Gefährlichster flüchtige Kriminelle
Berüchtigter Boss der 'Ndrangheta in Kalabrien gefasst
publiziert: Mittwoch, 21. Jan 2015 / 16:30 Uhr
Natale Trimboli wurde in einer leer stehenden Wohung gefasst.
Natale Trimboli wurde in einer leer stehenden Wohung gefasst.

Rom - Die italienische Polizei verstärkt die Offensive gegen das organisierte Verbrechen. Erneut wurde einer der gefährlichsten Bosse der 'Ndrangheta, wie die Mafia der süditalienischen Region Kalabrien genannt wird, gefasst.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der international gesuchte Natale Trimboli, der zu den Spitzenbossen der 'Ndrangheta zählt, wurde in einer leer stehenden Wohnung nahe der Stadt Reggio Calabria, festgenommen.

Der 46-Jährige zählt zu den gefährlichsten flüchtigen Kriminellen in Italien und wurde wegen Mordes gesucht, wie italienische Medien berichteten. Bei der Festnahme leistete er keinen Widerstand.

Festgenommen wurden laut Polizei auch drei Komplizen, die Trimbolis vierjährige Flucht begünstigt haben sollen. Dem Mafia-Boss werden mehrere Morde sowie Drogenhandel zur Last gelegt.

Innenminister Angelino Alfano begrüsste Trimbolis Festnahme, die einen schweren Schlag für das organisierte Verbrechen darstelle. «Trimbolis Festnahme bezeugt einmal mehr, dass der Einsatz des Staates gegen die Mafia keine Pause kennt», sagte der Minister.

(jbo/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Polizei konnten die «Ndrangheta» festnehmen.
Rom - Der italienischen Polizei ist ... mehr lesen
Die Anti-Mafia-Staatsanwaltschaft in Reggio Calabria leitete die Aktion «Columbus». (Symbolbild)
Rom - Die italienischen und ... mehr lesen
Bern - Die Bundesanwaltschaft verzichtet bei reiner Mafia-Mitgliedschaft auf ... mehr lesen
Bundesanwalt Michael Lauber
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Bundesanwaltschaft lässt die Vorwürfe fallen. (Symbolbild)
Bern - Die Bundesanwaltschaft hat ein Verfahren gegen fünf Personen wegen angeblicher Mafia-Mitgliedschaft eingestellt, gut sieben Monate nach der Eröffnung der Untersuchung. Der Entscheid ... mehr lesen
Rom - Die italienische Polizei hat ... mehr lesen
Die Polizei nahm 40 Verdächtige fest. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 5°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten