Bormio-Splitter
publiziert: Montag, 7. Feb 2005 / 22:57 Uhr

VIRALE INFEKTE - CAMPING - IRIS ALTIGIRIS ALTIG - FONDUE UND RACLETTE - DURCHHALTEWILLEN

Gian Gilli musste bekennen, dass der sportliche Auftrag nicht erfüllt sei.
Gian Gilli musste bekennen, dass der sportliche Auftrag nicht erfüllt sei.
VIRALE INFEKTE. In Bormio grassiert eine arge Grippewelle. Athleten, Trainer, Medienleute, Zuschauer -- viele husten vor sich hin und stecken damit den nächsten an. Die Schweizer Skirennfahrer sollen vor ihrem Saisonhöhepunkt nicht auch noch krank werden, wie Teamarzt Stephan Rickli erklärte. Den Athleten wurde deshalb nahegelegt, die Kontakte mit anderen Leuten einzuschränken und sich vermehrt die Hände zu waschen. Persönliche Interviews wurden deshalb am Donnerstag keine gewährt. Fragen durfte man nur an der Pressekonferenz -- aus gebührender Distanz.

CAMPING. Das Campieren im Wohnmobil, das Bode Miller und Daron Rahlves im Weltcup salonfähig gemacht haben, fand unter den Schweizer Fotografen einen Nachahmer. Valeriano Di Domenico von der Agentur EQ Images mietete sich ein "Bode-Mobil", das er gewöhnlich drei Kilometer ausserhalb von Bormio auf dem Campingplatz stehen hat. Damit spart er Hotel-Kosten und ist erst noch sehr flexibel: Auch auf dem Parkplatz vor dem Pressezentrum hat er schon übernachtet.

IRIS ALTIG. Das deutsche Haus, das Pendant der ´Casa Svizzera´, wird von einer Frau mit berühmtem Namen geführt: Iris Altig, eine Tochter des einstigen Rad-Strassenweltmeisters Rudi Altig, ist dafür verantwortlich, dass es ihren Gästen an nichts fehlt.

FONDUE UND RACLETTE. Leistungssportchef Gian Gilli musste in seiner Halbzeitbilanz bekennen, dass mit null Medaillen der sportliche Auftrag nicht erfüllt sei. Dafür sind die Zahlen aus der Casa Svizzera beeindruckend: 950 Fondue- und 1650 Raclette-Portionen wurden im Schweizer Haus bisher abgesetzt. Über den Wein- und Bierkonsum war nichts Offizielles in Erfahrung zu bringen.

DURCHHALTEWILLEN. Wenn es um Football geht, kennt Bode Miller keine Müdigkeit. Bis morgens um 04.30 Uhr verfolgte er in der Nacht auf Montag im US-House von Bormio die Super Bowl. Und auch hier zählte er zu den Gewinnern: Sein favorisiertes Team, die New England Patriots, gewannen den Final gegen die Philadelphia Eagles. Zum Kickoff hatte es Miller nicht ganz gereicht: Als Miller kam, stand es 0:7, am Ende aber siegten die Patriots 24:21.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 18°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten