Bormio-Splitter
publiziert: Sonntag, 13. Feb 2005 / 16:40 Uhr

Silber und ein Skoda - Schnee - Poutiainen Heil - Präsidenten-Lob - Vertragsverlängerung - Schweizer Siege - Erfinder - Alles Klar.

Das Glück scheint bei den Schönfelders in der Familie zu liegen.
Das Glück scheint bei den Schönfelders in der Familie zu liegen.
SILBER UND EIN SKODA. Die Familie Schönfelder durfte am Samstag gleich doppelt feiern. Nachdem Sohn Rainer im Slalom Silber geholt hatte, lachte auch Mutter Roswitha das Glück. Sie gewann bei einem Preisausschreiben einen neuen Skoda Fabia.

SCHNEE. 16 Tage war das Wetter in Bormio konstant geblieben: Stets blauer Himmel und Sonnenschein. In der Nacht auf den Schlusstag kam dann doch noch der Schnee. Die gefallene Menge war allerdings kaum der Rede wert. Mehr als drei Zentimeter dick war die neue weisse Decke nicht.

POUTIAINEN HEIL. Tanja Poutiainen hat die Feiern nach ihren zwei Silbermedaillen im Finnland-Haus heil überstanden. Eigentlich nichts Bemerkenswertes, hätte sich die Weltcup-Leaderin im Frühjahr 1998 bei einer Sponsorenparty nicht ein Bein gebrochen. Poutiainen hatte sich damals im Weitsprung versucht.

PRÄSIDENTEN-LOB. Das österreichische Team hat mit seinen elf Medaillen die Erwartungen von Peter Schröcksnadel übertroffen. Der Präsident des ÖSV wäre schon mit sechs- bis achtmal Edelmetall zufrieden gewesen. Schröcksnadel lobte vor allem das Männerteam, das in den Einzelrennen acht Medaillen holte. Derart gut hatten die Österreicher letztmals an der WM 1958 in Badgastein abgeschnitten.

VERTRAGSVERLÄNGERUNGEN. Der deutsche Skiverband hält an seinen Cheftrainern fest. Männer-Chef Werner Margreiter und Wolfgang Maier, der den Frauen vorsteht, bleiben bis nach den Olympischen Spielen 2006 in Turin im Amt.

SCHWEIZER SIEGE. Beim aus dem Golfsport entlehnten ProAm-Rennen von Carlsberg "hagelte" es endlich Schweizer Siege. Bruno Kernen stellte mit 16,44 Sekunden in der Kategorie "Men Pros" auf der roten Piste Bestzeit auf. Auch auf der blauen Piste war ein Schweizer der Schnellste -- Steve Locher mit 16,34 Sekunden. Und bei den Frauen schwang Karin Roten obenaus.

ERFINDER. Bernhard Russi gilt als "geistiger Vater" des Teamwettbewerbs, doch wollte sich der Urner nicht "outen". "Wenn dieser Bewerb ein Erfolg wird, wollen alle die Erfinder sein, wenns aber schlecht rauskommt, werden wir den Sündenbock schon finden", meinte Österreichs Teamchef Hans Pum. Nach der Premiere darf sachlich feststellen: Zumindest der Sündenbock ist Russi nicht.

ALLES KLAR. Bei der Abschlussmedienkonferenz im Hotel Funivia hielt Gian Gilli, Chef Leistungssport im Swiss Ski, eine 20-minütige Rede, um die "Nullnummer" von Bormio zu erklären. Anschliessend stellte er sich dem vermeintlichen Kreuzverhör der Journalisten -- Schweigen! Kein(e) einzige(r) hatte eine Frage -- bis auf die Vertreterin von "Le Temps": "Könnten sie bitte alles auf französisch wiederholen?"

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 4°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten