Big-Air-Final ohne Schweizer
publiziert: Samstag, 22. Jan 2005 / 08:33 Uhr / aktualisiert: Samstag, 22. Jan 2005 / 08:59 Uhr

Der Big Air bleibt eine finnische Domäne: In Whistler (Ka) löste der bald 20-jährige Antti Autti seinen Landsmann Risto Mattila als Weltmeister ab. Den vier Schweizern blieb die Finalqualifikation für den zweitletzten WM-Wettkampf versagt.

Mit solch gewagten Sprüngen versuchen die Athleten den Big –Air zu gewinnen.(Im Bild:Antti Autti)
Mit solch gewagten Sprüngen versuchen die Athleten den Big –Air zu gewinnen.(Im Bild:Antti Autti)
Renato Späni (17.), Halfpipe-Titelverteidiger Markus Keller (18.), Sergio Berger (28.) und Gianluca Buvoli (30.) schafften den Einzug in den Final der (für einmal) elf besten Fahrer nicht und zogen es vor, die Entscheidung im Hotel vor dem Fernseher zu verfolgen.

Ein Vorwurf konnte den vier helvetischen Athleten nicht einmal gemacht werden: Insbesondere Späni und Keller erreichten zumindest in einem der beiden Qualifikationsläufe ein Resultat, das im Final durchaus eine gute Basis gewesen wäre.

So lag es am Ende wieder einmal an den Finnen, den Weltmeister zu stellen.

Autti, der im Dezember 2003 letztmals im FIS-Weltcup einen Big-Air-Wettkampf bestritten und drei dritte Ränge als Bestresultat vorzuweisen hatte, legte mit einem "Cab 900 Nosegrab" (zweieinhalbfache Drehung im die Körperachse mit Griff an den vorderen Bretteil) im dritten Anlauf die Basis zum Sieg.

Der vor dem letzten Sprung führende Titelverteidiger Risto Mattila konnte die hohe Vorgabe seines Landsmanns nicht mehr kontern, weil er bei der Landung stürzte.

Mit drei sauberen "Runs" (der bessere der ersten beiden sowie der dritte wurden gewertet) setzte sich der aus Rovaniemi stammende Student schliesslich vor dem überraschenden Slowenen Matevz Petek und dem Schweden Andreas Jakobsson durch.

(kst/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten