Biometrische Pässe: Pilotprojekt lanciert
publiziert: Mittwoch, 29. Jun 2005 / 11:26 Uhr

Bern - In einem Pilotprojekt sollen frühestens ab September 2006 die ersten Schweizer Pässe mit elektronisch gespeicherten biometrischen Daten ausgestellt werden.

Auch Schweizer Pässe müssen auf Druck der USA zukünftig biometrische Daten enthalten.
Auch Schweizer Pässe müssen auf Druck der USA zukünftig biometrische Daten enthalten.
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Bundesrat hat hierzu die Vernehmlassung bis Ende September 2005 eröffnet. Um die Einführung des neuen Passes zu ermöglichen, werden das Gesetz und die Verordnung über die Ausweise für Schweizer Staatsangehörige geändert. Die revidierte Verordnung dient als Basis für eine auf höchstens fünf Jahre begrenzte Testphase zum Sammeln praktischer Erfahrungen.

Während des Pilotprojekts wird eine begrenzte Anzahl an biometrischen Pässen ausgestellt. Neben den bisherigen Daten sollen neu ein Gesichtsbild und analog zu den Beschlüssen der EU auch Fingerabdrücke aufgenommen werden. Parallel zum biometrischen Pass werden weiterhin Pässe vom aktuellen Modell 03 ausgestellt.

Reise in die USA ohne Visum

Einen biometrischen Pass sollen auf freiwilliger Basis jene Schweizerinnen und Schweizer beantragen können, die ihn tatsächlich brauchen. Nach heutigem Stand der Dinge müssten ab dem 26. Oktober 2005 lediglich jene Personen einen biometrischen Pass haben, die ohne Visum in oder durch die USA reisen wollen. Dies trifft auch zu für Personen, die keinen Pass vom Modell 03 haben, der vor dem 26. Oktober 2005 ausgestellt wurde.

Wer sich den aktuellen Schweizer Pass (Modell 03) noch rechtzeitig ausstellen lassen will, muss diesen so rasch wie möglich bestellen, spätestens aber bis Mitte September dieses Jahres. Der aktuelle Pass 03 ist zehn Jahre gültig.

Der biometische Pass wird frühestens ab September 2006 ausgestellt. Er wird im Rahmen des Pilotprojektes für Erwachsene 250 Franken kosten und fünf Jahre gültig sein. Die kürzere Laufzeit drängt sich auf, weil ungewiss ist, ob die integrierten Datenchips eine Lebenszeit von mehr als fünf Jahren haben.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die versuchsweise Einführung ... mehr lesen
Die bundesrätliche Vorlage könne den Datenschutz nicht garantieren.
Für die neue Ausweise gab es nur eine Mehrheit von 31 Stimmen.
London - Das britische Parlament ... mehr lesen
Brüssel - Die USA sind offenbar ... mehr lesen
Einen neuen Termin nannte Gonzales nicht.
Der Bundesrat ruft die Interessierten dazu auf, den Pass möglichst bald zu bestellen.
Bern - Der biometrische Schweizer ... mehr lesen
Brüssel - Die USA wollen einen ... mehr lesen
Mit biometrischen Daten ist die Identifikation der Personen einfacher.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Hohes Verlustrisiko aufgrund der hohen Volatilität.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Genf 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten