Blitz erschlägt drei Frauen in Golfhütte
publiziert: Freitag, 29. Jun 2012 / 22:36 Uhr
Drei Golfspielerinnen wurden von einem Blitz getroffen und waren sofort tot.
Drei Golfspielerinnen wurden von einem Blitz getroffen und waren sofort tot.

Korbach D - Tragisches Ende einer Golfpartie in Deutschland: Drei Frauen sind in einem Unterstand eines Golfplatzes in Nordhessen vom Blitz erschlagen worden. Eine weitere Frau schwebt in Lebensgefahr.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
3 Meldungen im Zusammenhang
Das Unglück ereignete sich am Freitag bei einem schweren Gewitter auf der Golfanlage Waldeck bei Korbach. Die Spielerinnen hatten in einem Unterstand auf dem Platz vor dem heftigen Sommergewitter Schutz gesucht, als sie kurz nach 17 Uhr der Blitz traf.

Rettungskräfte hätten noch versucht, die Frauen zu reanimieren, sagte ein Polizeisprecher. Für drei Frauen im Alter von 41, 66 und 67 Jahren sei aber jede Hilfe zu spät gekommen. «Sie waren sofort tot», hiess es.

Lediglich bei einer 50 Jahre alten Frau aus Kassel hatten sie Erfolg. Sie wurde mit dem Rettungshelikopter in eine Klinik nach Kassel geflogen und dort weiterbehandelt. Bei dem Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst und mehrere Notärzte vor Ort.

Unterstand vom Blitz zerrissen

Auf dem Golfgelände gibt es mehrere Unterstände dieser Art. Sie haben eine Fläche von zwei mal drei Metern und sind an den Seiten mit Holz verkleidet.

Nach Angaben eines Polizeisprechers riss der Blitz den Unterstand beim Einschlag auseinander. Gebrannt habe es aber nicht. Der Golfplatz wurde geräumt. Weitere Gäste oder Angestellte auf der Anlage wurden nicht verletzt.

Die 1992 gegründete Golfanlage liegt nach Angaben des Betreibers etwa 40 Kilometer von Kassel entfernt in der Nähe des Edersees und des historischen Schlosses Waldeck. Sie verfügt über einen 9-Loch-Kurzplatz und eine 27-Loch-Anlage, die sich über ein Gebiet von 98 Hektar erstreckt.

Schwere Unwetter hatten am Freitag in vielen Regionen Deutschlands gewütet. Nach Blitzschlägen musste die Feuerwehr zahlreiche Brände an Häusern und Bauernhöfen löschen, es entstand Millionenschaden.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neu Delhi - Bei Blitzschlägen sind in Indien mindestens 26 Personen getötet worden. In einem Hindutempel in der Nähe der ... mehr lesen
Der Blitz schlug in einen Tempel ein. (Symbolbild)
Ein Blitz hat in eine Kirche in Bayern eingeschlagen. (Symbolbild)
Wald D - Eine Kirche im Allgäu in Bayern ist vermutlich durch einen ... mehr lesen
Bern - Die heftigen Gewitter am Abend des 1. August haben in der Schweiz wahrscheinlich zwei Menschenleben gefordert. Im Berner Oberland wurde ein 20-Jähriger vom Blitz getroffen. Auf dem Bodensee fiel ein Mann von Bord eines Schiffes. Er wird noch vermisst. mehr lesen 
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Der Mann aus dem Kanton Bern war von der Falkenfluh aus gestartet und kurz darauf in den darunter liegenden Bleihewald gestürzt. (Symbolbild)
Der Mann aus dem Kanton Bern war von der ...
Sportunfall  Bern - Ein Deltasegler-Pilot ist in Bleiken bei Oberdiessbach BE abgestürzt. Obwohl Rettungskräfte den Abgestürzten noch erreichten und eine Notärztin ihn reanimierte, starb der 58-Jährige noch am Unfallort, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. 
Unwetter  Tokio - Drei Tage nach den Erdrutschen in der westjapanischen Stadt Hiroshima ist die Zahl der Todesopfer ...  
Nach tagelangem Regen waren in der Nacht zum Mittwoch rund 30 Erdrutsche fast zeitgleich auf Hiroshimas Stadtrandgebiete niedergegangen und hatten Dutzende Holzhäuser unter sich begraben oder fortgerissen.
Heftige Unwetter fordern in Japan 39 Todesopfer Hiroshima - Die Zahl der Toten bei Unwettern im Westen Japans ist auf 39 gestiegen. Nach Medienangaben vom Donnerstag wurden ...
Dutzende Tote bei Erdrutschen in Hiroshima Tokio - Nach tagelangem heftigem Regen sind mehrere Erdrutsche auf die westjapanische Stadt Hiroshima ...
Sintflutartige Regenfälle im Westen Japans
Schwerer Sturz in der Qualifikation. (Symbolbild)
Kalvenhaar nach Unfall verstorben  Die erst 20-jährige Mountainbikerin Annefleur Kalvenhaar ist am Samstagmorgen im Spital von Grenoble ihren Verletzungen erlegen.  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1495
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... heute 07:03
  • Midas aus Dubai 3455
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3082
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1005
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
  • Midas aus Dubai 3455
    Der war gut! Unsere Presse in die rechte Ecke gerückt? ... Sa, 16.08.14 14:08
  • jorian aus Dulliken 1495
    Oensingen In Oensingen durften syrische Flüchtlinge in eine Villa einziehen. Die ... Sa, 16.08.14 06:12
  • jorian aus Dulliken 1495
    Strassen? Wie ist es um das schweizerische Strassennetz ... Di, 12.08.14 19:25
  • BigBrother aus Arisdorf 1445
    So ist es! In der Vergangenheit habe ich mich vielfach über die wirren Berichte ... Do, 07.08.14 15:39
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 11°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 9°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 12°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 11°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 13°C 18°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 16°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten