BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Bern-Davos 1:3
Berns Krise dauert an
publiziert: Dienstag, 29. Okt 2013 / 22:46 Uhr
Enttäuschte Berner nach dem Spiel.
Enttäuschte Berner nach dem Spiel.

Die Krise des SC Bern hält an. Der Meister verliert gegen Leader Davos mit 1:3 ein weiteres Heimspiel.

1 Meldung im Zusammenhang
Davos verdiente sich den Erfolg. Die Davoser stellten die klar bessere Equipe. Vor allem leisteten sie sich keine Fehler. Während der ersten zehn Minuten liessen die Bündner keinen Berner Torschuss zu und kontrollierten das Spiel mit gefühlten 80 Prozent Puckbesitz. Als die Davoser zu Beginn des zweiten Abschnitts den Druck in der Offensive erhöhten, fielen innerhalb von sechs Minuten durch Ryser und Ville Koistinen die ersten beiden Tore.

Dem SCB gelang wie in den letzten Wochen wenig. Christoph Bertschy besass nach 25 Minuten eine der besseren Möglichkeiten; im Gegenangriff gelang Davos der erste Treffer. Bei Bern passte von hinten bis vorne fast nichts zusammen. Beim ersten Gegentor liess sich Torhüter Marco Bührer auf der Fanghandseite erwischen, beim 0:2 besorgten die Berner Stürmer Vermin und Dostoinow für Koistinen die Angriffsauslösung, und beim 1:3 verteidigte Justin Krueger viel zu euphorisch und stand als Konsequenz daraus am falschen Ort.

Bern - Davos 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)
PostFinance. - 16'385 Zuschauer. - SR Popovic/Stricker; Huggenberger/Wüst. - Tore: 27. Ryser (Grossmann, Profico) 0:1. 33. Kostinen (Schneeberger) 0:2. 43. Kinrade (Rubin, Vermin) 1:2. 47. Ryser (Sieber, Forster) 1:3. - Strafen: 1mal 2 plus 5 Minuten (Ritchie) plus Spieldauer (Ritchie) gegen Bern, 3mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Martin Plüss; Paulsson.

Bern: Bührer; Kinrade, Wellinger; Jobin, Hänni; Krueger, Flurin Randegger; Bertschy; Pascal Berger, Ritchie, Domenichelli; Lehtonen, Martin Plüss, Rüthemann; Alain Berger, Gardner, Scherwey; Loichat, Vermin, Rubin; Dostoinow.

Davos: Noronen; Samuel Guerra, Forster; Back, Koistinen; Jan von Arx, Grossmann; Schneeberger; Bürgler, Ambühl, Gregory Hofmann; Guggisberg, Lindgren, Paulsson; Ryser, Rizzi, Dino Wieser; Corvi, Samuel Walser, Sieber; Profico.

Bemerkungen: Bern ohne Beat Gerber, Kreis, Philippe Furrer und Roche, Davos ohne Genoni, Sciaroni, Schommer (alle verletzt), Reto von Arx (krank) und O'Connor (überzähliger Ausländer). Pascal Berger und Loichat verletzt ausgeschieden (Adduktoren). - Pfostenschüsse: Martin Plüss (35.); Sieber (23./Latte). - Timeout Bern (59:28).

 

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der SC Bern verliert in der 18. ... mehr lesen
Gregory Hofmann (Davos) gegen Marco Bührer und Thomas Wellinger und Ivo Ruethemann (SCB).
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf ... mehr lesen
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten