Kein Schweizer für den zweiten Lauf qualifiziert
Blamage für Schweizer Slalomteam - Triumph für Bode Miller
publiziert: Montag, 10. Dez 2001 / 21:31 Uhr / aktualisiert: Montag, 10. Dez 2001 / 22:12 Uhr

Madonna di Campiglio (It) - Der Slalom der Männer in Madonna di Campiglio brachte den Schweizern ein niederschmetterndes Ergebnis ein: nicht ein Einziger konnte sich für den zweiten Lauf qualifizieren, bestplatzierter Schweizer nach dem ersten Lauf war Daniel Defago auf Platz 31. Der Slalom-Sieg ging an Bode Miller vor Giorgio Rocca und Tom Stiansen.

Bode Miller.
Bode Miller.
Shooting-Star Bode Miller, der am Sonntag in Val d'Isère beim Riesenslalom sein erstes Weltcup-Rennen gewonnen hat, lag bereits nach dem ersten Durchgang klar in Führung vor Lokalmatador Giorgio Rocca und dem Norweger Tom Stiansen.

Unverändert die Platzierungen im Gesamtklassement: Der Sieg ging an Bode Miller, Platz zwei an Giorgio Rocca und Platz drei an Tom Stiansen. Der Franzose Jean-Pierre Vidal sicherte sich im Gesamt-Klassement den vierten Rang vor dem Finnen Kalle Palander.

Weltcup-Slalom der Männer in Madonna di Campiglio

Schlussklassement:

1. Bode Miller USA Fischer 1:36,01 2. Giorgio Rocca It Nordica 1:36,53 0,52 3. Tom Stiansen No Nordica 1:36,92 0,91 4. Jean-Pierre Vidal Fr Dynastar 1:36,99 0,98 5. Kalle Palander Fi Rossignol 1:37,71 1,70 6. Benjamin Raich Ö Atomic 1:37,76 1,75 7. Kjetil André Aamodt No Nordica 1:37,79 1,78 8. Drago Grubelnik Sln Rossignol 1:37,80 1,79 9. Markus Larsson Sd Rossignol 1:37,82 1,81 10. Ivica Kostelic Kro Salomon 1:37,84 1,83 11. Stéphane Tissot (Fr), 1,96 zurück. 12. Pierrick Bourgeat (Fr), Rossignol, 1,99. 13. Markus Ganahl (Lie), Nordica, 2,00. 14. Gaetan Llorach (Fr), Salomon, 2,03. 15. Paul Casey Puckett (USA), Atomic, 2,04. 16. Manfred Pranger (Ö), Völkl, 2,11. 17. Ole Kristian Furuseth (No), Nordica, 2,13. 18. Alois Vogl (De), Völkl, 2,17. 19. Sébastien Amiez (Fr), Salomon, 2,24. 20. Mario Matt (Ö), Salomon, 2,26.

21. Harald Chr. Strand-Nilsen (No), Nordica, 2,30. 22. Truls Ove Karlsen (No), Atomic, 2,49. 23. Angelo Weiss (It), Dynastar, 2,51. 24. Erik Schlopy (USA), Atomic, 2,63. 25. Rainer Schönfelder (Ö), Atomic, 2,68. 26. Jure Kosir (Sln), Rossignol, 2,74. 27. Davide Simoncelli (It), Salomon, 2,75. 28. Mitja Valencic (Sln), Rossignol, 2,96. 29. Mika Marila (Fi), Rossignol, 3,28. 30. Andrzej Bachleda (Pol), Salomon, 3,32.

1. Lauf:

1. Bode Miller (USA), Fischer, 46,22. 2. Giorgio Rocca (It), Nordica, 0,13 zurück. 3. Tom Stiansen (No), Nordica, 0,43. 4. Jean- Pierre Vidal (Fr), Dynastar, 0,64. 5. Benjamin Raich (Ö), Atomic, 0,66. 6. Truls Ove Karlsen (No), Atomic, 0,93. 7. Markus Larsson (Sd), Rossignol, 1,00. 8. Jure Kosir (Sln), Rossignol, 1,01. 9. Mario Matt (Ö), Salomon, 1,10. 10. Ivica Kostelic (Kro), Salomon, 1,14.

11. Rainer Schönfelder (Ö), Atomic, 1,17. 12. Manfred Pranger (Ö), Völkl, 1,18. 13. Paul Casey Puckett (USA), Atomic, 1,20. 14. Drago Grubelnik (Sln), Rossignol, 1,21. 15. Kalle Palander (Fi), Rossignol, 1,23. 16. Harald Chr. Strand-Nilsen (No), Nordica, 1,25. 17. Kjetil André Aamodt (No), Nordica, 1,27. 18. Sébastien Amiez (Fr), Salomon, 1,36. 19. Markus Ganahl (Lie), Nordica, 1,50. 20. Mika Marila (Fi), Rossignol, 1,52.

Nicht für den 2. Lauf der 30 Besten qualifiziert:
31. Daniel Defago (Sz), Salomon, 1,90. 34. Urs Imboden (Sz), Völkl, 2,05. 35. Marco Casanova (Sz), Stöckli, 2,13.

(sk/news.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten