Jede Art von Betätigung positiv
Bewegung senkt Alzheimer-Risiko um 50 Prozent
publiziert: Montag, 14. Mrz 2016 / 08:25 Uhr
Bewegung verbessert die Struktur des Gehirns erheblich.
Bewegung verbessert die Struktur des Gehirns erheblich.

Los Angeles/Pittsburgh - Eine Reihe körperlicher Aktivitäten wie Gehen, Gartenarbeit oder Tanzen verbessert das Gehirnvolumen und senkt das Alzheimerrisiko um 50 Prozent.

5 Meldungen im Zusammenhang
Zu diesem Ergebnis kommen Forscher vom UCLA Medical Center und der University of Pittsburgh. Die Forschungsergebnisse wurden im Fachmagazin «Journal of Alzheimer's Disease» veröffentlicht.

MRI-Scans durchgeführt

Das Team um Cyrus A. Raji analysierte die Daten von 876 Teilnehmern der 30 Jahre laufenden Cardiovascular Health Study. Zu langfristigen Untersuchung des Gedächtnisses gehörten auch Standardfragebögen zu den Gewohnheiten körperlicher Aktivitäten. Bei den durchschnittlich 78 Jahre alten Teilnehmern wurden auch MRI-Scans des Gehirns durchgeführt.

Mit Computer-Algorithmen wurde das Volumen von Gehirnstrukturen analysiert, die beim Gedächtnis oder wie der Hippokampus bei Alzheimer eine Rolle spielen. Die körperlichen Aktivitäten der Personen wurden mit dem Gehirnvolumen in Beziehung gesetzt. Zu diesen Aktivitäten gehörte eine Vielzahl von Interessen von Gartenarbeit bis zum Trainieren in einem Fitness-Studio. Auch die Folgen auf den wöchentlichen Kalorienverbrauch wurden untersucht.

Sport gut für Gehirnvolumen

Die Ergebnisse zeigen, dass ein Mehr an körperlicher Aktivität einem grösseren Gehirnvolumen bei Frontal-, Temporal- und Parietallappen inklusive dem Hippokampus entspricht. Das Risiko einer Alzheimererkrankung verringerte sich um 50 Prozent. Bei jedem vierten Teilnehmer, der unter einer leichten kognitiven Einschränkung durch Alzheimer litt, wirkte sich mehr körperliche Aktivität ebenfalls positiv auf das Gehirnvolumen aus, unterstreicht die Studie abschliessend.

(bg/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Montreal - Alzheirmer beinträchtigt ... mehr lesen
An der Studie nahmen Alzheimer-Patienten und gesunde Senioren teil.
Zürich - Nach derzeitigem Wissensstand ist die Alzheimer-Demenz nicht von ... mehr lesen
Hirnhaut-Transplantationen wurden bereits vor einigen Jahren eingeschränkt.
Seit 1993 nehmen Erwachsene, die älter als 70 Jahre sind und in Bronx County leben, an der Studie teil.
New York - Stress kann die ... mehr lesen
Forscher der Gladstone Institutes und der University of California (UCSF) haben nachgewiesen, dass geringe Werte des BRCA1-Proteins, das für den Zusammenhang zwischen Mutationen und einem erhöhten Risiko bei Brust- und Eierstockkrebs bekannt ist, im Gehirn auch bei Alzheimer eine Rolle spielen könnte. mehr lesen 
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen Lichtverhältnissen, z. B. bei Regen oder in der Dämmerung.
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen ...
Publinews DriveSafe Brillengläser  Viele Unfälle können vermieden werden, indem Gefahren und Hindernisse möglichst früh wahrgenommen werden und dadurch die Reaktionszeit verlängert wird. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen  
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen auf ungeschützten Sex verzichten. Das riet die Weltgesundheitsorganisation WHO am Dienstag. mehr lesen  
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Basel 0°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen 0°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern 1°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Luzern 2°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Genf 2°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 13°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten