Berufliche Hindernisse erschweren Teilzeit für Väter
publiziert: Donnerstag, 31. Jul 2008 / 11:58 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 31. Jul 2008 / 15:12 Uhr

Bern - Nur in vier Prozent aller Familien arbeiten beide Partner Teilzeit. Üblich ist das herkömmliche Modell: Der Vater arbeitet voll, die Mutter unter 50 Prozent oder gar nicht. Grund dafür sind laut KV Schweiz nicht nur traditionelle Rollenbilder.

Es sei schwierig als männliche Führungskraft Teilzeit zu arbeiten, so der KV Schweiz.
Es sei schwierig als männliche Führungskraft Teilzeit zu arbeiten, so der KV Schweiz.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie berge zahlreiche Fallstricke, heisst es in einer Mitteilung des Kaufmännischen Verbands. Eine Schwierigkeit sei die Kinderbetreuung. Zudem sei es in vielen Firmen nicht möglich, in einer Führungsstelle Teilzeit zu arbeiten.

Ein weitere Hürde sieht KV Schweiz bei den unterschiedlichen Einkommen: Viele Männer verdienen besser als ihre Partnerinnen. Reduziert der Vater sein Pensum, muss die Mutter entweder deutlich mehr arbeiten, oder die Familie muss ein tieferes Budget in Kauf nehmen.

Mehr als 50 Prozent der Frauen in Teilzeit

Diese Hindernisse spiegeln sich in der Statistik wider, wie der Verband unter Berufung auf die vom Bundesamt für Statistik errechneten Erwerbsquoten von Männern und Frauen aufzeigt. Zwar sticht der Unterschied nicht direkt ins Auge: 2007 gingen 76 Prozent der Männer und 60 Prozent der Frauen einer Arbeit nach.

Doch unterscheidet sich das Erwerbsverhalten zwischen den Geschlechtern. Mehr als die Hälfte der Frauen arbeiteten Teilzeit, bei den Männern waren es 11 Prozent. Und in keiner Altersgruppe liegen die Quoten so weit auseinander, wie bei den 25- bis 40-Jährigen - den jungen Eltern also.

Gut 90 Prozent der Männer arbeiten in diesem Alter Vollzeit. Bei den Frauen sind 38 Prozent nicht und 51 Prozent teilweise erwerbstätig.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Basel 6°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Genf 9°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten