Einfaches Beziehungsende
«Binder»: Neue App für niveauloses Schlussmachen
publiziert: Mittwoch, 24. Jun 2015 / 15:25 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Jun 2015 / 15:44 Uhr
Schluss mit Schlussmachen.
Schluss mit Schlussmachen.

Wer einer Konfrontation mit der Ex aus dem Weg gehen möchte, ist mit der wenig einfühlsamen App «Binder» gut bedient. Sie übermittelt die personalisierte Sprachnachricht an den Ex-Partner.

Glasgow/Volketswil - Eine Beziehung zu beenden, fällt mit der App «Binder»  leicht, denn sie übermittelt eine personalisierte Sprachnachricht an die Partnerin, ohne dabei einer persönlichen Begegnung ausgesetzt zu sein. In der kostenlos zum Download stehenden Software wird mitgeteilt, dass die Beziehung beendet ist.

Version für Frauen geplant

Zusätzlich wird die Sprachnachricht auch als Text verschickt, damit sich der Sender sicher sein kann, wahrgenommen zu werden. Der Name der App setzt sich aus dem im Slang gesprochenen «binned'er» zusammen.

Inspiriert wurde die Entwicklung der seltsam anmutende Anwendung durch unzählige YouTube-Sketche, bei denen es um einfallsreiche Möglichkeiten des Schlussmachens geht. «Viele Apps laden heute zum Dating ein, das Beenden einer Beziehung wird jedoch ausser Acht gelassen. Natürlich hoffen wir, dass Empfänger einer Binder-Message Humor beweisen», so Jordan McKenna von Tennent's Lager. Im Moment ist Binder an alle männlichen Nutzer gerichtet.

Das Team arbeitet jedoch auch an einer Version für Frauen, die mit männlichen Partnern Schluss machen wollen. Mit dem Namen «Bindim» soll die App bald an den Start gehen.

(jz/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wie man die Zukunft sieht...
Wie man die Zukunft sieht...
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen Welt an. Ganz besonders seit der Digitalisierung. mehr lesen 
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich die hinteren Plätze. Um Ränge gutzumachen, müssten Entscheidungsträger den digitalen Wandel ... mehr lesen  
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als ... mehr lesen  
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten