Zweiter Einsatz dauerte nur zehn Minuten
Bitterer Abend für Reto Berra
publiziert: Samstag, 12. Apr 2014 / 09:00 Uhr / aktualisiert: Samstag, 12. Apr 2014 / 09:20 Uhr
Reto Berra parierte von fünf Schüssen lediglich drei. (Archivbild)
Reto Berra parierte von fünf Schüssen lediglich drei. (Archivbild)

Reto Berra hat in der NHL einen bitteren Abend hinter sich. Der Schweizer Torhüter wird beim zweiten Einsatz für die Colorado Avalanche beim 1:5 gegen San Jose nach zehn Minuten ausgewechselt.

Drei Wochen nach seinem Debüt stand Berra für die Avalanche zum zweiten Mal auf dem Eis. Hatte es der frühere Torhüter des EHC Biel bei seinem ersten Einsatz für das Team aus Denver Mitte März bei der 4:5-Niederlage gegen die Winnipeg Jets auf die mässige Quote von 81 Prozent abgewehrter Schüsse gebracht, kams nun noch schlimmer. Von fünf Schüssen auf sein Tor vermochte Berra lediglich drei zu parieren.

Nach drei Minuten wurde Berra ein erstes Mal bezwungen, nach gut zehn Minuten ein zweites Mal - zu viel des Schlechten. Der 27-Jährige musste den Platz danach wieder Jean-Sébastien Giguère überlassen. Der Routinier seinerseits musste sich im dritten Abschnitt gleich dreimal geschlagen geben, nachdem seine Equipe im zweiten Drittel auf 1:2 hatte verkürzen können. Colorado verpasste es mit der klaren Niederlage, sich den Titel in der Central Division zu sichern, zumal die punktgleichen St. Louis Blues gegen die Dallas Stars ebenfalls verloren (0:3).

Grosse Figur bei den Sharks war Marty Havlat. Der Tscheche erzielte die letzten drei Tore und realisierte damit den sechsten Hattrick in seiner Karriere.

Als Verlierer vom Eis musste auch Damien Brunner mit den im Kampf um die Playoff-Plätze eliminierten New Jersey Devils. Der Schweizer Internationale traf gegen die New York Islanders im Penaltyschiessen als einziger Spieler seines Teams und konnte so die 2:3-Niederlage gegen die New York Islanders nicht verhindern.

 

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Team aus Harlem kennt die magische Formel ein Lächeln auf die ...
«Grossartiges Familienvergnügen!»  Am 8. Mai waren die Harlem Globetrotters, im Rahmen der 90. Jubiläumstournee, im Zürcher Hallenstadion zu Gast. Wir hatten die Möglichkeit mit «Cheese» Chisholm und «Hacksaw» Hall zu sprechen und direkt von der Quelle zu hören was genau die Harlem Globetrotters auszeichnet. mehr lesen 
Optimaler Start für Pittsburgh  Die Pittsburgh Penguins starten optimal in den Playoff-Final um den Stanley Cup. Sie gewinnen das erste Spiel der Best-of-7-Serie zuhause gegen die ... mehr lesen  
Sharks vs. Penguins  Die Pittsburgh Penguins erstmals seit ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten