Spitzenreiter China
Bier-Markt: Schweiz «nur» auf Platz 24
publiziert: Mittwoch, 10. Jul 2013 / 17:08 Uhr
Insgesamt wurde 2012 mehr Bier verkauft.
Insgesamt wurde 2012 mehr Bier verkauft.

München/Bern - Die weltweite Bierproduktion ist im vergangenen Jahr um 0,7 Prozent auf 1,95 Milliarden Hektoliter gestiegen. Den grössten prozentualen Zuwachs verzeichnete Afrika, wie aus dem in München vorgestellten Barth-Bericht Hopfen hervorgeht. Der Schweizer Anteil an der Weltbierproduktion ist verschwindend klein.

Weltweiter Marktführer ist weiterhin China. Im Reich der Mitte wurden 2012 insgesamt 490,2 Millionen Hektoliter Bier hergestellt. Weit abgelegen auf Platz zwei folgen die USA mit 229,3 Mio. produzierten Hektolitern des Hopfengebräus.

Während die Produktion in China jedoch stagnierte, verzeichneten die Nordamerikaner ein Plus von 1,25 Prozent. In den vergangenen Jahren waren es stets die Ostasiaten gewesen, welche die grössten Zuwächse verzeichnet hatten.

Auf den weiteren Rängen folgen Brasilien (132,8), Russland (97,4) und Deutschland mit 94,6 Mio. Hektolitern. Bei allen dreien verringerte sich die Bierproduktion im Vergleich zu 2011 leicht. Die weiteren Plätze in den Top Ten belegen Mexiko (82,5), Japan (55,5), das Vereinte Königreich (42), Polen (37,8) und Spanien (33).

Afrika kommt auf den Biergeschmack

Gerechnet nach Kontinenten liegt Asien dank China auf Platz eins. 688,2 Mio. Hektoliter und damit mehr als ein Drittel der gesamten Weltproduktion stammt aus dieser Region. Dahinter liefern sich die Amerikas (571,2) und Europa (545,2) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der Rückstand Europas vergrösserte sich allerdings, da die Produktionsmenge einzig auf dem alten Kontinent kleiner wurde.

Am stärksten legte Afrika zu mit einem satten Plus von 11,3 Prozent auf 125,1 Mio. Hektoliter. Alleine Nigeria produzierte 4,4 Mio. Hektoliter Bier mehr als 2011 und kam mit seinen 24 Mio. Hektolitern auf Platz 15 aller gerstensaftproduzierender Staaten. Weiter vorne steht nur noch ein afrikanisches Land, und zwar Südafrika auf Platz elf mit 31,5 Mio. Hektolitern.

Schweizer Produktion unter «ferner liefen»

Geradezu bescheiden nimmt sich im Vergleich dazu die in der Schweiz hergestellte Biermenge aus. 2012 waren dies 3,515 Mio. Hektoliter und damit 0,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Eidgenossenschaft nimmt damit in Europa Platz 24 ein. Der weltweite Rang lässt sich auf Anfrage beim Bericht-Herausgeber Barth Haas nicht eruieren, da das Weltranking nur bis Position 40 geführt wird.

Den grössten weltweiten Marktanteil hat die in Belgien ansässige Brauereigruppe Anheuser-Busch InBev, die mit 352,9 Mio. Hektoliter für 18,1 Prozent der globalen Bierproduktion sorgt. Auf Platz zwei liegt die britische Firma SABMiller mit 190 Mio. Hektolitern oder 9,7 Prozent der Weltproduktion.

(fajd/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Leckeres Essen - lustige Atmosphäre.
Leckeres Essen - lustige Atmosphäre.
Publinews Gutes Erlebnis  Man wird es heute wohl kaum übersehen, dass die Zahl der Restaurants auch unheimlich stark angestiegen ist. Dies ist auch damit verbunden, dass die Gründer unheimlich kreativ geworden sind. mehr lesen  
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es ... mehr lesen  
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Publinews Berufsbekleidung ist nicht nur Erkennungszeichen einer Innung, sondern unterliegt gesetzlichen Vorschriften. Je nach Branche existieren diverse Vorgaben und Regularien, so dass sich die Berufsbekleidung zum Beispiel für Mitarbeiter in der Gastronomie von der Systemgastronomie grundlegend unterscheidet. mehr lesen  
auf Gummireifen in die Zukunft  Im Dezember 2016 wurde, wie jedes Jahr um diese Zeit, wieder der neueste Guide Michelin vorgestellt. Wieder einmal haben die Restaurant-Tester von Michelin zugeschlagen, das mit Bangen erwartete Urteil verkündet und ihre heiss begehrten Sterne vergeben. Diese Sterne wurden zum ersten Mal im Jahr 1926 vergeben. Und haben seither einen extrem hohen Status in der Welt der Gastronomie erlangt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten