Internet-handel:
Bon appétit Group will Internet-Handel ausbauen
publiziert: Montag, 7. Feb 2000 / 13:42 Uhr

Bern - Der neue Verwaltungsratspräsident der Bon appétit Group, Mario Fontana, will das Internet-Geschäft weiter ausbauen. Ausserdem sucht er Partner für den gemeinsamen Vertrieb der Lebensmittel per Internet.

Das Geschäft beim Internet-Einkaufsladen «Le Shop» laufe sehr gut, sagte Fontana in einem Interview mit der «Berner Zeitung» vom Montag. Die Bon appétit Group ist mit 33 Prozent an Le Shop beteiligt.
Umsatzzahlen gab Fontana keine bekannt. Der Umsatz nehme monatlich um 20 Prozent zu. Es seien jedoch kleine Geschäfte, die sich in der Entwicklungsphase befinden würden, sagte Fontana. Bis Ende 2001 dürfte auch ein Börsengang von Le Shop realistisch sein.

Zukunftsträchtiger Markt
Den Markt für Lebensmittelkäufe über Internet schätzt Fontana auf rund eine halbe Mrd. Fr. in zwei bis drei Jahren. Zur Zeit gebe es nur zwei grosse Anbieter, nämlich die Migros und Le Shop. Aber Coop und weitere Spezialisten würden folgen. Neben dem Vertrieb über die Post würde heute in grossen Städten ein weiteres Belieferungssystem geprüft, kündigte Fontana an. Dabei würde mit der Post über eine Zusammenarbeit gesprochen. Es fänden auch Gespräche mit Migros und Coop statt. Die ersten Reaktionen seien grundsätzlich offen und positiv, sagte Fontana.
Die bei den verschiedenen Partnern bestellte Ware solle von einer «neutralen» Firma bereit gestellt und in die jeweilige Stadt gebracht werden, beschreibt Fontana ein mögliches Geschäftsmodell. Die Feinverteilung würde im Idealfall wieder von der Firma, bei der die Ware bestellt wurde, vorgenommen. Die Startkosten für dieses mögliche Joint Venture schätzt Fontana auf 20 Mio. Franken.

(ba/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kunst im Zürcher Hauptbahnhof bei der SWISSARTEXPO.
Kunst im Zürcher Hauptbahnhof bei der SWISSARTEXPO.
Publinews SWISSARTEXPO  Zürich - Das Schweizer Kunstfestival SWISSARTEXPO, welches dieses Jahr zum dritten Mal in der Zürcher Hauptbahnhofshalle stattfindet, freut sich sehr darüber zu bestätigen, dass heute Kunstwerke von Schweizer Künstlerinnen und Künstler im Wert von knapp 50'000 Schweizer Franken verkauft wurden. mehr lesen  
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die Jahre zurückgeht, gab es durchaus verdächtige Fälle. Besonders die Kokain-Affäre rund um Diego Maradona war bekannt dafür, sich mit dem Thema intensiv zu beschäftigen. mehr lesen  
Publinews Mit diesen hilfreichen Tipps gelingt eine geschmackvolle Balkongestaltung  Einen Balkon zu gestalten, hat für das Wohnen höchste Relevanz und stellt Balkonbesitzer immer wieder vor Herausforderungen. Denn die Möglichkeiten, die sich in Sachen Balkongestaltung bieten, sind nahezu unendlich, jedoch in der Regel abhängig von den baulichen Aspekten. Dennoch gibt es einige Kriterien, die sich bei jeder Balkon-Variante realisieren lassen. mehr lesen  
Die sozialen Netzwerke haben in den Leben vieler Menschen einen wichtigen Stellenwert gefunden. Selbst regelrechte Karrieren konnten ... mehr lesen  
Ohne ein gutes Videobearbeitungsprogramm geht es leider nicht.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneefall Schneeschauer
Bern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten