Geduld vonnöten
Blechlawine verstopft auch Autobahnen im Norden der Schweiz
publiziert: Montag, 28. Mrz 2016 / 19:07 Uhr / aktualisiert: Montag, 28. Mrz 2016 / 19:45 Uhr
Stau vor dem Gotthard Richtung Süden. (Archivbild)
Stau vor dem Gotthard Richtung Süden. (Archivbild)

Bern - Der Verkehr staut sich am Ostermontag am Südportal des Gotthard-Tunnels auf sieben Kilometern Länge und noch einmal auf vier Kilometern vor Quinto. Doch auch auf der San-Bernardino-Route und bei den Autoverladestationen müssen sich Reisende in Geduld üben.

Etwa zwei Stunden dauert es, bis die Autofahrer und Autofahrerinnen die rund 30 Kilometer lange Strecke vom Biaschina-Tunnel bis zur Einfahrt des Gotthard-Tunnels hinter sich gebracht haben.

Vor dem Biaschina-Tunnel hält die Tessiner Kantonspolizei wegen des hohen Verkehrsaufkommens vor dem Südportal des Gotthard-Tunnels den Verkehr bereits immer wieder an. Viasuisse geht davon aus, dass der Stau in Richtung Norden sich erst nach Mitternacht wieder auflösen wird.

San-Bernardino-Route überlastet

Doch auch auf der Ausweichroute aus dem Süden in den Norden über die A13 geht es zeitweise nicht mehr vorwärts, wenn auch erst nach dem San-Bernardino-Tunnel. So meldete Viasuisse eine Stunde und 20 Minuten Wartezeit wegen eines Staus wegen Verkehrsüberlastung zwischen Thusis und der Raststätte Heidiland.

Auch wer auf die Kantonsstrasse von Thusis in Richtung Chur ausgewichen ist, hatte Pech. Auch nach der Hauptstadt Graubündens stockte der Verkehr immer wieder in Richtung Norden. Angefangen hatte der Stautag im Bündnerland wohl mit einem Unfall auf der A13 zwischen Chur und Landquart am Montagvormittag.

Verstopfte Autobahnen

Je länger der Tag dauert, desto mehr verlagert sich der Verkehr nach Norden und desto häufiger stockt der Verkehr dort an den neuralgischen Punkten wie Autobahndreiecken, so zum Beispiel in der Region Zürich auf der A1 in Richtung St. Gallen bei Winterthur oder auf der A1 bei der Verzweigung Härkingen im Kanton Solothurn.

Gegen Abend entspannt hat sich die Lage bei den Auto-Verladestationen. Nur noch zwei Stationen meldeten je eine Wartezeit: jene der Vereina (Sagliains im Engadin) noch eine halbe Stunde sowie die Matterhorn Gotthard Bahn in Oberwald eine Stunde.

SBB setzt mehr Züge ein

Viele reisten mit dem Zug ins verlängerte Wochenende oder zum letzten Ski-Ausflug der Saison. Die SBB bot von Gründonnerstag bis Ostermontag auf ihren Strecken über den Gotthard und über den Simplon ins Tessin oder nach Norditalien sowie auf der Ost-West-Achse rund 24'000 zusätzliche Sitzplätze an, 6000 mehr als im Vorjahr.

Allein ins Tessin und ins Wallis und zurück setzte die SBB sechs Zusatzzüge ein. Andere Züge wurden verlängert.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. 1
Bahnchefs einigen sich auf Direktverbindung Frankfurt - Mailand Lugano - Am Vorabend der Gotthard-Basistunneleröffnung ist Lugano Treffpunkt des ...
Ein Zug des Typs ETR 610 soll auf der Strecke eingesetzt werden.
Alles ist bereit für die Eröffnung des Gotthard-Tunnels Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am ...
Schweizer Bevölkerung steht hinter Kosten für Gotthard-Basistunnel Bern - Zwei Tage vor der Eröffnung erhält der ...
Heute Nachmittag ist es auf der Autobahn A14 in Ebikon zu einem Unfall zwischen einem Lastwagen und einem Auto gekommen. Der Lastwagen durchbrach anschliessend die Leitplanke und fuhr ... mehr lesen
Durch den Unfall entstanden an den Fahrzeugen, an der Strasseneinrichtung und am Radargerät ein Sachschaden von über 100'000 Franken.
Die Wege mancher Autofahrer sind unergründlich.
Am Dienstag, 31. Mai 2016, kurz vor 08.30 Uhr, ereignete sich im Bereich der Unterführung Rothausstrasse in Muttenz BL eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Eine Person wurde dabei leicht ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweiter Rechtsrutsch . . . . . . weil es die Grünen und die Linken mit ihrer endlosen ... Mo, 30.05.16 13:29
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten