Bilder von KZ-Insassen ausgestellt
publiziert: Montag, 23. Mai 2005 / 17:38 Uhr

Berlin - Das Centrum Judaicum in Berlin zeigt erstmals in Deutschland eine Ausstellung Kunst in Auschwitz 1940-1945. Sie wird am Dienstag in der Neuen Synagoge eröffnet.

Köpfe von drei Häftlingen von Wlodzimierz Siwierski, Konzentrationslager Auschwitz, 1941.
Köpfe von drei Häftlingen von Wlodzimierz Siwierski, Konzentrationslager Auschwitz, 1941.
4 Meldungen im Zusammenhang
Die von KZ-Insassen illustrierten Briefe, Landschaften, Akt-, Jagd- und Ernteszenen, Bilder vom Aufbau der Lagerhallen und Industriewerke und vor allem die Porträts, ob in Öl, als Bleistiftzeichnungen oder Aquarelle, verfehlen nicht ihre Wirkung.

Der Betrachter muss sich nur einen Augenblick in Erinnerung rufen, unter welchen Umständen die oft lebensfrohen oder romantischen, dann wieder auch erschütternden Bilder aus dem Lageralltag entstanden sind. Sie sind der verzweifelte Versuch vieler Häftlinge, einen Teil ihrer menschlichen Würde zu retten.

Menschliche Verrohung

Die in Berlin gezeigten Kunstwerke, die vom Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau zur Verfügung gestellt wurden, sind Zeugnisse menschlicher Verrohung unvorstellbaren Ausmasses, aber auch selbstständige ästhetische Kunstwerke, wie die Ausstellungsmacher betonen.

Die Kunstwerke sind entweder legal, illegal oder halblegal entstanden. So liess der berüchtigte KZ-Arzt Josef Mengele auch Porträts von Zigeunerhäftlingen für seine medizinischen Experimente anfertigen, wobei der Krankheitsverlauf detailliert festgehalten werden musste.

Gefälligkeitsarbeiten

Auch andere SS-Angehörige beauftragten die inhaftierten Künstler mit Gefälligkeitsarbeiten, obwohl KZ-Kommandant Rudolf Höss derartige unsinnige und kitschige Arbeiten untersagte, um die Arbeitskraft der Häftlinge nicht zu schwächen, wie er meinte.

Neben Bildern und anderen Kunstgegenständen wie Kleinskulpturen sind viele Arbeiten im Verborgenen geschaffen worden, nicht zuletzt die Porträts und Selbstporträts, aber auch Szenen mit blutig geschlagenen Häftlingen oder Knüppel schwingenden Aufsehern.

Zu der bis zum 14. August in Berlin zu sehenden Ausstellung ist ein umfangreicher Katalog erschienen (400 Seiten, 28 Euro in der Ausstellung).

(sl/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Das jahrelang umstrittene ... mehr lesen
Wird durchaus unterschiedlich aufgenommen: Das Feld der 2711 Betonstelen neben dem Brandenburger Tor.
Den Befreiern bot sich ein Bild des Grauens.
Dachau - Im Beisein von mehr als ... mehr lesen
Etschmayer 'No beast so fierce, but knows some touch of pity.... But I know none, and therefore am no beast.' William Shakespeare, Richard III.

Keine ... mehr lesen 

Etschmayer Es wird momentan der 60. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz begangen. In Kommentaren wird allgemein vom Unfassbaren, Ungeheuerlichen, Unmens ... mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Der junge Picasso - Blaue und Rosa Perode 3. Februar - 26. Mai 2019 in ...
Publinews Fondation Beyeler: 3. Februar - 26. Mai 2019  Als Kulturhöhepunkt des Jahres 2019 präsentiert die Fondation Beyeler Pablo Picassos frühe Meisterwerke der sogenannten Blauen und Rosa Periode in einer einzigartigen Ausstellung. mehr lesen  
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer ... mehr lesen  
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael ... mehr lesen
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 4°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 4°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 6°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 3°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=332&lang=de