Erfreuliche Nachricht
Bestand der Tiger erholt sich
publiziert: Montag, 11. Apr 2016 / 10:59 Uhr
Die Tiger sind bedroht, da ihr Lebensraum vernichtet wird.
Die Tiger sind bedroht, da ihr Lebensraum vernichtet wird.

Zürich - In der Wildnis leben wieder mehr Tiger. Waren es 2010 noch 3200 Tiere, liegt der Bestand nun bei 3890 Tieren. Das sei auf Schutzbemühungen und präzisere Zählmethoden zurückzuführen, teilte WWF Schweiz am Montag mit.

3 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss den Daten der Weltnaturschutzunion IUCN und nationalen Tigerzählungen, ist die Bestandszunahme insbesondere auf einen Anstieg der Zahl dieser Raubkatzen in Indien, Russland, Nepal und Bhutan zurückzuführen.

Nachdem die Zahl der Tiger jahrzehntelang immer weiter abnahm, sei dies das erste Mal, dass sie wieder steige, so die Mitteilung. «Das weckt grosse Hoffnungen und zeigt, dass wir Arten und ihre Lebensräume schützen können, wenn Regierungen, die lokale Bevölkerung und der Artenschutz Hand in Hand arbeiten», wird Artenschutzexpertin Doris Calegari von WWF Schweiz zitiert.

Die Natur- und Umweltschutzorganisationen WWF und das Global Tiger Forum gaben die Zahlen anlässlich der am Dienstag beginnenden dritten Tigerkonferenz in Neu Delhi bekannt. Bei der ersten Konferenz im Jahr 2010 beschlossen die 13 Staaten, in denen frei lebende Tiger vorkommen, die Zahl der Raubkatzen bis 2022 zu verdoppelt.

Vom Aussterben noch nicht gerettet

Calegari betonte jedoch, dass das Überleben der Tiger aber noch nicht gesichert sei, obwohl die Abnahme des Bestands gestoppt werden konnte. «Besonders im südöstlichen Teil Asiens tun die Regierungen zu wenig.»

Vernichtung seines Lebensraums und Wilderer bedrohten den Tiger besonders, schrieb WWF Schweiz. Für die traditionelle Medizin werden Körperteile wie Knochen, Penisse, Haut und Zähne verwendet; die Felle sind als Trophäe bei Jägern beliebt.

Laut Statistiken der Organisation «Traffic», die den illegalen Handel mit Tierarten überwacht, wurden von 2000 bis 2014 mindestens 1590 gewilderte Tiger von Beamten konfisziert.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Morgen ist Welttag der Tiger. Die Tiere haben etwas Aufmerksamkeit verdient, denn ... mehr lesen
Tiger verschwinden immer mehr aus dem Sundarbans-Nationalpark. (Symbolbild)
Dhaka - Die Zahl der Tiger im ... mehr lesen
Berlin - Die meisten Unterarten des ... mehr lesen
Um den Durchblick zu haben, sollen nun die Unterarten in zwei Bereichen eingeteilt werden.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
.
Auge in Auge mit der Natur.
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Basel 7°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 7°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt starker Schneeregen
Bern 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
Genf 7°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 12°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten