Bob: Lange auch im Viererbob erfolgreich
publiziert: Sonntag, 15. Feb 2004 / 15:26 Uhr

Der Aufwärtstrend der Schweizer Bobfahrer wurde am Sonntag aufgehalten. Nach einem starken Zweierbob-Rennen am Weltcup-Finale in Igls (Ö) mit dem 3. Platz von Martin Annen blieb die Ausbeute der Schweizer mit dem schweren Schlitten unter den Erwartungen.

Andre Lange gewinnt auch im Viererbob. (Bild: Archiv)
Andre Lange gewinnt auch im Viererbob. (Bild: Archiv)
Mit dem Viererbob verbuchte Ivo Rüegg als Siebenter das beste Schweizer Resultat unmittelbar vor Annen und Ralph Rüegg. Ivo Rüegg war aus Schweizer Sicht aber der Verlierer der WM-Hauptprobe. Er muss an der WM in Königssee (De) zwei Mal zu einer verbandsinternen Ausscheidung antreten; mit dem Zweierbob gegen Bruder Reto, mit dem Viererbob gegen Cousin Ralph. Martin Annen als jeweils bester Schweizer in den Weltcup-Schlussklassementen ist für beide WM-Rennen qualifiziert.

Doppelsieger in Igls wurde Andre Lange (De), der mit dem schweren Schlitten schon seit zwei Wochen als Gesamtsieger der Saisonwertung feststand. Im Zweierbob-Weltcup überholte der bald 43-jährige Christoph Langen im siebenten und letzten Rennen den von Beginn weg führenden Pierre Lueders (Ka). Langen beendete das Zweierbob-Rennen als Zweiter, Lueders wurde am Samstag nur Fünfter. Der deutsche Verband darf somit als einziges Land mit je drei Schlitten zu den WM-Rennen starten.

Annen (30) platzierte sich im Weltcup-Schlussklassement der Zweierbob-Teams als Fünfter einen Punkt vor Ivo Rüegg, im Viererbob-Weltcup blieb der Landesmeister als Sechster drei Zähler vor dem Schweizer Konkurrenten. Im Zweierbob-Rennen vermochte Annen mit Hintermann Cédric Grand am Start zwar nicht mit den besten Teams mitzuhalten, dank hervorragendem Material und fahrerischer Kompetenz schaffte der Schwyzer nach dem Sieg in Cortina (It) aber erneut ein Spitzenergebnis. "Der Start in Igls selektioniert extrem, an der WM in Königssee sollten wir auf den ersten Metern wieder näher bei den schnellsten Teams sein", sagte Annen.

Ivo Rüegg (32) stellte im Zweierbob-Rennen mit Anschieber Beat Hefti insgesamt die besten Startzeiten auf. Auch an den Lenkseilen liess sich der EM-Zweite wenig zu Schulde kommen, aber das Material im Rennstall Rüegg ist noch verbesserungsfähig. "Dieses Manko ist mir bewusst, bis zur WM sollten wir auch in diesem Bereich Fortschritte erzielt haben", sagte Rüegg.

Von den Ausscheidungen als Prolog zu den WM-Rennen war Ivo Rüegg natürlich alles andere als begeistert. "Klar steht es so im Selektionsreglement. Aber wenn man die ganze Saison anschaut, hätte ich die direkte Qualifikation sicher verdient. Schliesslich bin ich nur sehr knapp gescheitert", sagte der zweifache EM-Zweite. Und der bärenstarke Hefti sagte, dass er -- falls Ivo Rüegg gegen den Bruder verlieren sollte -- nicht mit Reto Rüegg fahren werden. Reto Rüegg (28) wurde mit dem Zweierbob nach einer guten zweiten Fahrt Elfter.

Noch besser machte es Ralph Rüegg am Sonntag, als er sich mit dem schweren Schlitten in der Reprise vom 13. in den 9. Schlussrang verbesserte. Gegen Reto sollte sich Ivo Rüegg im Prinzip locker durchsetzen, gegen Cousin Ralph wird es freilich nicht so einfach sein, einen WM-Startplatz zu ergattern.

Igls (Ö). Weltcup. Zweierbob: 1. Andre Lange/Kevin Kuske (De 1) 105,43 Sekunden. 2. Christoph Langen/Franz Sagmeister (De 2) 0,09 zurück. 3. Martin Annen/Cédric Grand (Sz 2) 0,29. 4. Ivo Rüegg/Beat Hefti (Sz 1) 0,39. 5. Pierre Lueders/Giulio Zardo (Ka 1) 0,41. 6. Todd Hays/Paul Jovanovic (USA 1) 0,54. 7. Janis Minins/Janis Ozols (Lett 2) 0,81. 8. Steven Holcomb/Brock Kreitzburg (USA 2) 1,01. 9. Patrice Servelle/Sébastien Gattuso (Monaco 1) und Wolfgang Stampfer/Klaus Seelos (Ö 1) je 1,13. 11. Reto Rüegg/Franco Rosinus (Sz 3) 1,17. -- 36 Teams aus 21 Ländern.

1. Durchgang: 1. Langen 52,65 (Start 5,14). 2. Lange 52,68 (5,08). 3. Annen 52,77 (5,14). 4. Lueders 52,83 (5,11). 5. Ivo Rüegg 52,89 (5,06). 6. Hays 52,94 (5,11). Ferner: 14. Reto Rüegg 53,33 (5,28). -- 2. Durchgang: 1. Lange 52,75 (5,08). 2. Langen 52,87 (5,13). 3. Ivo Rüegg 52,93 (5,07). 4. Annen 52,95 (5,15). 5. Lueders 53,01 (5,06). 6. Hays 53,03 (5,11). 7. Minins 53,16 (5,13). 8. Reto Rüegg 53,27 (5,24).

Viererbob: 1. Lange/Lehmann/Kuske/Hoppe (De 1) 103,23. 2. Hays/Jovanovic/Schuffenhauer/Mesler (USA 1) 0,14. 3. Minins/Latis/Podnieks/Ozols (Lett 1) 0,23. 4. Alexander Zubkow/Seliwerstow/Golubew/Jegorow (Russ 1) 0,38. 5. Matthias Höpfner/Kühne/Barucha/Barucha (De 3) 0,58. 6. Langen/Sagmeister/Gruszecki/Metzger (De 2) 0,65. 7. Ivo Rüegg/Daniel Mächler/Hefti/Christian Aebli (Sz 2) 0,93. 8. Annen/Andreas Gees/Thomas Lamparter/Grand (Sz 1) 0,96. 9. Ralph Rüegg/Gregor Baumann/Hans-Jürg Nufer/Elmar Schaufelberger (Sz 3) 1,03. 10. Stampfer/Seelos/Pröller/Mayer (Ö 1) 1,09. -- 30 Teams aus 19 Ländern.

1. Durchgang: 1. Lange 51,58 (5,00). 2. Hays 51,67 (5,03). 3. Zubkow 51,68 (4,98). 4. Minins 51,69 (5,06). 5. Langen 51,78 (5,09). 6. Höpfner 51,91 (5,08). 7. Annen 51,95 (5,05). 8. Ivo Rüegg 51,98 (5,00). Ferner: 13. Ralph Rüegg 52,13 (5,18). -- 2. Durchgang: 1. Lange 51,65 (4,97), Startrekord egalisiert. 2. Hays 51,70 (4,99). 3. Minins 51,77 (5,05). 4. Höpfner 51,90 (5,09). 5. Zubkow 51,93 (4,99). 6. Lange 52,10 (5,17). 7. Ralph Rüegg 52,13 (5,18). 8. Ivo Rüegg 52,18 (5,02). 9. Ivo Danilevic (Tsch 1) 52,21 (5,14). 10. Annen 52,24 (5,09).

Weltcup-Schlussklassemente (7/7). Zweierbob: 1. Langen 231. 2. Lueders 229. 3. Lange 219. 4. Hays 199. 5. Annen 175. 6. Ivo Rüegg 174. Ferner: 21. Reto Rüegg 62 (5 Rennen). 35. Ralph Rüegg 14 (1). -- Viererbob: 1. Lange 235. 2. Zubkow (Russ) 187. 3. Hays 181. 4. Höpfner 180. 5. Annen 173. 6. Ivo Rüegg 170. Ferner: 14. Ralph Rüegg 112 (5).

(rr/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Basel 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Luzern 14°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten