
Mehr Menschlichkeit für Tiere
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere
Im Zweifelfall ganz auf Pelz verzichten (PETA-Kampagne).
Im Zweifelfall ganz auf Pelz verzichten (PETA-Kampagne).
Pelzdeklarationsverordnung  Am 1. März dieses Jahres ist die Übergangsfrist der 2013 in Kraft gesetzten Pelzdeklarationspflicht abgelaufen. Seither müssen Verkäufer von Pelzerzeugnissen angeben, von welcher Tierart der Pelz stammt, wo er her-kommt und auf welche Weise er gewonnen wurde. 
Geben Sie Kimi Ihre Stimme.
Schweiz beim Thema Pelz in Vorreiterrolle Zwar hat die Schweiz im Thema Pelzdeklaration die Nase weit vorne, jedoch müssen trotzdem noch einige Massnahmen zum Wohl der ...
Gerettete Hunde  Nichts wärmt das Herz so sehr wie die Rettung von Hunden. Aktuell geht es um die Rettung ...
Taylor Swift wird bei Seeigeln zum Angsthasen.
Angst vor den Tieren  Musikerin Taylor Swift (24) hat eine Seeigel-Phobie und schreckliche Angst, im Meer auf einen ...  
Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische Konsequenz einer privatisierten Politik und Geschichte.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Das Beispiel Ikea (und Amazon, Google, Apple usw...) zeigt, wie man aus einem steuertechnischen Blauwal eine Spitzmaus machen kann. (Symbolbild)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Parteichef Xi Jinping (mit First Lady Peng Liyuan): Dürfte gestärkt aus der Partei-Konklave hervor gehen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Claudia Bandion-Ortner (mit dem damaligen Vizekanzler Michael Spindelegger) an Eröffnung des «Zentrums für Interreligiösen und Interkulturellen Dialog» in Wien: Enthauptungen «nicht an jedem Freitag!»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tierschutzprojekten im In- und Ausland ein.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten