Gefahr für Kinder
Bfu warnt vor Gefahren in Planschbecken
publiziert: Dienstag, 19. Jun 2012 / 09:06 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 09:51 Uhr
Swimmingpools können für Kinder zu gefährlichen Fallen werden.
Swimmingpools können für Kinder zu gefährlichen Fallen werden.

Bern - Jedes Jahr ertrinken in der Schweiz Dutzende von Menschen. Gefahr geht nicht nur von Seen und Flüssen aus. Besonders für kleine Kinder können auch Teiche, Swimmingpools und sogar aufblasbare Planschbecken zu tödlichen Fallen werden.

2 Meldungen im Zusammenhang
In einer Mitteilung vom Dienstag erinnert die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) daran, dass ein Kind in weniger als 20 Sekunden untergehen und ertrinken kann. Sie ruft darum dazu auf, einige Vorsichtsmassnahmen und technische Vorkehren auf keinen Fall zu vernachlässigen.

Dazu gehören eine mindestens einen Meter hohe Umzäunung um ein Gewässer oder eine Abdeckung auf Swimmingpools und Wasserfässern. Zudem sollte bei Planschbecken das Wasser abgelassen werden, wenn sie nicht benützt werden.

Am wichtigsten ist es laut bfu jedoch, Kinder immer zu beaufsichtigen. Die Botschaft der diesjährigen Sicherheitskampagne lautet daher: «Kinder immer im Auge behalten. Kleine in Reichweite.»

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fully - Ein zweijähriger Knabe und sein siebenjähriger Bruder sind am Donnerstagabend in Fully im Kanton Wallis ins ... mehr lesen
Der zweite Junge wurde schwer verletzt. (Symbolbild)
Plan(t)schbecken
Ein Korrektor wäre manchmal wünschenswert.
Der zunehmende Einsatz von künstlicher Befruchtung führt zu mehr Zwillingsgeburten.
Der zunehmende Einsatz von künstlicher ...
Zahl fast verdoppelt  Paris - Die Quote der Zwillingsgeburten hat sich laut einer neuen Studie in den reichen Ländern seit den 1970er Jahren fast verdoppelt. In der Schweiz stieg die Zahl von 8,8 pro tausend Geburten im Jahr 1970 auf 16,4 im Jahr 2005, schrieben die Forscher. 
Hersteller bezeichnet Verwendung als «höhere Form der Masturbation»  San Marcos/Wien - Die neueste Generation von Sexpuppen kann via App den eigenen Vorstellungen ...  
Es gibt männliche und weibliche Sexpuppen.
Filter-Bubbles können radikalisieren. (Screenshot des verlinkten TED-Talks)
Etschmayer Die Hysterie und Aggressivität, mit der derzeit Debatten ausgetragen und aus Irritationen Probleme, aus Problemen Krisen und aus Krisen Katastrophen ... mehr lesen  
Polizei löst Pegida-Kundgegbung in Köln auf Köln - Die Polizei hat nach Ausschreitungen eine Pegida-Kundgebung in Köln aufgelöst. Die Beamten seien aus der Menge der rund ... 2
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1737
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • cigal aus Aesch 7
    Neuer Babyboom ...so oder so ist es reiner Egoismus gepaart mit absoluter ... Sa, 19.12.15 18:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3718
    Es... wäre sachlich weitaus besser gewesen, wenn der Bericht trotz der ... Mi, 16.12.15 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wir sind auf die Neutralität stolz? Na, das ist das Gleiche, wie an Allah glauben. Weshalb ist das ein ... Fr, 04.12.15 17:54
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 6°C 6°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel 5°C 7°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 9°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 7°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 7°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 8°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten