Bestergebnis von Lüthi in Indianapolis
publiziert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 20:37 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 19. Aug 2012 / 21:21 Uhr
Thomas Lüthi wurde Fünfter.
Thomas Lüthi wurde Fünfter.

Tom Lüthi realisiert sein bestes Resultat im Grand Prix von Indianapolis. Der Emmentaler beendet das Moto2-Rennen im 5. Rang, Dominique Aegerter wird Siebter.

Motorrad-Grundkurse für Kat. A + Kat. A1, Wiedereinsteigertraining + Fahrsicherheitstraining
1 Meldung im Zusammenhang
Seit 2008 steht der Rundkurs von Indianapolis im Programm der Motorrad-WM, doch erst jetzt schaffte es Tom Lüthi in "Indy" erstmals in die Top 5. Der bald 26-jährige Schweizer sicherte sich mit einem neuen Motor und trotz durchzogener zwei Trainingstage Rang 5.

Getriebeprobleme hatten Lüthi am Freitag und Samstag an guten Trainingsresultaten gehindert; deshalb war Startplatz 9 die eher magere Ausbeute. Weil der Emmentaler in den Trainings beim Schalten grosse Probleme bekundete, erhielt er einen neuen Motor für den Renntag. Dies wusste Lüthi auszunutzen, auch wenn er mit seiner Rennleistung nicht ganz zufrieden war. "Zwei, drei kleine Fahrfehler in den letzten Runden haben mich eine bessere Platzierung gekostet", zeigte sich Lüthi selbstkritisch, "ich habe ein paar Mal die Ideallinie verpasst und dort hat man sofort keinen Grip mehr."

In der WM-Wertung wirkten sich diese Fehler nicht aus. Lüthi bleibt Gesamt-Vierter. Mit 134 Punkten liegt er nur noch zwei Punkte hinter dem WM-Dritten Andrea Iannone (It), der in Indianapolis nur Neunter wurde. Einen weiteren grossen Schritt Richtung WM-Titel machte Marc Marquez, der seinen fünften Saisonsieg feierte. Der Spanier fuhr der gesamten Konkurrenz davon und überquerte die Ziellinie fast sechs Sekunden vor seinen Landsmännern Pol Espargaro und Julian Simon.

Einzig in den ersten drei Runden stahl ein anderer Fahrer Marquez die Show. Dominique Aegerter zog nach einem Startfurioso für kurze Zeit die volle Aufmerksamkeit auf sich, als er versuchte, dem Feld davonzufahren. Eine Sekunde Vorsprung vermochte Aegerter herauszufahren, bevor er von Marquez ein- und überholt wurde. Danach konnte der 21-jährige Oberaargauer die Pace aber nicht mehr halten und fiel etwas zurück, schaffte es aber, sein Bestresultat in dieser Saison (7. Platz) zum dritten Mal zu erreichen. In der WM-Wertung liegt er derzeit auf Platz 9 mit 61 Punkten.

Rodrigo-Schützling Salom gewinnt ersten GP

Zum fünften Mal in dieser Saison blieb Randy Krummenacher ohne Punkte. Der Zürcher musste sich mit Rang 18 begnügen - gute zehn Sekunden hinter einem Punkterang. In seinem derzeitigen Formtief dürfte ihm zudem missfallen, was in Indianapolis in der Moto3-Klasse passierte. Der Spanier Luis Salom konnte seinen ersten GP-Sieg verbuchen. Die Karriere des 21-jährigen Mallorquiners wird von Krummenachers Teamchef Marco Rodrigo finanziert. Sollte Salom weiterhin so starke Resultate liefern, könnte Krummenachers Zukunft in der Moto2 durchaus gefährdet sein.

Salom setzte sich vor den beiden Deutschen Sandro Cortese und Jonas Folger durch. Cortese baute seine Führung in der WM sogar weiter aus, weil sein härtester Konkurrent Maverick Viñales (Sp) an zweiter Stelle liegend in der letzten Kurve vor der langen Start-Ziel-Geraden wegrutschte und ohne Punkte blieb. Zum wiederholten Mal verpasste der Schweizer Giulian Pedone (17.) die Punkteränge.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tom Lüthi startet erstmals seit fast drei Monaten wieder aus der ersten Startreihe zu einem Rennen. Im Qualifying zum GP von ... mehr lesen
Zur Poleposition fehlten dem 25-jährigen Lüthi knapp drei Zehntelsekunden.
Jeans for real Bikers
Motorrad-Grundkurse für Kat. A + Kat. A1, Wiedereinsteigertraining + Fahrsicherheitstraining
Aleix Espargaro: Neu bei Suzuki.
Aleix Espargaro: Neu bei Suzuki.
Motorrad  Der japanische Motorrad-Hersteller Suzuki findet mit Aleix Espargaro (24) und Maverick Viñales (19) das Fahrer-Duo für seine Rückkehr in die MotoGP-WM in der kommenden Saison. 
Grand Prix von Deutschland  In seinem 129. GP gewinnt der 23-jährige Schweizer Dominique Aegerter sein erstes ...
Dominique Aegerter, der bisher viermal auf dem Podest gestanden hat, feierte seinen grössten Triumph der Karriere.
Reif für den ersten Sieg  Dominique Aegerter ist vor seinem 128. WM-Rennen reif für seinen ersten Sieg. Der 23-jährige Schweizer holt sich auf dem Sachsenring seine erste Pole-Position seiner Karriere.  
Grand Prix von Deutschland  Dominique Aegerter hat den 3,671 km langen Sachsenring im Griff. Am ersten Trainingstag belegt der beste der starken Moto2-Schweizer Rang 4 mit 0,193 Sekunden Rückstand auf Mika Kallio.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2319
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 910
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 17
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
  • Tamucksa aus Strengelbach 1
    Schweizer Nati WM 2014 Ich möchte der Schweizer Nati sagen dass Sie trotz Ausscheidens die ... Mi, 02.07.14 16:57
  • thomy aus Bern 4128
    Ich meine, dass bisher ... ... die fairsten und intelligentesten Mannschaften in den ... Mo, 23.06.14 20:23
  • HeinrichFrei aus Zürich 336
    Die FIFA gilt in Brasilien als Abzocker: We need food, not football Spiele ohne Brot: Fussballweltmeisterschaft in Brasilien Die FIFA ... Mo, 16.06.14 19:10
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 14°C 22°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 16°C 24°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 17°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 19°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten