Verdacht wegen Alkohol am Steuer
Bobby Brown wegen Trunkenheit verhaftet
publiziert: Dienstag, 27. Mrz 2012 / 09:15 Uhr
Bobby Brown wegen Verdachts auf Alkohol am Steuer festgenommen.
Bobby Brown wegen Verdachts auf Alkohol am Steuer festgenommen.

Los Angeles - US-Sänger Bobby Brown, Ex-Ehemann von Whitney Houston, ist nach Polizeiangaben wegen des Verdachts auf Trunkenheit am Steuer festgenommen worden. Brown sei zunächst angehalten worden, weil er beim Fahren telefonierte, teilte Verkehrspolizist Mike Harris der «Los Angeles Times» mit.

3 Meldungen im Zusammenhang
Nach einem Alkoholtest sei er auf die Wache mitgenommen worden, sagte Harris demnach weiter. Der Vorfall ereignete sich am Montag (Ortszeit) nahe Los Angeles im kalifornischen San Fernando Valley.

Vorige Woche hatten die Gerichtsmediziner die Ursache für Houstons Tod am 11. Februar bekanntgegeben. Die Sängerin war in einer Badewanne ertrunken, nachdem sie Kokain konsumiert hatte. Der Tod der 48-Jährigen wurde als Unfall eingestuft. Aus ihrer Ehe mit Brown stammt die 19-jährige Tochter Bobbi Kristina. Das Paar hatte sich 2007 nach 14-jähriger Ehe scheiden lassen.

Grammy-Preisträger Brown sass wiederholt wegen Alkohol- und Drogendelikten hinter Gittern. Der fünffache Vater stand in der Vergangenheit auch wegen Vorwürfen von häuslicher Gewalt und ausstehenden Unterhaltszahlungen vor Gericht.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - US-Sänger Bobby Brown ist in einem Verfahren wegen Trunkenheit ... mehr lesen
Bobby Brown erhält für seine Trunkenheit am Steuer eine dreijährige Bewährungsstrafe.
Sänger Bobby Brown (42) plant ein Buch über die Skandale seiner Ehe mit Whitney Houston (48). mehr lesen 
Der Ex-Mann von Whitney Houston ist wieder verlobt.
FACES Jacksonville - Bobby Brown hat sich ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Schönheit schützt vor Strafe nicht  Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. mehr lesen  
Der Sprayer bestritt, das Fahrrad geklaut zu haben.
Schweizer Sprayer  Wien - Mit einem Urteil von zehn Monaten unbedingte Haft ist am Wiener Straflandesgericht der Prozess gegen den Schweizer Sprayer ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Basel 4°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Bern 3°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Luzern 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Genf 3°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Lugano 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=45&lang=de