Bin ich glücklich?
publiziert: Dienstag, 8. Dez 2015 / 16:16 Uhr
Wie lange währt Glück?
Wie lange währt Glück?

Von Zeit zu Zeit stellt sich ja eventuell die Frage: Bin ich eigentlich glücklich? Und falls ja: Warum? Und falls nein: Warum nicht?!

1 Meldung im Zusammenhang
Das menschliche Streben richtet sich ganz klar darauf aus, das Glück für sich zu pachten. Letztlich wollen wir das alle. Und dann haben wir den wunderbaren Partner, den coolen Job, wir haben Geld, so dass es uns gut geht, wir sind gesund, wir haben Freunde und erleben immer wieder aufregende Dinge.

Und dann halten wir inne und merken: Hm. Aber glücklich fühlt sich doch anders an ...? Wieso um alles in der Welt bin ich nicht glücklich?!

Nun, ich denke, sich glücklich fühlen ist lediglich eine Momentaufnahme. Bei einer innigen Umarmung, beim ersten Kuss, beim Empfangen einer guten Botschaft. (Zum Beispiel dem Gewinn der Lottomillionen. Gopf). In diesem einen Moment möchten wir springen vor Glück, laut schreien und wildfremden Menschen um den Hals fallen. Um 15 Minuten später wieder zum Alltag zurückzukehren.

Niemand kann permanent glücklich sein. Aber man kann im Grossen und Ganzen gut drauf sein. Ich rede explizit nicht von Krankheiten, wenn ich sage, man hat das ein stückweit selber in der Hand.

Ich für meinen Teil bin, ganz ehrlich, ein frohes Gemüt. Mir geht es öfters gut als anders rum. Ich liebe mein Leben, ich mag die Menschen. Vor allem aber habe ich den Dreh raus, mit auf das Schöne zu fokussieren.

Ich bin weder blind, noch doof. (Ok, nur ein bizzli doof). Ich sehe sehr wohl sehr genau, was um mich herum geschieht. Davon selbstverständlich ganz viele negative Dinge. Die einen betreffen mich ganz direkt, und die gehe ich so gut es geht an.

Die anderen, grösseren, globaleren, die kann ich nicht lösen. Nicht auf einen Schlag. Nicht im Ganzen. Aber ich kann im Kleinen anfangen. Mit meinem Respekt und meinem Wohlwollen meinem Umfeld gegenüber.

Ich beobachte meine Gedanken. Wenn sie in eine dunkle Seitengasse galoppieren, nützt es wenig, sich die Dinge schönzureden, bzw. schönzudenken. Dann hilft nur Eins: Eine komplett andere Platte auflegen. Gedanken kann man an- und ausknipsen. Wir haben alle dieses Kopfkino und vergessen, dass wir den Zapper in der Hand halten. Du kannst natürlich nicht die Handlung eines Filmes ändern, aber du kannst auf einen anderen Kanal switchen.

Und du hast die Dankbarkeit. Für mich der Oberbooster zur Zufriedenheit. Wer nicht sieht und schätzt, was er bereits hat, wird immer einem Phantom hinterher jagen und letztlich an Ort und Stelle treten.

Liebe und Freundschaft sind wichtig. Aber sie sind nicht die Glücksbringer. Erst wenn man sie selber zur Verfügung stellt, vor allem sich selbst, wird man davon bekommen. Und zwar um ein Vielfaches.

Also statt dass man nun innehält und sich fragt, ob man denn eigentlich glücklich ist, wäre es vielleicht sinnvoller, sich zu fragen, ob man zufrieden ist. Denn das Glück ist flüchtig. Und wir bleiben damit beschäftigt, es zu jagen, und das ist eigentlich auch recht schön!

*Tamara Cantieni ist Radiomoderatorin (Radio1), Eventmoderatorin und ausgebildete Schauspielerin. Zusammen mit Sabrina Pesenti bildet sie das Duo von Blonderblog und ist neu wöchentlich in der Sendung «Bös & Boser» auf TV24 zu sehen.

(Tamara Cantieni*/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wien - Weltweit sind die Menschen mehrheitlich glücklich und sehen zudem auch ... mehr lesen
Weltweit sind die Menschen mehrheitlich glücklich. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit oder ohne?
Mit oder ohne?
Corpus overruptus pelzus  Ihr wunderbaren Kerle - wir lieben euch für alles, was euch von uns unterscheidet! mehr lesen 
In den Hochglanzmagazinen werden Stars oft bemitleidet, weil sie kein Glück in der Liebe hätten. Sie beenden eine Beziehung, ein Jahr später die nächste, zwei Jahre später wieder eine, und so weiter und so fort, so dass die Journis immer was zu Schreiben haben. Kürzlich hat es unsere ehemalige Miss Schweiz Melanie Winiger getroffen, der ein sogenannter «Männerverschleiss» vorgeworfen wurde. mehr lesen  
Kids-Postings  Immer wieder gibt es die Diskussion, ob man Bilder seines Nachwuchs auf den gängigen Social Media Plattformen teilen soll. Es gibt legitime Einwände dagegen, die beispielsweise ... mehr lesen  
Glückliche Familie ohne Madonna.
Bescheidener King: Roger Federer.
Think big!  Gerade wir in der Schweiz glänzen mit dieser Eigenschaft: Bescheidenheit. Dafür liebt die ganze Welt ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten