Fall wird erneut überprüft
Berufungsgericht entscheidet im Fall Oscar Pistorius über Totschlag
publiziert: Donnerstag, 3. Dez 2015 / 06:35 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Dez 2015 / 08:50 Uhr
Am Donnerstag entscheidet sich, ob Oscar Pistorius des Totschlags schuldig ist.
Am Donnerstag entscheidet sich, ob Oscar Pistorius des Totschlags schuldig ist.

Bloemfontein - Der ehemalige Sprint-Star Oscar Pistorius muss unter Umständen zurück ins Gefängnis. Die südafrikanische Justiz entscheidet am Donnerstag, ob der 29-Jährige des Totschlags schuldig ist. Dann könnte Pistorius zu mindestens 15 Jahren Haft verurteilt werden.

7 Meldungen im Zusammenhang
Fünf Richter am obersten Berufungsgericht haben das vorherige Urteil gegen den Ex-Sportler in den vergangenen vier Wochen geprüft, nachdem die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt hatte. Sie hörten keine neuen Zeugen, sondern untersuchten die Akten der ersten Instanz.

Pistorius' Anwälte wollen an der erstinstanzlich verhängten Haftstrafe von fünf Jahren wegen fahrlässiger Tötung festhalten. Pistorius und sein Verteidigungsteam werden am Donnerstag nicht im Gerichtssaal erwartet.

Strafmass wird erst im nächsten Jahr verkündet

Der unterhalb der Knie amputierte Pistorius hatte seine Freundin Reeva Steenkamp am Valentinstag 2013 mit vier Schüssen durch die Toilettentür erschossen. Vor Gericht sagte er, er habe in der Toilette einen Einbrecher vermutet. Pistorius wurde im Oktober nach einem Jahr Haft in den Hausarrest entlassen. Den Rest seiner Strafe sollte er unter Auflagen in der Luxusvilla seines Onkels in Pretoria absitzen.

Sollte Pistorius wegen Totschlags verurteilt werden, müsste er wieder in Pretorias Gefängnis Kgosi Mampuru II - aber erst nachdem ein Gericht ein neues Strafmass verkündet. Das soll vermutlich erst im nächsten Jahr passieren.

Pistorius startete 2012 als erster beinamputierter Sportler der Olympia-Geschichte bei den Olympischen Spielen. Er wurde Achter mit der Staffel über 4 x 400 Meter und kam als Einzelstarter bis ins 400-Meter-Halbfinale. Bei den Paralympics holte er Doppel-Gold.

(pep/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der südafrikanische Sprintstar Oscar ... mehr lesen
Oscar Pistorius.
Bei der Anhörung wird entschieden, ob Pistorius im Hausarrest bleiben darf oder zurück ins Gefängnis muss. (Archivbild)
Pretoria - Der von einem Berufungsgericht wegen Mordes verurteilte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius darf vorerst im Hausarrest bleiben und muss nicht zurück in ... mehr lesen
Bloemfontein - Der südafrikanische ... mehr lesen
Die Anklage gegen Oscar Pistorius wurde abgelehnt.
Pretoria - Der frühere Sprint-Star Oscar Pistorius hat laut Medienberichten seinen Sozialdienst begonnen. Dieser ist Teil seiner Bewährungsauflagen. Pistorius kam dafür am Samstagmorgen ... mehr lesen
Bloemfontein - Für den früheren südafrikanischen Sprint-Star Oscar Pistorius fordert die Staatsanwaltschaft im Berufungsverfahren eine deutlich längere Haftstrafe. Die Richter lassen Kritik am milden Urteil der ersten Instanz erkennen. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Johannesburg - Der wegen der Tötung seiner Freundin verurteilte südafrikanische Sprintstar Oscar Pistorius bleibt vorerst in Haft: Eine Kommission für Haftentlassungen vertagte die Prüfung des Falls am Freitag um zwei Wochen. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Schiedsgericht-Entscheide nach UDRP bei der WIPO  Um unsere Kunden vor unliebsamen Überraschungen zu schützen, haben wir bei domains.ch begonnen ... mehr lesen  
Bildquelle: http://alphastockimages.com
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
St. Gallen -3°C 1°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -1°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten