Berthod 3 Hundertstel am Sieg vorbei
publiziert: Samstag, 3. Dez 2005 / 22:41 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Dez 2005 / 02:17 Uhr

Sylviane Berthod fehlten in der zweiten Weltcup-Abfahrt von Lake Louise nur drei Hundertstel zum ersten Abfahrtssieg einer Schweizerin seit dreieinhalb Jahren.

Sylvane Berthod liess die Ski optimal laufen.
Sylvane Berthod liess die Ski optimal laufen.
4 Meldungen im Zusammenhang
Sylviane Berthod, die im vergangenen Winter nie besser als Sechste war, liess auf ihrer Fahrt die Ski optimal laufen und sorgte im neunten Saisonrennen für den ersten Podestplatz von Swiss-Ski. Berthods letzter Auftritt auf dem Podium datierte vom 10. März 2004, als sie in der Abfahrt von Sestriere ebenfalls Zweite wurde.

Am Freitag war Fränzi Aufdenblatten mit einer frühen Startnummer noch klar benachteiligt gewesen (28. Rang). Einen Tag später, bei gleich bleibenden Bedingungen, verbesserte sich die Walliserin in die Top 10. Platz 10 war auch ihr bestes Ergebnis in dieser Disziplin seit Sestriere 2004. Das gute Schweizer Resultat wurde abgerundet durch Catherine Borghi (14.) und Nadia Styger. Die Schwyzerin hingegen, am Vortag als Sechste noch beste Schweizerin, durfte mit dem 18. Rang nicht zufrieden sein.

Lindsey Kildows Erfolg in Kanada kam nicht überraschend. Die 21- Jährige aus Vail hatte vor einem Jahr gleichenorts ihren ersten und bisher einzigen Weltcup-Sieg verbuchen können. Hinter Kildow und Berthod reihten sich mit Michaela Dorfmeister, Alexandra Meissnitzer, Renate Götschl und Brigitte Obermoser gleich vier Österreicherinnen ein.

Resultate
Lake Louise (Ka). 2. Weltcup-Abfahrt der Frauen. Schlussklassement: 1. Lindsey Kildow (USA) 1:49,51. 2. Sylviane Berthod (Sz) 0,03 zurück. 3. Michaela Dorfmeister (Ö) 0,12. 4. Alexandra Meissnitzer (Ö) 0,18. 5. Renate Götschl (Ö) 0,20. 6. Brigitte Obermoser (Ö) 0,50. 7. Elena Fanchini (It) 0,51. 8. Stacey Cook (USA) 0,62. 9. Maria Riesch (De) 0,77. 10. Fränzi Aufdenblatten (Sz) und Karin Blaser (Ö) 0,80. 12. Elisabeth Görgl (Ö) 0,86. 13. Ingrid Rumpfhuber (Ö) 0,91. 14. Catherine Borghi (Sz) 0,92. 15. Nadia Fanchini (It) und Isabelle Huber (De) 0,94. 17. Janette Hargin (Sd) 0,95. 18. Nadia Styger (Sz) 0,96. 19. Kelly Vanderbeek (Ka) 0,99. 20. Daniela Ceccarelli (It) 1,04. 21. Andrea Fischbacher (Ö) 1,16. 22. Kirsten Clark (USA) 1,17. 23. Julia Mancuso (USA) 1,23. 24. Katja Wirth (Ö) 1,38. 25. Tina Maze (Sln) 1,48. 26. Alexandra Coletti (It) 1,73. 27. Ingrid Jacquemod (Fr) 1,77. 28. Janica Kostelic (Kro) 1,83. 29. Carole Montillet-Carles (Fr) 1,90. 30. Nike Bent (Sd) 1,93.

Ferner: 31. Ella Alpiger 2,05. 32. Carmen Casanova 2,07. 44. Monika Dumermuth 3,06. -- 60 Fahrerinnen gestartet, 59 klassiert; ausgeschieden: Jonna Mendes (USA).

Technische Daten: Piste Olympic Downhill, 3150 m Länge, 755 m HD, 35 Tore, Kurssetzer Jan Tischhauser (FIS/Sz).

Weltcup-Stand:

(nach 2 von 8 Rennen): 1. Lindsey Kildow (USA) 145. 2. Michaela Dorfmeister (Ö) 140. 3. Elena Fanchini (It) 136. 4. Sylviane Berthod (Sz) 112. 5. Alexandra Meissnitzer (Ö) 110. 6. Renate Götschl (Ö) 59. 7. Stacey Cook (USA) und Julia Mancuso (USA) 58. 9. Ingrid Rumpfhuber (Ö) 56. 10. Nadia Styger (Sz) 53.

Ferner: 16. Fränzi Aufdenblatten 29. 23. Catherine Borghi 18. 32. Carmen Casanova 7.

Gesamtwertung:
(nach 3 von 36 Wertungen) 1. Michaela Dorfmeister (Ö) 149. 2. Lindsey Kildow (USA) 145. 3. Elena Fanchini (It) 136. 4. Tina Maze (Sln) 116. 5. Sylviane Berthod (Sz) 112. 6. Alexandra Meissnitzer (Ö) 110. 7. Janica Kostelic (Kro) 105. 8. Elisabeth Görgl (Ö) 72. 9. Julia Mancuso (USA) 68. 10. Anja Pärson (Sd) 60. 11. Renate Götschl (Ö) 59. 12. Stacey Cook (USA) 58. 13. Ingrid Rumpfhuber (Ö) 56. 14. Andrea Fischbacher (Ö) 55. 15. Nadia Styger (Sz) 53.

Ferner: 25. Fränzi Aufdenblatten 29. 35. Catherine Borghi 18. 39. Marlies Oester 15. 44. Sonja Nef 11. 49. Carmen Casanova 7.

Nationenwertung:
(nach 9 von 75 Wertungen): 1. Österreich 2090. 2. USA 1004. 3. Schweiz 696. 4. Italien 563. 5. Norwegen 544. 6. Kanada 454. 7. Schweden 290. 8. Frankreich 156. 9. Slowenien 152. 10. Liechtenstein 140. 11. Kroatien 121. 12. Finnland 106.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Berner Oberländerin Marlies ... mehr lesen
Marlies Oester hatte Pech.
Nadia Styger belegte den guten fünften Platz.
Auch im ersten Weltcup-Super-G ... mehr lesen
Sylvaine Berthod konnte ihren Cheftrainer bislang überzeugen.
Eine Woche nach den Männern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der ... mehr lesen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Basel 1°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee immer wieder Schnee
Bern 0°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee starker Schneeregen
Genf 0°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen anhaltender Regen
Lugano 1°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten