Blocher rügt die Zürcher Kantonalbank
publiziert: Samstag, 23. Jun 2007 / 11:44 Uhr / aktualisiert: Samstag, 23. Jun 2007 / 12:02 Uhr

Zürich - Bundesrat Christoph Blocher rügt die Zürcher Kantonalbank (ZKB) im Fall Sulzer. Dass aber ausländische Investoren Schweizer Firmen übernehmen, solle man nicht dramatisieren.

Dass Schweizer Industrieunternehmen ins Fadenkreuz ausländischer Investoren gelangen, stört Blocher nicht.
Dass Schweizer Industrieunternehmen ins Fadenkreuz ausländischer Investoren gelangen, stört Blocher nicht.
7 Meldungen im Zusammenhang
«Dass die Zürcher Kantonalbank mithilft, die Meldepflichten zu umgehen, wie dies im Fall Sulzer anscheinend passiert ist, ist inakzeptabel», sagte Bundesrat Christoph Blocher in einem Interview mit dem Zürcher «Tages-Anzeiger». Die Bank habe inzwischen aber die Konsequenzen gezogen und das oberste Management ausgewechselt.

Dass Schweizer Industrieunternehmen ins Fadenkreuz ausländischer Investoren gelangen, stört Blocher nicht. Das dürfe man nicht dramatisieren, sagte der Justizminister. Finanzinvestoren übernehmen seiner Ansicht nach meistens unterbewertete Firmen. Es könne sein, dass diese schlecht geführt seien, sagte Blocher.

In Russland und anderen aufstrebenden Märkten gebe es viele Finanzgesellschaften, die durch Privatisierungen rasch unglaublich reich geworden seien und nun im Westen nach Anlagemöglichkeiten suchten, sagte Blocher weiter. Diese Investoren könnten zweifellos auch hoch bewertete, teure Betriebe kaufen.

Die Firmen gehörten dann zum Beispiel einem Russen, seien aber hier ansässig und müssten sich an das Schweizer Recht halten. «Ich kann daran nichts Schlechtes erkennen», sagte Blocher weiter.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Der Industriekonzern Sulzer hat sich mit dem russischen Milliardär Viktor Vekselberg geeinigt. Die von Vekselbergs ... mehr lesen
Viktor Vekselberg werde nicht eigenmächtig eine Fusion anstreben.
Zürich - Die Zürcher Kantonalbank ... mehr lesen
Der Ruf der Zürcher Kantonalbank litt erheblich unter dem «Sulzer-Debakel».
Die Wahl des Bankrates sei kein Persilschein, betonten verschiedene Fraktionen.
Zürich - Die Wahl des obersten ... mehr lesen
Zürich - In der Sulzer-Affäre lässt ... mehr lesen
Vögeli machte offenbar privat Kasse.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zürich - Nach dem Köpferollen wegen des Sulzer-Debakels besetzt die Zürcher Kantonalbank (ZKB) vakante Posten neu. Damit ist die Geschäftsleitung der Zürcher Staatsbank wieder komplett. mehr lesen 
Hans Vögeli wollte ursprünglich erst Ende Jahr in Pension gehen.
Zürich - Der Chef der Zürcher ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der ... mehr lesen  
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -4°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten