Beyeler wird Nachfolger von Roschacher
publiziert: Freitag, 8. Jun 2007 / 16:07 Uhr / aktualisiert: Freitag, 8. Jun 2007 / 16:31 Uhr

Bern - Erwin Beyeler wird neuer Bundesanwalt. Der Bundesrat hat den 55-Jährigen gewählt. Beyeler ist zurzeit erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen. Er tritt die Nachfolge von Valentin Roschacher am 13. August an.

Valentin Roschacher war auf Anfang 2007 zurückgetreten.
Valentin Roschacher war auf Anfang 2007 zurückgetreten.
5 Meldungen im Zusammenhang
Roschacher war auf Anfang 2007 zurückgetreten. Seit Juli 2006 führte Michel-André Fels die Bundesanwaltschaft interimistisch.

Der Bundesrat habe mit der Wahl zugewartet, um zunächst Mängel in der Bundesanwaltschaft abzuklären, sagte Bundesrat Christoph Blocher vor den Medien.

Das sei geschehen. Bei der Vereinheitlichung des Strafprozessrechtes habe der Ständerat das Staatsanwaltschaftsmodell gutgeheissen, die Nationalratskommission habe sich angeschlossen.

Der als Nadelör erkannte eidgenössische Untersuchungsrichter könnte nach Blochers Worten bereits 2009 entfallen. Das EJPD werde dafür bis Ende Jahr eine Vorlage ausarbeiten. Auch die Unterstellung der Bundesanwaltschaft unter den Bundesrat sei aufgegleist.

Erfahrener Strafverfolger

Beyeler sagte vor den Bundeshausmedien, er werde die Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Strafverfolger auf kantonaler Ebene in die Bundesanwaltschaft einbringen. Deren Umbau sehe er auf «guten Wegen». Den Medien versprach Beyeler, zu informieren, «wenn es etwas zu sagen gibt». Blocher zeigte sich überzeugt, mit Beyeler den richtigen Mann für das Amt gefunden zu haben.

Beyeler ist im Kanton Schaffhausen aufgewachsen. Das Studium in Zürich schloss er 1978 mit dem Doktorat ab. 1982 erlangte er in Schaffhausen das Anwaltspatent. Seine berufliche Laufbahn begann Beyeler 1983 als Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei.

Anschliessend wurde er Kommandant der Kantonspolizei und der Stadtpolizei Schaffhausen, bevor er als Stabschef und Stellvertreter des Kommandanten zur Kantonspolizei Zürich wechselte.

2001 bis 2002 arbeitete Beyeler als Chef der Bundeskriminalpolizei und stellvertretender Direktor im Bundesamt für Polizei. Nach seiner Zeit in Bern amtierte Beyeler als erster Staatsanwalt des Kantons St. Gallen. Er ist FDP-Mitglied.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum laufenden Budget deutlich genehmigt. Vor allem die zusätzlichen Kosten für das Asylwesen gaben aber im Rat zu reden. mehr lesen   1
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 14°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 15°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
St. Gallen 14°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten