Big Brother Awards 2007 in St. Gallen überreicht
publiziert: Freitag, 9. Nov 2007 / 21:35 Uhr / aktualisiert: Freitag, 9. Nov 2007 / 23:51 Uhr

St. Gallen - Bundesrat Christoph Blocher, die Krankenkasse Helsana, die SBB und das Bundesamt für Verkehr sind in St. Gallen mit den «Big Brother Awards» 2007 ausgezeichnet worden. Sie sollen heuer den Datenschutz im höchsten Mass verletzt haben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Hier geht's zu den grössten Schnüfflern
Die Awards sind vergeben.
bigbrotherawards.ch

Kultur in St. Gallen
Die Awards wurden im Palace in St. Gallen vergeben.
palace.sg

Eine neunköpfige Jury hatte die Preisträger aus mehr als 100 Vorschlägen bestimmt. Die überreichten Preise bestehen aus Betonpokalen.

In der Kategorie «Staats-Award» ging der Pokal an Bundesrat Christoph Blocher für die geplante Verschärfung des Gesetzes zur inneren Sicherheit. Vorgesehen seien massive Eingriffe in die Grundrechte wie das Abhören von Telefongesprächen, das heimliche Durchsuchen von Computern und das Verwanzen von Wohnungen.

Justizminister Blocher wurde zudem der «Lebenswerk-Award» für besonders hartnäckige Beschnüffelung zugesprochen.

«Business-Award» für Helsana

In der Kategorie «Business-Award» erhielt die Krankenkasse Helsana den Hauptpreis. Ihr System zur Wirtschaftlichkeitskontrolle von Leistungen in Pflegeheimen sehe vor, dass die Controller auch ohne Einwilligung der Betroffenen Einblick in sensible Patientendossiers erhielten, schreiben die Veranstalter.

Der «Arbeitsplatz-Award» ging an die SBB und ans Bundesamt für Verkehr (BAV) für die Einführung von «willkürlichen» Drogen- und Alkoholtests bei Angestellten des öffentlichen Verkehrs.

Es handelte sich um die achte Preisverleihung dieser Art in der Schweiz. Die «Big Brother Awards» sind eine international vernetzte Aktion, die 1998 in Grossbritannien lanciert wurde. Zu der Auszeichnung, apostrophiert als «Preise, die keiner will», gehört auch ein Eintrag in die Internet-«hall of shame».

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Basler Staatsanwaltschaft, ... mehr lesen
And the winner is....
Für Generalsekretär Reto Nause fehlt es an «sichtbarer Präsenz» der Polizei.
Bern - Die CVP schreibt sich die ... mehr lesen
St. Gallen - Als erste Stadt in der Schweiz werden in St. Gallen ab 2008 ... mehr lesen
St. Gallen wird neben dem Fussballstadion auch neuralgische Punkte überwachen lassen.
Bereits zum achten Mal wird der Award vergeben.
St. Gallen - Bereits zum achten Mal ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? ...
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die Übermacht von Facebook, zusammen mit Schwesterprojekten wie Instagram und WhatsApp, war zu gross und etwas entscheidendes, bisher wenig beachtetes, fehlte zudem... eine eigene Domain. mehr lesen 
Durch eine App fanden Abtreibungsgegener raus, wo sich die Frauen befinden.
Geofencing machte es möglich  Boston - Abtreibungsgegner machen Frauen in US-Kliniken für Schwangerschaftsabbrüche ... mehr lesen  
Ransomware wird immer populärer - ESET-Ratgeber gibt Privatanwendern & Unternehmen Tipps an die Hand  Der europäische Security-Software-Hersteller ESET veröffentlicht einen kostenfreien Leitfaden zum Schutz vor heimtückischen Erpressungs-Trojanern wie TeslaCrypt oder CryptoLocker. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Basel -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Bern 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Genf 4°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten