Billigere Prämien dank höheren Zigarettenpreisen
publiziert: Samstag, 15. Nov 2008 / 13:30 Uhr / aktualisiert: Samstag, 15. Nov 2008 / 15:23 Uhr

Bern - Der Waadtländer Gesundheitsdirektor Pierre-Yves Maillard hält die Idee für prüfenswert, die Zigarettenpreise zu erhöhen und die Mehreinnahmen für die Verbilligung der Krankenkassenprämien zu verwenden.

Landesweit Fr. 1.60 mehr pro Schachtel würden eine Milliarde Franken einbringen.
Landesweit Fr. 1.60 mehr pro Schachtel würden eine Milliarde Franken einbringen.
1 Meldung im Zusammenhang
Nach Ansicht von Maillard trägt die Preiserhöhung zum Schutz vor dem Passivrauchen bei, neben Prävention und Verboten. «Landesweit Fr. 1.60 mehr pro Schachtel würden eine Milliarde Franken einbringen», sagte Maillard in einem veröffentlichten Interview mit der Zeitung «24 Heures».

Eine Milliarde Franken gäben Schweizer und Schweizerinnen aus für die Krankenversicherung ihrer bis 16-jährigen Kinder. Eine Preiserhöhung würde es laut dem Waadtländer Gesundheitsdirektor erlauben, Kinder gratis zu versichern und die Zuschüsse für Kinderprämien Erwachsenen zukommen zu lassen.

Für Maillard, der der Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK) vorsteht, ist der Vorschlag vorläufig nicht mehr «als eine Idee, die man diskutieren muss», wie er sagte. Ihm scheine sie aber annehmbar, denn sie habe sowohl gesundheitlich als auch sozial gute Auswirkungen.

Laut Maillard ist die Zahl der in der Schweiz gerauchten Zigaretten seit 1999 von 750 auf 625 Millionen Schachteln pro Jahr zurückgegangen. Dies entspricht einem Rückgang von rund 17 Prozent innerhalb von zehn Jahren. Zurzeit kostet eine Packung Zigaretten in der Schweiz je nach Marke rund Fr. 6.50.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
3
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Vaduz - Das Rauchverbot im Fürstentum Liechtenstein wird wenige Monate ... mehr lesen 2
Das Rauchverbot im Fürstentum Liechtenstein wird wenige Monate nach der Einführung stark gelockert.
Alkohol
Vielleicht nur eine selektive Wahrnehmung von mir... aber ich habe oft das Gefühl, dass seit die Alkoholpreise in der Schweiz gesenkt wurden, der ungezügelte Konsum von Alkohol bei Jugendlichen zugenommen hat.

Vor 20 Jahren konnte man sich noch kaum harten Alk leisten und begnügte sich meist mit Bier und Wein.
nur die habe Wahrheit
auch in Grossbritannien kosten Zigaretten teilweise über 10 Franken pro Packung.
Der Alkohol ist aber auch - vor allem in Skandinavien - viel teurer als hier, da er bekanntlich auch hohe Gesundheitskosten verursacht ...
10 CHF pro Packung
In skandinavischen Ländern zahlt man teilweise mehr als 10 Franken pro Packung. Der Preis pro Packung könnte auch bei uns locker noch um 3 - 4 Franken erhöht werden. Mal von den Widerständen der mächtigen Tabak-Lobby abgesehen...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun bekommen die Zigarettenschachteln grössere Warnhinweise mit Fotos von durch Rauchen verursachten Gesundheitsschäden.
Nun bekommen die Zigarettenschachteln grössere Warnhinweise mit ...
In Grossbritannien und Frankreich  London/Paris/Karlsruhe - In mehreren Ländern ist am Freitag die neue EU-Tabakrichtlinie in Kraft getreten. In Deutschland müssen Hersteller Schockbilder auf Zigarettenpackungen drucken. In Grossbritannien und Frankreich dürfen künftig Packungen nur in neutralen Verpackungen angeboten werden. mehr lesen 
Tabak  Paris - Der Hersteller der französischen Zigarettenmarken Gauloises und Gitanes, die Imperial-Tobacco-Tochter Seita, klagt gegen die Pflicht zur neutralen Schachtel ab 2017 in Frankreich. Seita sieht seine Markenrechte verletzt. mehr lesen  
Europäischer Gerichtshof bestätigt EU-Tabakrichtlinie  Luxemburg - Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mehrere Klagen gegen die EU-Tabakrichtlinie abgelehnt. Sowohl das geplante Verbot von Mentholzigaretten als etwa auch Auflagen für elektronische Zigaretten seien rechtens, urteilten die Richter am Mittwoch in Luxemburg. mehr lesen  
«Angriff auf die freie Marktwirtschaft»  Bern - Die Gesundheitskommission des Ständerates (SGK) will die Tabakwerbung im Kino oder auf Plakaten nicht verbieten. Sie stellt sich gegen das neue Tabakproduktegesetz. In den ... mehr lesen
Die Kommission will die Werbung nicht verbieten.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 3°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern -1°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 0°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten