Besatzung der «Libertad» wird evakuiert
publiziert: Sonntag, 21. Okt 2012 / 12:26 Uhr
Archivaufnahme des argentinischen Marine-Schulschiffes «Libertad».
Archivaufnahme des argentinischen Marine-Schulschiffes «Libertad».

Buenos Aires - Argentinien wird den grössten Teil der Besatzung seines in Ghana beschlagnahmten Marine-Schulschiffes «Libertad» nach Buenos Aires ausfliegen. Das teilte das argentinische Aussenministerium mit.

1 Meldung im Zusammenhang
Die «Libertad» liegt seit drei Wochen im Hafen der ghanaischen Stadt Tema vor Anker, nachdem ein Gericht des westafrikanischen Landes auf Antrag des US-Hedgefonds Elliott Associates den Dreimaster beschlagnahmen liess. Die Elliott-Tochter NML Capital will von Argentinien Anleiheschulden aus dem Jahr 2001 eintreiben.

Nur der Kapitän und eine kleine Gruppe von Seeleuten bleibe an Bord der «Libertad», teilte am Samstagabend (Ortszeit) das argentinische Aussenministerium in Buenos Aires mit. Der grösste Teil der 326 Mann Besatzung soll Ghana sofort verlassen. Da das Schiff keinen Treibstoff erhalte, sei auch der Strom an Bord der «Libertad» ausgefallen.

Aussenminister Héctor Timerman will am Montag den Fall vor dem UNO-Sicherheitsrat in New York vortragen. Argentinien sieht in der Beschlagnamung eine Verletzung der diplomatischen Immunität, die dem Kriegsschiff und seiner Besatzung durch die Wiener Konvention garantiert sei. Für das Schiff ist vom Gericht eine Kaution von 20 Mio. Dollar festgelegt worden.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mar del Plata - Nach einem unfreiwilligen Langzeitaufenthalt in Ghana und einer dreiwöchigen Atlantik-Überquerung ... mehr lesen
Nach einer ungewollten Verlängerung der Reise endlich zurück in Argentinien.
König Philippe von Belgien beauftragte heute die Parteien mit der Regierungsbildung.
König Philippe von Belgien beauftragte heute ...
Belgien  Brüssel - Zwei Monate nach den Parlamentswahlen steuert Belgien auf eine Mitte-Rechts-Regierung zu. Der belgische König Philippe beauftragte am Dienstag den Vorsitzenden der flämischen Christdemokraten und den Chef der frankophonen Liberalen mit der Bildung einer Regierung. 
In Belgien kündigt sich schwierige Regierungsbildung an Brüssel - In Belgien kündigte sich nach dem Wahlsieg der ...
Flämische Separatisten schneiden in Belgien gut ab Brüssel - Bei der Parlamentswahl in Belgien haben die Separatisten ...
Ukraine  Kiew - Die Ukraine hat zur Lösung des blutigen Konflikts im Osten des Landes eine Teilmobilmachung der Bevölkerung beschlossen. Das Parlament ...   4
Poroschenko macht mobil
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 2993
    Klar akkzeptiere ich Ihre andere Sicht der Dinge. Nur ist es mir schleierhaft, wie ... heute 23:25
  • keinschaf aus Wladiwostok 2489
    Kiewer Geheimdienst konfisziert... ...wichtiges Beweismaterial: Leider vorab nur in ... heute 21:51
  • keinschaf aus Wladiwostok 2489
    Der Film läuft nach Agenda. Die Kriegstreiber der EUSA sind am Werk. Die Zeit drängt. Wenn eine ... heute 21:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 904
    Klagemauer TV? Oh, je! Ivo Sasek (* 10. Juli 1956 in Zürich) ist Schweizer Laienprediger und ... heute 18:08
  • diverso aus Fribourg 25
    Andere Sicht der Dinge Die Destabilisierung der Ukraine und Auslösung des Krieges ist weder ... heute 14:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Die... Separatisten scheinen noch nicht verstanden zu haben, dass dieser ... heute 12:30
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Der... Druck des Westens auf Russland scheint langsam Wirkung zu zeigen. ... heute 12:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2316
    Auf... den Tag da die Palästinenser die Hamasanführer ins Mittelmeer werfen ... gestern 12:54
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 14°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 15°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 16°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 16°C 19°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 16°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 19°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten