Bochum gewinnt Zitterduell gegen HSV
publiziert: Samstag, 2. Dez 2006 / 17:41 Uhr / aktualisiert: Samstag, 2. Dez 2006 / 19:19 Uhr

Der Hamburger SV musste in der 15. Bundesliga-Runde einen weiteren Rückschlag im Kampf um den Ligaerhalt einstecken und unterlag im Zitterduell dem Tabellennachbar Bochum 1:2.

Der vierte Saisonsieg führte das Team von Marcel Koller über den Strich.

Neun Punkte hatte HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer aus den drei verbleibenden Partien gegen Bochum, Nürnberg und Alemannia Aachen gefordert und ist mit seinem Budget bereits nach dem ersten Spiel im Minus.

Mit dem letzten Aufgebot waren die Hamburger nach Bochum gereist, ohne Punkte, mit weiteren Verletzten (Collin Benjamin musste mit Verdacht auf Armbruch ausgewechselt werden) und dem Verlust von Captain Rafael van der Vaart für die nächsten Spiele (Platzverweis in der 80. Minute nach einem bösen Frustfoul am Dänen Tommy Bechmann) reiste der HSV in den Norden zurück.

Nur ein Vollerfolg resultierte aus den letzten 23 Pflichtspielen, in jedem anderen Verein wäre der Trainer nun definitiv entlassen: Thomas Doll aber glaubt noch immer, der richtige Mann am richtigen Ort zu sein.

Koller nicht auf Abstiegsplatz

Immer wohler an seinem Ort fühlt sich dafür Marcel Koller nach dem vierten Saisonsieg, der seine Mannschaft an Borussia Mönchengladbach vorbei auf den 15. Zwischenrang hinaufführte. Erstmals seit dem ersten Spieltag liegt die Mannschaft des Schweizer Trainers damit nicht auf einem Abstiegsplatz.

Der Erfolg ist umso wertvoller, als der letzte Bochumer Sieg über den HSV bereits acht Jahre zurückliegt. Christoph Dabrowski (5.) und Zvjezdan Misimovic (70.) erzielten die Tore, die Hamburger durften nur zu Beginn der zweiten Hälfte nach Danijel Ljubojas Ausgleichstreffer (42.) auf einen Punktgewinn hoffen.

Bremen hofft auf Herbstmeisterschaft

Weiter hoffen darf dafür Werder Bremen, hoffen auf den inoffiziellen Herbstmeistertitel: Die Bremer schlugen Hertha Berlin dank Doppeltorschütze Miroslav Klose 3:1 und übernahmen - zumindest für einen Tag - wieder die Tabellenspitze. Heute Sonntag kann Schalke 04 die Bremer mit einem Sieg in Nürnberg wieder um zwei Punkte distanzieren.

Drei Punkte hinter Werder zurück liegen neu die Bayern, die gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) nach drei Siegen in Serie erstmals wieder Punkte abgaben und den von Manager Uli Hoeness geforderten Wintermeistertitel bei zwei noch ausstehenden Partien wohl nicht mehr erreichen können.

Dortmund trennt sich vom Trainer

Durch einen Last-Minute-Treffer von Ebi Smolarek in der 91. Minute schaffte Borussia Dortmund im achten Heimspiel der Saison endlich den zweiten Sieg. Der 1:0-Erfolg über den VfL Wolfsburg, der zuvor sieben Spiele nicht mehr verloren hatte, ändert aber nichts am Entscheid der Dortmunder Geschäftsleitung, den Vertrag (bis 2008) mit dem holländischen Trainer Bert van Marwijk im nächsten Sommer vorzeitig aufzulösen.

Bayern München - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:1)
Allianz-Arena. -- 69 000 Zuschauer (ausverkauft). -- Tore: 23. Demichelis 1:0. 33. Delura 1:1. -- Bemerkung: Mönchengladbach ab 83. mit David Degen.

Werder Bremen - Hertha Berlin 3:1 (3:1)
Weserstadion. -- 40 168 Zuschauer. -- Tore: 23. Diego (Handspenalty) 1:0. 25. Simunic 1:1. 32. Klose 2:1. 40. Klose 3:1.

VfL Bochum - Hamburger SV 2:1 (1:1)
Ruhrstadion. -- 25 715 Zuschauer. -- Tore: 25. Dabrowski 1:0. 42. Ljuboja 1:1. 70. Misimovic 2:1. -- Bemerkungen: Bochum ohne Pallas (Ersatz). Hamburger SV ohne Wicky (verletzt). 80. Platzverweis Van der Vaart (HSV) für grobes Foul.

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg 1:0 (0:0)
Westfalenstadion. -- 62 900 Zuschauer. -- Tor: 91. Smolarek 1:0. -- Bemerkung: Dortmund bis 73. mit Frei, ohne Philipp Degen (Ersatz).

Arminia Bielefeld - Bayer Leverkusen 0:0
Schüco-Arena. -- 20 459 Zuschauer. -- Bemerkung: Leverkusen ohne Barnetta (verletzt) und Schwegler (Ersatz).

Energie Cottbus - Hannover 96 0:1 (0:1)
Stadion der Freundschaft. -- 11 345 Zuschauer. -- Tor: 22. Cherundolo 0:1.

Tabelle:
1. Werder Bremen 15/30. 2. Schalke 04 14/29. 3. VfB Stuttgart 15/28. 4. Bayern München 15/27. 5. Hertha Berlin 15/24. 6. Borussia Dortmund 15/22. 7. Arminia Bielefeld 15/21. 8. Bayer Leverkusen 15/19 (24:22). 9. Wolfsburg 15/19 (10:12). 10. Hannover 96 15/19 (14:22). 11. Nürnberg 14/18. 12. Eintracht Frankfurt 14/17. 13. Energie Cottbus 15/16. 14. Alemannia Aachen 14/15. 15. VfL Bochum 15/15 (20:29). 16. Borussia Mönchengladbach 15/14. 17. Hamburger SV 15/11. 18. Mainz 15/10.

(fest/Si)

Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der neuen Saison für Eintracht Frankfurt auf. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Bis Saisonende  Steven Zuber geht neue Wege: Der Schweizer Nationalspieler schliesst sich bis Saisonende auf Leihbasis dem VfB Stuttgart an. mehr lesen  
Von Freiburg ausgeliehen  Vincent Sierro ist derzeit vom SC Freiburg an den FC St. Gallen ausgeliehen. Bei den Ostschweizern ist er ein absoluter Leistungsträger und hat schon fünf Ligatore erzielt. Im Winter könnte indes der Verlust des Spielmachers drohen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten