Bill Clinton besucht Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela
publiziert: Dienstag, 17. Jul 2012 / 21:42 Uhr
Bill Clinton sprach 90 Minuten mit dem südafrikanischen Friedensnobelpreisträger.
Bill Clinton sprach 90 Minuten mit dem südafrikanischen Friedensnobelpreisträger.

Qunu - Am Vorabend des 94. Geburtstages von Nelson Mandela ist der ehemalige US-Präsident Bill Clinton am Dienstag zu einem Besuch in die Heimat des Friedensnobelpreisträgers gereist. Gemeinsam mit seiner Tochter Chelsea verbrachte Clinton etwa 90 Minuten beim einstigen Anführer der südafrikanischen Anti-Apartheid-Bewegung im Dorf Qunu.

1 Meldung im Zusammenhang
Es sei eine «grosse Ehre» für ihn gewesen, zur gleichen Zeit wie Mandela Präsident gewesen zu sein, sagte Clinton. «Wir haben gut zusammengearbeitet.»

Nach ihrer Präsidentschaft hätten sie sich gemeinsam für die Bildung von Kindern weltweit eingesetzt, sagte Clinton, der vor rund 3000 Schülern, Bewohnern und Behördenvertretern in Qunu eine Bibliothek in einer Grundschule eröffnete. Anwesend waren auch Mandelas Frau Graça Machel und dessen Tochter Zindzi.

Mandela, der von 1994 bis 1999 erster schwarzer Präsident Südafrikas war, gilt als gesundheitlich angeschlagen und zog sich 2004 aus der Politik zurück. Im vergangenen Jahr hatte der Friedensnobelpreisträger erklärt, dauerhaft in seinem Geburtsort Qunu leben zu wollen.

Seinen Geburtstag am 18. Juli rief die UNO 2009 zum Internationalen Mandela-Tag aus, um seinen Beitrag zum Frieden zu würdigen. Wegen seines Kampfes gegen das Apartheid-System verbrachte Mandela 27 Jahre im Gefängnis.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Qunu - US-Aussenministerin Hillary Clinton hat den südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela zu einem privaten ... mehr lesen
US-Aussenministerin Hillary Clinton.
Peter Scholl-Latour (rechts) im Jahre 1988.
Peter Scholl-Latour (rechts) im Jahre 1988.
Einer der Grossen  Berlin - Der Journalist und Buchautor Peter Scholl-Latour ist tot. Er starb Samstagfrüh im Alter von 90 Jahren nach schwerer Krankheit in Rhöndorf am Rhein, wie der Propyläen-Verlag in Berlin mitteilte. 
Feierlicher Akt  St. Gallen - Der St. Galler Polizeikommandant und Flüchtlingsretter Paul Grüninger (1891-1972) wird - 42 Jahre nach seinem Tod und 21 Jahre nach seiner politischen Rehabilitierung - jetzt auch von der Kantonspolizei rehabilitiert. Der feierliche Akt findet am 22. August statt.  
Ehrung  St. Gallen - Zu Ehren der berühmtesten Märchenerzählerin des Landes hat die Stadt St. Gallen am ...  
Trudi Gersters Märchen sind auch heute noch sehr beliebt.
Lauren Bacall in ihrem Debut-Film «To Have and Have Not» im Jahr 1944
Hollywood-Legende  Los Angeles - Die Hollywood-Legende Lauren Bacall ist tot. Das bestätigte die Familie ihres ...  
Titel Forum Teaser
Drew Barrymore ist gerade total entspannt.
FACES Drew Barrymore verbrachte entspannte Ferien Schauspielerin Drew Barrymore (39) und ihre ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 10°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 11°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 9°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 10°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 23°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten