Zensur abgeschafft
Birmas Regierung gewährt mehr Medienfreiheit
publiziert: Montag, 20. Aug 2012 / 10:27 Uhr
Die Regierung unter Präsident Thein Sein leitete eine weitere Reform ein.
Die Regierung unter Präsident Thein Sein leitete eine weitere Reform ein.

Rangun - In Birma ist die Medienzensur abgeschafft worden. Ab sofort müssten Publikationen vor ihrer Veröffentlichung nicht mehr zur Genehmigung vorgelegt werden, teilte das Informationsministerium des südostasiatischen Landes am Montag mit.

3 Meldungen im Zusammenhang
Jahrzehntelang hatten sämtliche Publikationen - von Zeitungen über Liedtexte bis hin zu Märchen - vorab von den Behörden genehmigt werden müssen.

In Birma herrschte jahrzehntelang eine Militärjunta. Seit dem Frühjahr 2011 ist nun aber eine formal zivile Regierung unter Präsident Thein Sein an der Macht, die seither eine Reihe von Reformen einleitete.

Auch die Medienzensur wurde im vergangenen Jahr allmählich gelockert. Nun wurde als letzte Etappe auch die Zensur politischer und religiöser Schriften abgeschafft.

Im Rahmen des Reformprogramms wurden auch hunderte politischer Häftlinge freigelassen. Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi, die jahrzehntelang inhaftiert war oder unter Hausarrest stand, zog inzwischen ins Parlament ein.

Wirtschaftlich rosige Zukunft

Birma steht einer Prognose der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) dank seiner strategischen Lage, der Rohstoffe und der jungen Bevölkerung wirtschaftlich eine rosige Zukunft bevor - wenn das Land zügig an seinen Reformen arbeitet.

Diese Einschätzung ist einem Bericht zu entnehmen, den die ADB am Montag in Bangkok vorstellte. Das Land könne sieben bis acht Prozent Wachstum im Jahr schaffen und das Pro-Kopf-Einkommen bis 2030 verdreifachen.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Naypyitaw - Meilenstein in Burma: Präsident Thein Sein hat nach Jahren der Geheimniskrämerei und Zensur durch ... mehr lesen
Premiere einer Medienkonferenz in der burmesischen Regierung.
Naypyidaw - Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi hat erstmals als Abgeordnete an einer ... mehr lesen
Aung San Suu Kyi will sein Bestes für Birma geben.
Medienfreiheit
Sind unsere Medien alle gleichgeschaltet? Sind sie von links unterwandert?

Vor einigen Jahren wurde von den Medien noch gesagt, dass die LINKEN klüger sind als wie die RECHTEN, warum war das so?

Warum wird in den Qualitätsmedien über Menschen die nicht ihrer Meinung sind so hergefallen? Schreiben die Qualitätsmedien wirklich von einander ab?

Buchtipp: http://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/herman...

Warum wurde diese Dame von Herrn Kerner rausgeschmissen?

http://www.youtube.com/watch?v=lIChHxocbV8
Suu Kyi
Suu Kyi
Myanmar  Naypyidaw - Die Oppositionspartei der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi tritt zur Parlamentswahl in Myanmar am 8. November an. Das teilte Suu Kyi am Samstag vor der Presse in ihrer Residenz in der Hauptstadt Naypyidaw mit. 
Myanmar versperrt Suu Kyi Weg zu Präsidentschaft Naypyidaw - Myanmars Parlament hat Hoffnungen auf eine Verfassungsänderung und damit eine ...
Aung San Suu Kyi ist eine Präsidentschaftskandidatur verwehrt.
Suu Kyi reist erstmals nach China Rangun - Myanmars Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi reist erstmals nach China. Die ...
Reta Caspar Religion und Nation sind einander strukturell ähnliche Mythen, welche die Politik bestimmen und oft genug den gesellschaftlichen Frieden bedrohen. ... mehr lesen   1
Wo Religion scheinbar noch über dem Staat steht: USA und «IN GOD WE TRUST» über dem Kapitol
Rohingya Flüchtlinge in einem Camp in Bangladesch: 200'000 Menschen unter extrem schlechten Bedingungen.
Achtens Asien Flüchtlingsdramen in West und Ost. Im Golf von Bengalen, in der Andamanensee und der Strasse von Malakka sind derzeit Tausende von ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Riesenzinggen? Es sei Ihnen überlassen, mit Dreck zu schleudern wie streitende ... gestern 11:34
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Grossbritannien handelt richtig. Den Engänder Ausländerfeinlichkeit vorzuwerfen ist ... gestern 11:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Im... Rahmen der nächsten grossen Auseinandersetzung werden die Israelis ... gestern 10:19
  • jorian aus Dulliken 1597
    Pro Todesstrafe & pro höhere Mehrwertsteuer? Ich weiss, dass Sie für die Todesstrafe sind. Ich weiss auch, dass ... gestern 05:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Unabhängige Schweiz! "Auch ein Gesuch nach Öffentlichkeitsgesetz bleibt erfolgslos. «Der ... Fr, 31.07.15 14:40
  • jorian aus Dulliken 1597
    Vision oder was? Wau wirklich Visionär Herr Hollande! Nur wie will das Frankreich ... Fr, 31.07.15 13:53
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Die... Verweigerung der Politik offen über negative Folgen der Immigration zu ... Fr, 31.07.15 11:17
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Ja, Bildung und Wohlstand wenn sie fehlen, wie beim Schäfchen, haben wir einen sogenannten ... Fr, 31.07.15 06:07
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 16°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 15°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 20°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten